T-Mobile startet LTE 4X4 MIMO

R

Roman123

Gast
  • Schnellere Stufe von LTE in Schwechat getestet
  • 290 Mbit/s mit der Mehrantennentechnik Higher MIMO Order erreicht
  • LTE ab Ende August 2014 in Schwechat verfügbar


T-Mobile treibt die Entwicklung im Mobilfunk voran: In Schwechat wurde erstmals die nächste und schnellere Stufe von LTE live vorgeführt. Durch eine neue Mehrantennentechnik, im Technikjargon „Higher Order MIMO“ (einschließlich Transmission Mode 9) genannt, wird die derzeitige LTE-Übertragungsrate von maximal 150 Mbit/s auf 290 Mbit/s fast verdoppelt.

“Während wir den LTE-Ausbau für alle Kunden vorantreiben, arbeiten wir bereits an der weiteren Verbesserung dieser Technologie. Damit Endkunden diese Technologie nutzen können, ist allerdings die künftige CAT6-Endgeräte-Generation nötig. T-Mobile setzt sich in der Branche ein, diesen Lösungsansatz möglichst rasch zur Marktreife zu bringen. Der Hauptnutzen besteht dabei nicht durch höhere Übertragungsgeschwindigkeit, sondern mehr durch Übertragungskapazität für mehr Nutzer”, so Rüdiger Köster, CTO T-Mobile Austria.

Parallele Übertragung durch Mehrantennentechnik

Bei der in Schwechat eingesetzten Mehrantennentechnik (MIMO = Multiple Input Multiple Output) werden vier mal vier Antennen gebündelt, wodurch bei gleichbleibendem Frequenzspektrum eine höhere Datenrate zur Verfügung steht. MIMO erlaubt die parallele Übertragung von Daten über mehrere Kanäle mithilfe von mehreren Antennen auf Sender- und Empfängerseite. “4×4 MIMO” verdoppelt nahezu die Datenübertragungsrate im Vergleich zu der heute genutzten „2×2 MIMO“-Technik. Sie erfordert jedoch den Einsatz zusätzlicher Funktechnik und zusätzlicher Antennensysteme.


In der Zukunft 600 Megabits pro Sekunde möglich

Konsumenten dürfen sich in Zukunft auf eine wesentlich schnellere und verlässlichere Nutzung des Internets freuen. Durch die Weiterentwicklung wird die unbedingt notwendige zusätzliche Kapazität für den exponentiell gestiegenen Datenverbrauch geschaffen. Die Entwicklung von 4×4 MIMO-Endgeräten wird von den Herstellern rasch vorangetrieben und die ersten Geräte werden 2015 erwartet. Im Dezember 2012 wurde eine andere Form von LTE Advanced, Carrier Aggregation, erprobt. Beim Test im T-Center in Wien wurden im Testnetz durch die Zusammenlegung der Frequenzen im 1800Mhz- und 2,6Ghz-Band 289 Mbit/s erreicht. In Zukunft sollen durch “Carrier Aggregation” und “Higher Order MIMO” Übertragungsgeschwindigkeiten von rund 600 Mbit/s möglich werden.
http://newsroom.t-mobile.at/2014/08/07/t-mobile-zuendet-in-schwechat-den-lte-booster/
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

sss

Mobilfunk Teilnehmer
25 Mrz 2014
1.014
343
AW: T-Mobile startet LTE 4X4 MIMO

na bum... ein 3G/LTE netz zum speiben, aber großspurig "die entwicklung vorantreiben"
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: braveheart

maultier

Mobilfunk Teilnehmer
26 Mrz 2014
3.710
2.247
AW: T-Mobile startet LTE 4X4 MIMO

ja ein richtiges propagandavideo. da stellt man sich als pionier hin um über den tatsächlichen schwachen ausbaustand hinwegzutäuschen. und soo toll ist das auch nicht, da gabs bei mobilfunkmessen schon schnellere versuchssender mit lte-a :p das beste ist aber die übergabe der urkunde im video wtf :rolleyes:
 

Gsicht

Mobilfunk Teilnehmer
22 Mrz 2014
6.434
1.538
AW: T-Mobile startet LTE 4X4 MIMO

Die Urkunde hätte er verdient wenn er ganz Österreich mit LTE versorgt hätte, so ists ne Luftnummer. :D
 

reneS

Mobilfunk Teilnehmer
21 Apr 2014
1.933
884
AW: T-Mobile startet LTE 4X4 MIMO

Naja stimmt schon dass das Marketing-blabla ist, aber ich sag's mal so ich kann mit meinem Sprachtarif LTE verwenden (und erreiche durchaus ordentlichen Speed) was bei Drei aktuell noch nicht möglich ist ;)
 

KOSH

Mobilfunk Teilnehmer
28 Mrz 2014
4.034
1.901
AW: T-Mobile startet LTE 4X4 MIMO

Finde das ist schon ein Fortschritt
An den ersten Bilder im Video kann man erkennen wo dieser Sender steht aber was verwendet man da für einen Router ?
 

maultier

Mobilfunk Teilnehmer
26 Mrz 2014
3.710
2.247
AW: T-Mobile startet LTE 4X4 MIMO

Finde das ist schon ein Fortschritt
An den ersten Bilder im Video kann man erkennen wo dieser Sender steht aber was verwendet man da für einen Router ?
Einen aus dem Huawei Labor den der Endkunde heute noch nicht kaufen kann.
 

Aktuelle Themen