Spusu wird mit 5G zum eigenen Mobilfunknetzbetreiber

Redaktion

LTEForum Redaktion
Sep 1, 2018
161
74
#1
Der bisher virtuelle Mobilfunkanbieter (MVNO) spusu im Netz von Drei wird künftig zum eigenen Mobilfunknetzbetreiber. Spusu ist seit dem Marktstart vor vier Jahren stark gewachsen und zählt heute zu einem wichtigen Anbieter und Wettbewerbstreiber am österreichischen Mobilfunkmarkt.

"Als höchst erfolgreicher MVNO mit eigenem Core-Netzwerk und dem Funknetz von 'Drei 3', war es der nächste logische Schritt, ein eigenes Funknetz aufzubauen." - spusu-Geschäftsführer Franz Pichler​
Während bei "Pre-5G" nur der Datendownload über das schnelle 5G abgewickelt wird, will spusu als erster Betreiber ein vollständiges 5G-Netz anbieten.

Spusu sicherte sich in der Region A01r Frequenzen für Burgenland und Niederösterreich ohne urbane Gemeinden. Ausgenommen sind St. Pölten, Schwechat, Langenzersdorf, Brunn am Gebirge, Maria Enzersdorf, Mödling, Perchtoldsdorf, Vösendorf und Wiener Neudorf.

"Eines unserer Ziele ist es, das Land Niederösterreich, vor allem aber jene Gebiete, die bislang nur schlecht oder wenig abgedeckt sind, mit echtem 5G zu versorgen."
Mass Response (spusu) zahlt für die ersteigerten 30 MHz rund 1,8 Millionen Euro, deutlich über dem Preis des Mindestgebots in Höhe von 92.700 Euro pro 10 MHz-Block. Im Vergleich dazu wurde das Mindestgebot für den Raum Wien und urbane Gemeinden in Niederösterreich mit 311.400 Euro mehr als dreimal so hoch angesetzt.

Mit den ersteigerten 30 MHz will spusu in der Lage sein - relativ zur Kundenanzahl - in der Praxis höhere Downloadgeschwindigkeit anbieten zu können. Auf die Mitnutzung des "3" Drei Netzes wird nicht verzichtet:

"Wir sind weiterhin im Netz von 'Drei 3' eingemietet. Daran wird sich auch langfristig nichts ändern, weder in Niederösterreich, noch in anderen Teilen Österreichs. Jene Regionen in Niederösterreich, die wir mit eigenen Sendern versorgen werden, können zusätzlich von unserer eigenen Netzversorgung profitieren."
Zu Spusu: www.spusu.at
Zum Newsartikel ...
 

Berndi

Mobilfunk Teilnehmer
Jun 24, 2017
111
31
#4
Nunja warumm die in Wien nichts ersteigert haben seltsam oder auch in anderen Ballungsgebieten. Nun bekommt wohl jede Milchkanne in ersteigerten Gebiet 5G von Spusu. :D:D
 
Gefällt mir: EDGE-Surfer

palazzo

Mobilfunk Teilnehmer
Mai 15, 2014
4.771
2.954
#5
Nunja warumm die in Wien nichts ersteigert haben seltsam oder auch in anderen Ballungsgebieten. Nun bekommt wohl jede Milchkanne in ersteigerten Gebiet 5G von Spusu. :D:D
Wien wäre wohl zu teuer für Spusu gewesen. Afaik wollten sie ursprünglich in Wien auch was ersteigern.

Am 21. März lädt Spusu zu einer PK im DC Tower und stellt dort nähere Details zur weiteren Strategie vor und zeigt auch einen 5G Show-Case:

Neben der erfolgreichen Frequenzauktion plant spusu weitere Maßnahmen zur Erweiterung und Bekanntheit der Marke. Genaue Details will der Mobilfunkanbieter erst anlässlich der Eröffnungsfeier des 39. Stockwerks im Wiener DC Tower, am 21. März 2019 bekanntgeben. Ebenso gibt spusu im Rahmen dieses Events mit einer 5G-Demonstration erste Einblicke auf die zukunftsträchtige Technologie.
Quelle: https://www.pressetext.com/news/20190307013
 
Gefällt mir: DonKill

rage4

Mobilfunk Teilnehmer
Jul 5, 2014
1.794
868
#6
Nunja warumm die in Wien nichts ersteigert haben seltsam oder auch in anderen Ballungsgebieten. Nun bekommt wohl jede Milchkanne in ersteigerten Gebiet 5G von Spusu. :D:D
"Gerade in Wien, wo ein besonders aggressiver Bieter im letzten Moment zurückgezogen hatte, wird damit nicht das volle Potenzial genutzt." (DiePresse)

Wer das wohl war ? Ventocom ? Wien Energie ? Oder hat das Kleingeld nicht gereicht ?
Vielleicht gibt es vor der nächsten Auktion von Spusu & Co. dann 5-Jahres-Verträge um die
"Kriegskasse" etwas mehr aufzufüllen. mfg
 
Gefällt mir: maxb und Metalcist

DonKill

Mobilfunk Teilnehmer
Mrz 24, 2014
1.769
479
#7
jeder hat halt nicht soviel Geld wie die Mogelcom !!

ich finde es einfach nur toll, dass sie sich da drüber trauen ...
am meisten gönne ich es ihnen im Kampf gegen HOT - denn HOT hat jetzt schon ein Problem mit den Preisen und den angebotenen Datenmengen ... die von den Kunden benötigten Datenmengen werden definitiv mehr werden.
Jetzt kommt noch jeder mit den paar GB aus ...

Spusu hat halt ein eigenes Core-Netzwerk - daher brauchten sie auch für die Ausrollung von LTE länger,
dafür haben sie aber alles viel billiger in der Hand, als HOT bei T-Mobile.

Ich sehe HOT sowieso eher als "Tochter" von T-Mobile - die haben da sicher viel Mitspracherecht !!
Sonst hätten Sie schon lange neue Tarife ins Leben gerufen ... glaube da hat wer was dagegen ...

HOT ist für mich zu schnell gewachsen ... weis nicht, ob das auf Dauer so hält.

Spusu hat seit Anfang an eine wirklich sehr gute und wohl überlegte Strategie. Nicht einfach nur mit Gewalt schnell viele Kunden sammeln.
Mal schauen, was der Krammer sich hier noch überlegt. Denn irgendwann muss er reagieren!!
 

WONDERMIKE

Mobilfunk Teilnehmer
Apr 28, 2014
353
212
#10
bleibt die Frage nach der Sinnhaftigkeit, denn zumindest mir fällt es schwer hier einen Plan zu erkennen wenn vom wenigen Ersparten die Nasenbohrerfrequenz in Hintertupfing ersteigert wird
 
Gefällt mir: maxb

Aktuelle Themen