TF Bank - Gratis MasterCard Gold - Advanzia Alternative

17 September 2020
75
29
Frage: habe gerade probiert meine Monatsrechnung zu bezahlen. Bekam aber wie ich die Überweisung weg schicken wollte eine Fehlermeldung. Laut dieser Fehlermeldung gibt es irgendwas wegen Geldwäsche oder Mafia. Geld wurde aber trotzdem auf ein Konto abgebucht. Die Überweisung steht jetzt ganz normal im Kontoauszug.
Hausbank: DKB
Mastercard Bank: TF Bank
Funktioniert bei mir von ErsteBank zu TF reibungslos.
Gestern Abend überwiesen und heute früh schon bei TF gutgeschrieben.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: braveheart und lind
26 März 2014
688
107
Bei mir genau das bei mir
Gestern Abend überwiesen und heute früh schon bei TF gutgeschrieben.
Obwohl ich genau das eingeben was auf der Rechnung steht.
Bin jetzt sogar ein bar cent in Plus.
Das mit den 30 € promo höre ich das erste mal.
 
5 April 2016
423
456
Seit einigen Wochen erhalte ich regelmässig Spam von der TF-Bank. Wenn ein Unternehmen es nicht einmal bei der "Werbung" schafft, innerhalb des gesetzlich zulässigen zu bleiben, erübrigt sich jeder Gedanke mit denen Geschäfte machen zu wollen.
Ja, ich weis es gibt soooo viele hochzufriedenen Kunden ... für die hoffe ich, es bleibt bei der Zufriedenheit.
 
27 Juni 2019
5.292
3.006
Wie kann man sich den "Spam" vorstellen? Kommt der auch wirklich von der TF-Bank? Vielleicht kannst Du ja auch einen Screenshot davon hochladen. Vielleicht hat einer Deiner Kontakte Dich ohne Dein Wissen "eingeladen" (z.B. wegen der 30 EUR-Promoaktion)? Bist Du überhaupt ein TF-Kunde? Wenn nein, wolltest Du mal einer werden oder warst mal einer? Ich selbst habe nämlich noch nie etwas von denen abseits der tatsächlichen Geschäftsverbindung gehört.
 
5 April 2016
423
456
Wie kann man sich den "Spam" vorstellen? Kommt der auch wirklich von der TF-Bank? Vielleicht kannst Du ja auch einen Screenshot davon hochladen. Vielleicht hat einer Deiner Kontakte Dich ohne Dein Wissen "eingeladen" (z.B. wegen der 30 EUR-Promoaktion)? Bist Du überhaupt ein TF-Kunde? Wenn nein, wolltest Du mal einer werden oder warst mal einer? Ich selbst habe nämlich noch nie etwas von denen abseits der tatsächlichen Geschäftsverbindung gehört.

Nachstehend ein Ausschnitt aus einer der Belästigungsemails. Ausschnitt deshalb, weil die email personenbezogene Daten enthält, deren Herkunft zumindest fragwürdig ist. Diese Daten haben sie sicher weder von mir erhalten, noch mit meiner Zustimmung. Der Ausschnitt sollte ausreichen, um sich ein Bild zu machen.
Jeder muss für sich selbst beurteilen, ob es ratsam ist, solchen Leuten Ausweiskopien zu senden, auch wenn als Gegenleistung irgendwelche Gutschriften versprochen oder sogar tatsächlich gezahlt werden.


Bildschirmfoto 2022-05-04 um 00.26.08.png
 
27 Juni 2019
5.292
3.006
Wie schon gesagt, ich gehe stark davon aus, dass Dich da jemand ohne Dein Wissen eingeladen hat, ebenfalls TF-Bank-Kunde zu werden, aber es gibt auch einige andere Möglichkeiten warum sie Dich anschreiben. Wenn man bei denen natürlich nicht Kunde werden will ist es selbstverständlich lästig angeschrieben zu werden, aber deswegen würde ich die Bank jetzt nicht gleich als unseriös im klassischen Sinne abtun, denn es geht da ja nur um eine lästige Werbeabteilung und nicht etwa um eine windige Produktivabteilung. Ich bekomme doch auch immer wieder mal (E-)Post mit persönlicher Anschrift von diversen Unternehmen, und wundere mich teilweise woher die Daten kommen. Aber man kann denen ja einfach schreiben, und hat dann seine Ruhe. Das klappt sicherlich auch bei der TF-Bank.
 
10 Mai 2014
2.692
2.347
... dem Absender der unerwünschten Mail signalisieren, dass es sich um eine aktiv genutzte Mail-Adresse handelt
So habe ich früher auch gedacht. Allerdings nehmen die Newsletter Versender das "unsubscribe" jetzt in der Zwischenzeit ernst. Unsubscribe funktioniert inzwischen (bei seriösen Firmen - da zähle ich die TF Bank dazu) ohne dass die Email Adressen irgendwie weitergegeben werden.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: gaelic
16 September 2019
165
82
... dem Absender der unerwünschten Mail signalisieren, dass es sich um eine aktiv genutzte Mail-Adresse handelt, die sie wertvoll für andere Spammer macht.
Wenn es ein Spammer ist, mag das zutreffen. Nachdem das ja nicht zutrifft, ist ein "unsubscribe" auch diesbezüglich erfolgreich.