Teilnehmeranschlussleitung erneuern

marco_g.

Mobilfunk Teilnehmer
25 Nov 2020
5
1
Hallo, ich wollte mir eine neue Teilnehmeranschlussleitung herstellen lassen da die alte sehr langsam ist und früher nur zum Telefonieren benutzt wurde und jetzt eigentlich unbrauchbar für Internet ist. Weiß jemand wie ich da vorgehen soll ? A1 meinte dass sie da nichts machen können und dass ich mir einfach wenn ich mehr als die 40mbits brauche Hybrid nehmen soll was ich aber nicht haben will. Das was ich eben komisch finde ist, dass meine Nachbarin die am selben Kasten angeschlossen werden würden die aber gar keine TASL haben bis zu 150mbits mit VPLUS schaffen, aber wieso ?
Liebe Grüße
Marco
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: maxb

neptunus

Mobilfunk Teilnehmer
25 Mrz 2014
2.232
1.222
Welche Geschwindigkeit würde denn deine Leitung maximal schaffen?

Nachsehen kannst du in der Verfügbarkeitsabfrage unter www.telematica.at, im Ergebnis dann ganz unten „Für Technikverliebte“ wählen
 

email.filtering

Mobilfunk Teilnehmer
27 Jun 2019
3.115
1.585
Stell doch erst mal das telematica-Abfrageergebnis hier ein, damit wir mal wissen was Sache ist. Eventuell hat die Nachbarin auch einen Bonding-Anschluss laufen. Zudem hat die Leitung vom Hausverteiler bis in Deine Wohnung relativ wenig bis gar nichts mit der am bzw. ab dem ARU möglichen maximalen Bandbreite zu tun. Und natürlich wird Dir die A1 keineswegs kostenlos eine neue Leitung vom Wählamt bis zu Dir in die Wohnung legen, nur weil Du das einfach mal so gerne hättest.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Murbi

telephon

Mobilfunk Teilnehmer
20 Nov 2018
1.708
1.108
Das sind wahrscheinlich alles nur Schätzwerte aufgrund von Werten in der Datenbank.
Die Frage, die sich mit stellt, ist: Ist das ein Mehrparteienhaus oder geht es um ein Einfamilien/Zweifamilienhaus.
Oft sind bei den EFH nur wenige Leitungen (2 Paare) verlegt worden, während in den anderen Objekten mehr Aderpaare liegen. D.h. Bonding etwa wäre im einen Fall eventuell gar nicht möglich, im anderen schon.
Und in Mehrparteienhäusern sind Leitungen manchmal auch gestückelt, was die Dämpfung zusätzlich erhöht.
Im Einfamilienhaus ist das Legen einer neuen Leitung wohl nur von Deiner Eigenleistung abhängig. Die Telekom müsste sie nur am Hausverteiler anschließen.
Oft sind aber auch die Leitungen vom oder zum Hauptverteiler ein Problem. Auch kann es sein, dass Deine Nachbarn trotz desselben Kastens an einem anderen Kabelstrang hängen.
 

maultier

Mobilfunk Teilnehmer
26 Mrz 2014
4.407
2.926
Probier bei der Abfrage ein paar Nachbaradressen aus. Die Abfrage ist nicht 100% genau und da gibts oft Ausreißer. Und bei der A1 Abfrage wird gleich Hybrid mit eingerechnet. Wie @neptunus gesagt hat besser diese Abfrage verwenden und Ergebniss posten.

Grundsätzlich kannst du die Leitung in deinem Haus selbst verkürzen oder durch eine bessere ersetzen. Bringt oft ein paar Mbit. Wunder braucht man sich aber nicht erwarten vorallem wenn die Leitung schon einen weiten Weg zu dir hat. Wenn die Leitung nicht wirklich defekt ist macht A1 da nichts nur wenn zB irgendwo ein Kabelbruch ist dann kommt von A1 ein Techniker und schaut sich das an.
 

neptunus

Mobilfunk Teilnehmer
25 Mrz 2014
2.232
1.222
Der Screenshot sieht schon mal gut aus, als Ausgangspunkt für weitere Überlegungen.

Welche Geschwindigkeit erreichst du denn jetzt mit deiner Leitung, bzw hast du irgend etwas bei deiner Nutzung, wo es hakt und es besser werden sollte?
 

marco_g.

Mobilfunk Teilnehmer
25 Nov 2020
5
1
In dem Screenshot sieht man meine Nachbarin welche keine Teilnehmeranschlussleitung hat und aber an den selben Kasten wie ich angeschlossen werden würde. Noch eine Frage selber an dem Kasten meine Leitung zum Haus austauschen wird nicht gehen oder? Ich gehe stark davon aus dass es an der Anschlussleitung liegt.
 

Anhänge

marco_g.

Mobilfunk Teilnehmer
25 Nov 2020
5
1
Im Moment benutze ich die Leitung gar nicht und sie wurde auch schon mehr als 10 Jahre nicht verwendet und davor nur zum Telefonieren also hatte sie noch nie etwas mit Internet zu tun.
 

email.filtering

Mobilfunk Teilnehmer
27 Jun 2019
3.115
1.585
Gut und schön, aber wie kommt man dann auf die Idee die Leitung austauschen zu wollen?

Du hast irgendein Auto in der Garage herumstehen gesehen, das seit 10 Jahren nicht mehr genutzt wurde, und irgendwer erzählt Dir, damit kann man keine Rennen mehr gewinnen. Und Deine Reaktion darauf ist die Gemeinde betreffend einer Neuasphaltierung der Straße von der Garage bis zur nächsten Bundesstraße zu kontaktieren, denn dann würde das Ding bestimmt auch ohne neumodischen Einspritzversager usw. zu Höchstleistungen auflaufen ... :rolleyes:

Wenn Du da die kolportierten 30 Mbit/s down schaffst, reicht das sogar fürs Streamen von 4k-Videos. Da gibt's viele Mitbürger die nicht ansatzweise mit einem derartigen Anschluss rechnen können!
 

Aktuelle Themen