Strom-l und DSL/LAN Kabel in einem Leerrohr

inspirion

Mobilfunk Teilnehmer
25 Sep 2014
235
57
Hallo!

Ich müsste meinen DSL Router an einen anderen Standort verlegen. Da ich am neuen Standort sowieso eine Steckdose brauche, würde ich das Stromkabel (abgeschirmt) und das DSL- bzw LAN Kabel in einem Leerrohr verlegen.

Die Länge wäre ca 10 Meter.

Jetzt wollte ich fragen, ob es durch das gemeinsame Verlegen zu Störungen/Beeinträchtigungen der Internetleitung kommen kann.

LG
inspirion
 

eigs

Mobilfunk Teilnehmer
8 Aug 2014
1.245
587
Erstmal muss die Isolierung der Datenkabeln für die Spannung des Stromkabels ausgelegt sein.

Wenn eine wirksame Schirmung vorhanden und fachgerecht installiert wurde sollte das eigentlich keine Störungen verursachen. Wobei ich noch nirgends geschirmte Stromkabeln verlegt gesehen habe.
 

maultier

Mobilfunk Teilnehmer
26 Mrz 2014
4.002
2.537
Wobei ich noch nirgends geschirmte Stromkabeln verlegt gesehen habe.
Gibt schon. Im Privathaushalt wird das an die Leute verkauft die Angst vor Elekrosmog, Magnetfeld usw haben. Die Sinnhaftigkeit brauchen wir hier eh nicht besprechen. Sonst eher in der Industrie bei empfindlichen Anlagen kann sowas verbaut werden.

Wie du richtig sagst macht die Schirmung der Datenleitungen mehr Sinn. Man verlegt heute so oder so keine ungeschirmten Netzwerkkabel mehr. Wichtig ist das die Schirmung dann geerdet wird. Bei Netzwerkkabel üblicherweise an einem Patchpanel.

Störungen sind möglich aber eher nicht durch die 50 Hz Wechselstromfrequenz sondern durch andere Störungen die sich im Stromkabel ausbreiten zB von schlecht getrennen Schaltnetzteilen und so. Davor schützt aber eben die Schirmung der Datenkabel.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: sergio_eristoff

SchneeFlocke

Mobilfunk Teilnehmer
12 Nov 2018
140
84
"Wobei ich noch nirgends geschirmte Stromkabeln verlegt gesehen habe."
oha....ich hab die schon kilometerweise verlegt....unter anderem in Datencentern.....Krankenhäuserrn...und alles was mit steuereungs und Regeltechnik zu tun hat....;-)

meines Wissens darf man die Kabel nicht zusammen verlegen...es muss ein Trennsteg oder separate röhre gelegt werden da niederspannung bzw....datentechnik.....

im privaten berreich kannste eh machen was du willst...und zu deinem anliegen....sofern alles abgeschirmt ist, passt alles, hab ich bei mir zuhause nicht anders gemacht,da ich nachträglich noch einen zweiten internet Anschluss verlegt hatte der nur für die Hausautomation zuständig ist und meine Stromkabel sind nicht geschirmt....also quasi ganz normals 3x1,5 NYM....

ich würde solche Sachen aber nur machen wenn du technisch wirklich versiert bist, sollte was passieren steigt dir jede Versicherung aus....;-)
 

eigs

Mobilfunk Teilnehmer
8 Aug 2014
1.245
587
  • Gefällt mir
Reaktionen: SchneeFlocke

SchneeFlocke

Mobilfunk Teilnehmer
12 Nov 2018
140
84
ich kenne die österreichische Version nicht....ich kann nur von Deutschland sprechen....und da ist es laut VDE untersagt.....auch heute noch....

allerdings was ich hier in Wien gesehen habe an Elektrik Installation in den letzten 10 jähren....alter Schwede....aber das ist ein anderes Thema...

wie gesagt...ich habe es bei mir im privaten auch gemacht...allerdings nicht im Leerohr...alles Aufputz,da gemeindewohunung....und bei mir hängt da schon einiges drauf...

im Flur....(bei euch Vorzimmer)....hängen zwei router und der Depperte Magenta dingens an der wand und zusätzlich auf einem kleinen Regal ein mediaserver (MacMini)....in der Tür zu meinem Arbeitszimmer ist ein 19Zoll Touchscreen der für die ganze Hausautomation zuständig ist,und bei mir Steuer ich wirklich alles auch mit Alexa...Waschmaschine ,Geschirrspüler,Kafeemaschine usw....

ahja....die schirmen vom Stromkabel würde ich aber nicht auf Erde legen....da geht es um potential....besser nur den Endverbraucher damit verbinden (sofern er erde besitzt)....ich mache das seit vielen jähren (30 Jahre) in der Hifi Technik so....

und da ist es sogar messbar....aber nicht hörbar...;-)
 

EDGE-Surfer

Mobilfunk Teilnehmer
21 Jan 2015
1.883
621
Am Besten beides geschirmt. LAN kabel wegen Störungen und das Stromkabel der Sicherheit wegen. Und den Schirm auf Erde legen. Sollte das Kabel beschädigt werden wird zuerst ein Erdschluß entstehen und der FI Schalter löst aus bevor 220V an der Schirmung oder den Adern des Netzwerkkabels anliegen können.
 

h5n1

Mobilfunk Teilnehmer
28 Aug 2014
41
10
Was haltest du davon, wenn du stattdessen ein Glasfaser Kabel (Singlemode) mit zwei Konverter verwendest?
Kostet dich 100€ in Summe
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: telephon

EDGE-Surfer

Mobilfunk Teilnehmer
21 Jan 2015
1.883
621
Da wird man aber wohl mindestens ein 25 mm Rohr brauchen daß auch die Stecker durchgehen. Und ein Mindestradius beim Verlegen muß man auch beachten. Und am Besten zu 2. einziehen und nicht alleine. Einer zieht und der Andere rollt das Kabel ab. Es dürfen sich keine Klanken bilden was sehr leicht passiert wenn es einfach so vom liegenden Bund abgezogen wird. Und das Kabel darf nicht über Kanten gezogen werden.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: nesta