5 Juli 2014
3.757
2.821
Mit Bescheid vom 04.11.2022 hat die Telekom-Control-Kommission educom GmbH das Angebot des Nulltarifs (Zero-Rating) „free e-learning“ in Tarifen in Bestandskundenverträgen wegen Verstoßes gegen das Gleichbehandlungsgebot gemäß Art 3 Abs 3 UAbs 1 der VO (EU) 2015/2120 untersagt. Die Umsetzung dieser Anordnung hat spätestens bis zum 31.03.2023 zu erfolgen.

https://www.rtr.at/TKP/aktuelles/entscheidungen/entscheidungen/r15_22.de.html

T-Mobile
https://www.rtr.at/TKP/aktuelles/entscheidungen/entscheidungen/r13_22.de.html

A1
https://www.rtr.at/TKP/aktuelles/entscheidungen/entscheidungen/r12_22.de.html

Hutchison
https://www.rtr.at/TKP/aktuelles/entscheidungen/entscheidungen/r14_22.de.html

mfg
 
20 November 2018
2.581
1.694
Letztlich läuft das darauf hinaus, dass alle Anbieter niedrigere Datenraten und unlimitiertes Inklusikvolumen anbieten wird müssen. Erste Tarife mit unlimitiert auf alles gibt es ja schon.
 
23 März 2014
1.730
517
Gerade bekommen

Lieber A1 Kunde, aufgrund einer EU-rechtlichen Entscheidung dürfen wir den Dienst "A1 Free Stream" nicht mehr weiter verlängern, weshalb dieser nur mehr bis 01.02.2023 vereinbarungsgemäß zur Verfügung steht. Das Datenvolumen für bisher inbegriffene Streamingdienste wird ab diesem Datum von Ihrem im Tarif inkludierten Volumen abgezogen. Kostenpflichtige Free Stream Optionen werden selbstverständlich nicht mehr weiterverrechnet. Weiterhin genug Datenvolumen für ungestörtes Streaming bieten wir mit unseren aktuellen Tarifen zu besonders günstigen Weihnachtskonditionen unter xxx. Weitere Details zur Einstellung von "A1 Free Stream" und was dies für Ihre Streaming Nutzung bedeutet finden Sie unter: A1.net/free-stream. Ihr A1 Team
 
Zuletzt bearbeitet:
22 März 2014
7.059
1.792
Letztlich läuft das darauf hinaus, dass alle Anbieter niedrigere Datenraten und unlimitiertes Inklusikvolumen anbieten wird müssen. Erste Tarife mit unlimitiert auf alles gibt es ja schon.

Geben tuts die ja schon lange. In der Hinsicht ist Österreich Vorreiter. Warum man bei Tarifen mit Telefonie so künstlich beschränkt hat - keine Ahnung.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: haddock
26 März 2014
950
147
Könnte es dann nicht auch sein dass gerade die aktuell angebotenen magenta Tarife. Mit den unlimitierten Daten am Wochenende dann auch darunter fallen?

Die andere Frage wäre hier. Wie ist es wenn man einen zum Beispiel alten A1 Go Tarif hat mit free Stream drinnen. Und durch Tarifwechsel und Handy einmal 36 Monate Mindestbindung aus gefasst hat. (Bindung noch bis September 23) hätte man hier eine Chance früher aus dem Vertrag zu kommen.
 
27 Juni 2019
5.957
3.656
Das kostenlose Streamen war bei allen Anbietern seit jeher als jederzeit kündbarer Bonus im Angebot, also kein klassischer Vertragsbestandteil. Das selbe gilt übrigens auch für den Verzicht des Kontoführungsentgelts bei diversen (Kreditkarten)Banken unter bestimmten, jederzeit widerrufbaren Bedingungen (wie z.B. Mindesteingang, Mindestumsatz, Zugehörigkeit zu bestimmten Personengruppen usw.) oder Rabatten auf das (Mobilfunk)Monatsentgelt. Daher erwächst aus der Einstellung eines solchen Bonus / Angebotes / Rabattes auch kein Sonderkündigungsrecht.

Im Sinne der Kostenwahrheit usw. sind derartige Entscheidungen grundsätzlich zu befürworten, damit die Konsumenten eben auch einmal über ihr Verhalten nachdenken. Denn die Annahme irgendetwas sei kostenlos zu haben ist ja schon reichlich naiv, denn bezahlt wird all das immer auf irgendeinem Weg, und sei es bloß über erhöhte "Grundkosten" beim Hauptprodukt oder mit der Preisgabe von persönlichen (Nutzungs)Daten. Und natürlich wird das eine oder andere Angebot eventuell nicht mehr, oder zumindest in deutlich geringerem Ausmaß genutzt werden, wenn dafür Kosten anfallen.
 
27 Juni 2019
5.957
3.656
Da eine gesetzeswidrig vereinbarte Leistung ungültig ist, besteht da meines Erachtens keine Chance auf eine Sonderkündigung. Von all den AGBs, EGBs usw. einmal abgesehen, in denen ein kostenloses Streaming wohl stets als jederzeit widerrufbarer Bonus ausgelobt wurde.

Übrigens hält sich mein Mitleid mit Personen die sich "mal eben" auf eine dreijährige Mindestvertragsdauer in einem so unsteten Umfeld wie dem Mobilfunk einlassen in allerengsten Grenzen.
 
13 Mai 2014
3.312
2.720
Könnte es dann nicht auch sein dass gerade die aktuell angebotenen magenta Tarife. Mit den unlimitierten Daten am Wochenende dann auch darunter fallen?

Nein. Die Daten werden ja alle gleich behandelt, egal welcher Dienst sie sendet/empfängt.

Die andere Frage wäre hier. Wie ist es wenn man einen zum Beispiel alten A1 Go Tarif hat mit free Stream drinnen. Und durch Tarifwechsel und Handy einmal 36 Monate Mindestbindung aus gefasst hat. (Bindung noch bis September 23) hätte man hier eine Chance früher aus dem Vertrag zu kommen.

A1 hat mWn diese Zusatzoption „Free Stream“ immer zeitlich beschränkt (eben weil recht schnell der Verdacht eines Verstoßes gg. die Netzneutralität in in der Luft lag). Auch da: Nein.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: lind
26 März 2014
950
147
Stimmt da kann ich mich noch dunkel erinnern. Im klein gedruckten stand immer wir garantieren bis Datum X das ganze.
 
22 März 2014
5.123
2.508
Ein Sonderkündigungsrecht wäre wohl nur bei einer einseitigen Verschlechterung möglich (wobei auch das, wenn ich mich richtig erinnere, in der letzten TKG-Novelle etwas aufgeweicht wurde).
Da das keine einseitige Verschlechterung ist (dazu müsste A1 von sich aus beschließen, das Free Stream einzustampfen), sondern das einfach rechtswidrig war, kann ich mir nicht vorstellen, dass es hier ein Sonderkündigungsrecht gibt.
 
8 August 2014
2.262
1.318
Ob die das freiwillig oder weil es rechtswidrig ist beenden hat nichts mit dem Sonderkündigungsrecht zu tun.

Da es befristet war und das Zero Rating bis zum Ablauf der Frist noch inkludiert ist besteht kein Sonderkündigungsrecht.
Der Kunde hat einen Vertrag mit einer zusätzlichen Leistung die befristet ist abgeschlossen. Der Kunde bekommt genau das was in seinem Vertrag steht.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: jb-net
21 Januar 2015
3.547
1.213
Sieht man gut bei Magenta. Nach dem Platin und Gold Tarif gibt es mittlererweile auch einen Silber Tarif. Fehlt noch ein Bronze Tarif (zB 30 GB mit 100/50 Mbit, danach Reduktion auf 30/5 Mbit), preislich um die 20-25€ um das Angebot noch nach unten hin abzurunden.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 5GElite
5 Juli 2020
1.380
642
Sieht man gut bei Magenta. Nach dem Platin und Gold Tarif gibt es mittlererweile auch einen Silber Tarif. Fehlt noch ein Bronze Tarif (zB 30 GB mit 100/50 Mbit, danach Reduktion auf 30/5 Mbit), preislich um die 20-25€ um das Angebot noch nach unten hin abzurunden.
Ich finde allgemein es fehlen günstige aber langsame unlimitiert Tarife fürs Handy. In der Schweiz gibt es 0,5Mbit, 10mbit usw in Deutschland gab es früher 1 mbit jetzt 2mbit, 10mbit. Manchen Leuten würden 2mbit reichen und 10mbit (die man mit den Österreichischen Netzen sowieso fast immer hätte) mit guter Nutzungsklasse sowieso weil es für 1080P reicht.

Nur dürfte das ganze ned so teuer sein sonst nimmt man sich für 20eur gleich den spusu 80/20 und was ganz billiges zb Krone mobile um 5eur fürs Telefonieren weil dual sim hat eh fast jedes Smartphone mittlerweile.