Thema Storno: Sollte ich da reagieren oder wieder mal ein bedauernswerter Einzelfall.

26 März 2014
688
107
Habe am 12.11.2020 Bei drei eine Bestellung im Web Shop ausgelöst.
Wochen lang passiert nichts.
Keine Reaktion auf E-Mails, keine Reaktion auf die Stornierung
Bis dann auf einmal am 3. Dezember der Postbote vor der Tür stand und das drei Paket hatte.

Also habe ich das Paket angenommen da der Postler überfordert war und habe noch am selben Tag die Unterlagen angefertigt mit den Rücktritt vom Kaufvertrag beziehungsweise vom Handy vertrag.
IPhone und Simkarte wurden natürlich nicht ausgepackt und gingen eins zu eins wieder retour.

Laut Post Nachverfolgung habe ich am 3. Dezember um circa 12:00 Uhr das Paket im Postamt 4030 Linz abgegeben.
laut Post soll das Paket am 7. Dezember bei drei angekommen sein.
Jetzt könnte man davon ausgehen dass die Sache erledigt ist.
Zumindest dachte ich das

Als ich dann auf mein Konto die Tage schaute staunte ich nicht schlecht.
Hier fand ich auf eine Abbuchung von über 630 € und das am 10.12.2020 d.h. drei Tage Nach dem sie das Handy schön bei sich hatten.

Was meint ihr ist das wieder mal ein bedauernswerter Einzelfall von drei und ihre Dummheit, und das Geld kommt automatisch wieder aufs Konto.
Oder was ich eher glaube ich muss mein eigenen Geld wieder mal nach laufen da andere zu dumm sind für ihre Arbeit.

Bevor ich gleich wieder aufs Dach bekommen: ja wir haben Corona und ja die armen Leute sind alle so überfordert.
Das kann aber keine General Entschuldigung sein für alles was daneben geht.
 
25 Mai 2014
4.125
1.707
also ich arbeite weder bei 3 noch bei einem anderen Anbieter, aber ich gehe von der Logik davon aus, dass es eine automatisierte Abbuchung war!

Es mag sein, dass diese "3 Tage nach Erhalt deines zurückgeschickten Pakets" geschehen ist, trotzdem dauert aber die Überprüfung im Lager und das System auf der anderen Seite tut seine Arbeit.

Am besten du kontaktierst Drei direkt über die Hotline und teilst ihnen dein Anliegen mit. Das Geld sollte dann bis Ende nächster Woche wieder am Konto sein.

P.S bei einer Zurückbuchung fallen Zinsen von deiner Bank, für die Du aufkommen musst! ;) Daher besser Drei als Erstes kontaktieren. :)
 
8 April 2015
1.741
1.556
P.S bei einer Zurückbuchung fallen Zinsen von deiner Bank, für die Du aufkommen musst! ;) Daher besser Drei als Erstes kontaktieren. :)

Ganz unterschiedlich. Es kann sein, dass für beide Seiten Gebühren anfallen, oder nur die Creditor-Seite. Bei mir zB würde ich nix für Rückbuchungen zahlen, die andere Seite aber sehr wohl. Und wenn die Abbuchung unrechtmäßig war, sprich, das Mandat wurde durch einen Rücktritt vom Vertrag ungültig, dann kann 3 wenig machen um sich das Geld vom Debitor zurückzuholen (weil die Abbuchung ja so nie stattfinden hätte dürfen).

Grundsätzlich bin ich da ja schon dafür, dass man sich das Geld selbst zurückholt, jetzt mal ganz unabhängig davon, ob das von 3 ein Versehen war, aber die haben Geld, das ihnen nicht zusteht, da ist jeder Tag einer zuviel.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: buuurlibua und lind
21 August 2019
499
203
Ganz unterschiedlich. Es kann sein, dass für beide Seiten Gebühren anfallen, oder nur die Creditor-Seite. Bei mir zB würde ich nix für Rückbuchungen zahlen, die andere Seite aber sehr wohl. Und wenn die Abbuchung unrechtmäßig war, sprich, das Mandat wurde durch einen Rücktritt vom Vertrag ungültig, dann kann 3 wenig machen um sich das Geld vom Debitor zurückzuholen (weil die Abbuchung ja so nie stattfinden hätte dürfen).

Grundsätzlich bin ich da ja schon dafür, dass man sich das Geld selbst zurückholt, jetzt mal ganz unabhängig davon, ob das von 3 ein Versehen war, aber die haben Geld, das ihnen nicht zusteht, da ist jeder Tag einer zuviel.
Eine Rückbuchung einer Lastschrift ist für den Kontoinhaber kostenlos. Für die Firma könnten eventuell Gebühren anfallen aber das dürfte ihn ja nicht kpmmern. Er hat seine Stornierung bzw seinen Rücktritt fristgerecht mitgeteilt. Am besten hätte er aber einfach das Paket ablehnen sollen. Damit wäre eine Rückabwicklung vermutlich noch einfacher gewesen. Allerdings dabei wenn man die Sendungsnummer nicht hat sich fotografieren.
 
10 November 2014
4.228
1.936
Was meint ihr ist das wieder mal ein bedauernswerter Einzelfall von drei und ihre Dummheit, und das Geld kommt automatisch wieder aufs Konto.
Oder was ich eher glaube ich muss mein eigenen Geld wieder mal nach laufen da andere zu dumm sind für ihre Arbeit.
Das kommt bei Vertragsrücktritten häufiger vor, weil die manuelle Bearbeitung immer länger dauert als die automatische Buchung.
Das Problem ist, dass mit Übernahme des Pakets alles aktiviert wird.

Ich rate bei den Mobilfunkern immer wieder davon ab Rückbuchungen durchzuführen (außer das Geld wird dringend benötigt)
Die sind da ziemlich empfindlich und mit viel Pech werden da automatisch wieder Prozesse in Gang gesetzt die noch mehr Nerven kosten. Und sei es nur, dass sie die nächste Anmeldung irgendwann ablehnen...

Am besten Drei kontaktieren...
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: lind
20 November 2018
2.239
1.421
Das kommt bei Vertragsrücktritten häufiger vor, weil die manuelle Bearbeitung immer länger dauert als die automatische Buchung.
Das Problem ist, dass mit Übernahme des Pakets alles aktiviert wird.

Ich rate bei den Mobilfunkern immer wieder davon ab Rückbuchungen durchzuführen (außer das Geld wird dringend benötigt)
Die sind da ziemlich empfindlich und mit viel Pech werden da automatisch wieder Prozesse in Gang gesetzt die noch mehr Nerven kosten. Und sei es nur, dass sie die nächste Anmeldung irgendwann ablehnen...

Am besten Drei kontaktieren...

Also bei mir hat Drei für die letzte Rückbuchung (a.o. Kündigung Ende August) bis vor etwa drei Wochen -also großzügig geschrieben:Mitte November- gebraucht.
 
27 März 2014
1.230
840
Es ist weder ein bedauernswerter Einzelfall noch „Dummheit“ bei drei sondern schlicht der Prozess, den sie sich dafür ausgedacht haben.
Deine Paketrücksendung geht an den Dienstleister, der im Auftrag von Drei die Pakete raushaut. Es gibt kein „Drei Zentrallager“ wo die Dinger rausgehen sondern das machen Anbieter wie Arvato und andere für die jeweiligen Mobilfunker.
Nur weil dein Paket gemeinsam mit hunderten anderen an dem Tag wieder beim Dienstleister angekommen ist, heisst das nicht, dass DREI das in seinen Systemen schon verbucht hat.
Bei dir hat sich einfach die automatische Abbuchung von Drei mit der noch nicht erfolgten erfolgten Rücksende-Eintragung überschnitten.
Du wirst deine Kohle schon noch wieder zurückkriegen und musst genau nix dafür tun, ausser zu warten.
Wenn du NICHT wartest, wirst du dir eigentlich nur selbst Probleme bereiten.
Da du innerhalb von 14 Tagen deinen Rücktritt vom Vertrag erklärt hast wird dieser einfach rückabgewickelt. Wenn du aber dem Anbieter jetzt durch eine Rücklastschrift plötzlich (Achtung! Bis zu 15 Euro!) Spesen verursachst, können sie die von dir zurückfordern.
Du musst dem Anbieter schon einen angemessenen Zeitraum lassen, deine Rücksendung anzunehmen, zu verbuchen und deine Gutschrift einzuleiten.
2 Werktage (der 8. ist ein Feiertag) ist kein angemessener Zeitraum. Im Regelfall geht man bei sowas von 1-2 Wochen aus. Du hast also schlichtweg - aus meiner Sicht - Pech gehabt, weil sich Sachen überschnitten haben.

Wenn du eine Gutschrift haben willst in dem Moment wo du das Paket auf die Post getragen hast, musst bei Amazon bestellen.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: jb-net und 0rambo0
21 März 2014
1.169
1.024
Du solltest einfach Geduld haben, auch wenn du vom Vertrag zurücktrittst, musst du deinem Vertragspartner eine angemessene Zeitspanne zugestehen bis er dir das Geld zurückerstattet.