bobthebuilder

Mobilfunk Teilnehmer
2 Jul 2015
367
430
Freut mich für T-Mobile, dass deren konsequente Verfolgung der Ausbaustrategie zum Erfolg geführt hat!

Und der Vorsprung zu den Netzen in Deutschland - allen voran O2 - ist ein Wahnsinn. Ich lehne mich jetzt mal aus dem Fenster und behaupte, dass es nicht mehr viele Netze in Europa gibt, die derart schlecht performen wie O2. Selbst in den meisten osteuropäischen Ländern kann man wesentlich mehr erwarten.
 

Fabey

Mobilfunk Teilnehmer
13 Sep 2018
811
261
Also in meiner Region kann ich das leider nicht bestätigen. A1 hat bei mir 2-3 Flecken wo es CA gibt und die speeds sind dementsprechend schlecht. TMA hat einfach nur kartoffel download (habe noch nie mehr als 50mbit/s erreich selbst mit ca) und 3 hat bei mir das beste netz. Abends schaffe ich ohne ca. 80-100mbit/s was ich sehr begrüße.
Wenn denn A1 mal CA aufschalten würde (wenigstens B20+B1) dann wäre da sicher einiges mehr drinnen aber machen sie ja nicht. TMA hat zwar CA (B1+B3) aber viel geht da auch nicht egal zu welcher Uhrzeit.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: KOSH

Jakob N

Mobilfunk Teilnehmer
4 Mai 2014
452
235
War vorhersehbar das Ergebnis! Gratulation an T-Mobile! Verdienter Gewinner.
„Kopfzerbrechen“ bereitet mir Drei: die sollten endlich was bei ihrer Flächenabdeckung machen! Mehr Sender in abgelegenen Gebieten behängen. Sonst seh ich schwarz für Drei.
Lg
 

bobthebuilder

Mobilfunk Teilnehmer
2 Jul 2015
367
430
War vorhersehbar das Ergebnis! Gratulation an T-Mobile! Verdienter Gewinner.
„Kopfzerbrechen“ bereitet mir Drei: die sollten endlich was bei ihrer Flächenabdeckung machen! Mehr Sender in abgelegenen Gebieten behängen. Sonst seh ich schwarz für Drei.
Lg
Nachdem T-Mobile nach derem U900 Rollout nicht mehr auf des "3" UMTS Netz angewiesen ist, frage ich mich, wann dieses Abkommen aufgelöst werden wird. Spätestens dann würden bei "3" die Alarmglocken läuten. Auch wenn sich in diesen ausschließlich von TMA versorgten Gebieten vielleicht nicht allzu viele Kunden von "3" aufhalten, so wäre der Imageverlust doch beträchtlich.
 

derFlo

Mobilfunk Teilnehmer
22 Mrz 2014
2.529
883
Auch wenn sich in diesen ausschließlich von TMA versorgten Gebieten vielleicht nicht allzu viele Kunden von "3" aufhalten, so wäre der Imageverlust doch beträchtlich.
Gerade in der Obersteiermark und im südlichen NÖ wäre das eine mittlere Katastrophe (und da sind noch keine aktuell mit 4G unversorgten Seitentäler im Mur-, Mürz- und Ennstal betrachtet).
Ganz abgesehen von einigen Orten in der Oststeiermark (und in den anderen Bundesländern auch).
 

Mobilelch

Mobilfunk Teilnehmer
14 Feb 2017
44
20
Gerade in den ländlichen Bereichen macht sich inzwischen die mäßige Frequenzausstattung von 3 bemerkbar. Solange nur 3 LTE ausgebaut hatte war L18 natürlich besser als 3G oder 2G. Jetzt wo A1 und TMO aber mit U900 oder L8 am Start sind macht sich das deutlich in der Fläche bemerkbar. TMO 2G Roaming mit 3 vs. L8 ist halt ein riesen Unterschied.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: palazzo

palazzo

Mobilfunk Teilnehmer
15 Mai 2014
5.093
3.340
Nachdem T-Mobile nach derem U900 Rollout nicht mehr auf des "3" UMTS Netz angewiesen ist, frage ich mich, wann dieses Abkommen aufgelöst werden wird. Spätestens dann würden bei "3" die Alarmglocken läuten.
Man kann nur hoffen, dass Drei eine Nachfolgelösung hat, am besten ein NR für 2G/LTE in ausgewählten Regionen, wo Drei eben keine eigene 2G/LTE Coverage hat und das ist - zB. im südl. NÖ - halt doch schon sehr ausgeprägt.
 

Aktuelle Themen