Spusu wird mit 5G zum eigenen Mobilfunknetzbetreiber

palazzo

Mobilfunk Teilnehmer
Mai 15, 2014
4.854
3.084
#11
spusu will auch 2020 bei der Multiband-Auktion mitbieten:

"...es will der vierte große Netzbetreiber des Landes werden – neben den großen Mobilfunker A1, T-Mobile und "3". Auch bei den nächsten Versteigerungen "wird man mit uns rechnen müssen", kündigte Parnigoni daher an. 2020 steht eine größere Auktion an, bei der kleinere Anbieter – insbesondere Billig-Anbieter – bevorzugt werden könnten."
Quelle: https://derstandard.at/2000099169989/Eigenes-5G-Netz-Diskonter-Spusu-blaest-zum-Kampf-gegen-A1

Spannend finde ich übrigens, dass spusu Übersetzer sucht. Nicht aber für Englisch <-> Deutsch, sondern für Italienisch <-> Deutsch.

Quelle: https://www.stepstone.at/stellenang...ass-response-Service-GmbH--475543-inline.html

Ist da womöglich der Einstieg eines italienischen Investors im Busch? Mehr Geld könnte spusu brauchen, da die Lizenzen u. der Netzausbau sonst wohl kaum finanzierbar wären.
 

Bergbahnfreak

Mobilfunk Teilnehmer
Dez 11, 2016
359
159
#12
Ich glaube eher dass Spusu in den Italienischen Mobilfunkmarkt eintreten will.

spusu.it leitet derzeit auf Spusu.at um.
 

maultier

Mobilfunk Teilnehmer
Mrz 26, 2014
3.023
1.587
#13
Ist da womöglich der Einstieg eines italienischen Investors im Busch? Mehr Geld könnte spusu brauchen, da die Lizenzen u. der Netzausbau sonst wohl kaum finanzierbar wären.
Ja für die nächste Auktion wird deutlich mehr Geld notwendig sein. Jetzt waren ihnen schon die Frequenzen in Wien zu teuer. Und die Versorgungsauflagen dann für ganz Österreich sind auch um einiges mehr.

Aber vielleicht ist damit nur gemeint, dass sie sich die Reste im 3 GHz Band holen. Vielleicht sind die restlichen Frequenzen dann in Wien auch billiger.
 

lfile

Mobilfunk Teilnehmer
Mai 10, 2014
1.034
844
#14
Ich glaube eher dass Spusu in den Italienischen Mobilfunkmarkt eintreten will.
spusu.it leitet derzeit auf Spusu.at um.
Sehe ich genauso.

Die Bezahlung für die Übesetzungsstelle ist allerdings eher was für "working poor":
Zitat von spusu:
Gehalt: Für diese abwechslungsreiche Tätigkeit wird ein Mindestbruttoentgelt von 1.916,-Brutto pM. mit der Bereitschaft zur Überzahlung je nach Qualifikation und Erfahrung geboten.
 

rage4

Mobilfunk Teilnehmer
Jul 5, 2014
1.909
942
#15
bleibt die Frage nach der Sinnhaftigkeit, denn zumindest mir fällt es schwer hier einen Plan zu erkennen wenn vom wenigen Ersparten die Nasenbohrerfrequenz in Hintertupfing ersteigert wird
Mass Response ist in der "glücklichen Lage" das sie nicht kaufen müssen und weiterhin nur als MVNO aktiv sein können. Wenn der Herr Pichler bei der Versteigerung sieht das einige
Frequenzen "übrig bleiben" kann er darauf spekulieren das diese Frequenzen nächstes Jahr
nochmals zum Kauf angeboten werden und der Preis dafür um einiges niedriger ausfällt.
Dann gibt es für weniger Geld womöglich mehr Frequenzen (Wien + Tirol, Vorarlberg und
Kärnten ?).

Wenn dann nächstes Jahr die restlichen Frequenzen (700,1500, 2100) für "Neueinsteiger" zum Vorzugspreis zu kaufen sind wird es für die "alten Betreiber" wohl richtig teuer. Selbst
ein gemeinsames antreten (MR; Liwest usw.) wär keine große Überraschung mehr. mfg
 

theFace

Mobilfunk Teilnehmer
Okt 27, 2016
1.507
1.113
#16
Wie ist denn das wenn spusu nun zum MNO wird, könnte spusu dann im 3Netz seine eigene Netzkennung aussenden, so wie es TMA macht im 3G Netz von 3 ?
 

Taurus91

Mobilfunk Teilnehmer
Nov 10, 2014
3.233
1.252
#18
Wie ist denn das wenn spusu nun zum MNO wird, könnte spusu dann im 3Netz seine eigene Netzkennung aussenden, so wie es TMA macht im 3G Netz von 3 ?
Das würde sicher gehen. Aber warum sollte Drei das tun?
Drei sponsern, Netz ausbauen, und dann noch 2100 und 700 MHz Frequenzen ersteigern.

Wer hat so viel Pinke-Pinke, wer hat so viel Geld?
 

Frodo

Mobilfunk Teilnehmer
Mrz 5, 2019
266
174
#19
Das würde sicher gehen. Aber warum sollte Drei das tun?
Drei sponsern, Netz ausbauen, und dann noch 2100 und 700 MHz Frequenzen ersteigern.

Wer hat so viel Pinke-Pinke, wer hat so viel Geld?
Naja pro SMS Empfang 4 cent das wird schon was werden.Jedenfalls sehr erstaunlich das man mit so günstigen Tarifen ein 5G Netz aufbauen will. Da kann man nur hoffen das SPUSU nicht mit ihren Preisen nach oben fährt,
 
Zuletzt bearbeitet:

Taurus91

Mobilfunk Teilnehmer
Nov 10, 2014
3.233
1.252
#20
Ich glaube eher, dass man Internet für zu Hause über 5G anbietet wo man Frequenzen ersteigert hat und den Rest lässt man so wie bisher über Drei.
 

Aktuelle Themen