Starlink

22 März 2014
181
95
Vor genau einer Woche hatte ich wie geschrieben das Starterkit bestellt, der Versand aus den USA wurde mir am Tag darauf gemeldet. Letzten Donnerstag (!) wurde das Paket angeliefert - das ging echt fix.
Die Montage ist echt easy, die Antenne und die Hardware waren bereits im Karton fertig verkabelt. ich musste nur mehr die Antenne mit dem Standbein zusammenstecken und das Netzkabel anstecken. Mit dem Smartphone und der App die Benutzerdaten eingeben und die Antenne begann sich auszurichten. Seitdem haben zig Tests zwischen 15/60 und 50/200 (up/down) ergeben, meist aber bei ca. 20/80mbps, der Pink pendelt zwischen 30 und 50ms. Regen oder kein Regen scheint keinen Unterschied zu machen. Bemerkenswert - seit DO kein Ausfall oder dergleichen. Ich suche aber noch nach einer Möglichkeit einen automatischen Speedtest, z.B. 10min, fahren zu können - dann kann ich wirklich sagen ob es Ausfälle gibt oder nicht - aktuell bin ich mega zufrieden. :)
Wie sind deine Erfahrungen jetzt nach 1.5 Monaten insgesamt?
 
1 Dezember 2020
102
98
Möchte mich der Frage gerne anschließen. Starlink ist eine super Sache, also top-interessant.

Einzig der Preis kommt mir persönlich für unsere Gegend etwas hoch vor, solange man andere Alternativen hat die laufen (wenn's günstig kommt findet man jetzt in 2021 mit LTE schon ein Auslangen und kommt irgendwo auf 20-30 Euro fürs Monat)
 
21 Januar 2015
2.699
935
Klar, verglichen mit 4G/5G/DSL ist es teuer, aber dafür daß es überall genutzt werden kann, auch in Kriesengebieten ohne Infrastruktur, ist der Preis auf jeden Fall angemessen. Daß jeder sein Internet durch Starlink ersetzt wird ja wohl auch nicht der Plan sein.

Und auf jeden Fall ist es auch ein wichtiger Beitrag zum Kampf gegen Internetzensur und Unterdrückung, da nicht in allen Ländern Bodenstationen erforderlich sind. In solchen Szenarien empfindet man die Kosten dann sicher als Schnäppchen.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: berni456
30 Dezember 2018
67
26
Ich warte schon mal auf die erste Almhütte mit Starlink :) - in solchen Bereichen ist diese Technologie einwandfrei zum Einsetzen und auch die Kosten wert. Würde mich interessieren wie sich Starlink hier bei uns im Winter mit starken Schneefällen und Hagel verhält.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: EDGE-Surfer
8 August 2014
1.783
941
Und auf jeden Fall ist es auch ein wichtiger Beitrag zum Kampf gegen Internetzensur und Unterdrückung, da nicht in allen Ländern Bodenstationen erforderlich sind.
Starlink bietet die Dienste nur mit Genehmigungen der jeweiligen Länder an. Dementsprechend werden sie sich auch an die Zensur halten. Vielleicht wird es einen gewissen Spielraum wie bei Mobilfunk Roaming geben. Aber wenn Internetverträge mit Kunden in gewissen Ländern bestehen und dort genutzt wird werden sie sich wahrscheinlich daran halten um dort Bodenstationen aufbauen zu können und nicht die Beschlagnahme der Schüssel und Stafe für die Kunden zu riskieren.
 
15 Dezember 2014
576
345
Starlink bietet die Dienste nur mit Genehmigungen der jeweiligen Länder an. Dementsprechend werden sie sich auch an die Zensur halten. Vielleicht wird es einen gewissen Spielraum wie bei Mobilfunk Roaming geben. Aber wenn Internetverträge mit Kunden in gewissen Ländern bestehen und dort genutzt wird werden sie sich wahrscheinlich daran halten um dort Bodenstationen aufbauen zu können und nicht die Beschlagnahme der Schüssel und Stafe für die Kunden zu riskieren.

Sicher? Passend dazu
IMG_4803.jpg
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: EDGE-Surfer
8 August 2014
1.783
941
Sieht man doch, dass in den Ländern wo sie es anbieten eine Genehmigung haben.

Wenn sie vor haben sich nicht an lokale Gesetze zu halten, dann wird die Hardware der Kunden beschlagnahmt so wie es Russland vorhat. Und wenn es ein Staat komplett unterbinden will setzt er einfach Störsender ein. So einfach kann Zensur sein wenn sich ein Unternehmen nicht daran halten will. Sie sind also darauf angewiesen mit dem Staat zu kooperieren.
 
15 Dezember 2014
576
345
21 Januar 2015
2.699
935
Ist das Gleiche wie bei Lebensmitteln aus der EU, die Rußland auch bei der Einfuhr beschlagnahmt werd. Was wird gemacht? Die Ware wird als Transitware, zB Mongolei, deklariert aber unterwegs "verschwindet" die Landung dann.

Störsender wären in der Tat aber tatsächlich ein sehr effektives Werkzeug um die Verwendung zu unterbinden.
 

Aktuelle Themen