ungefähr 600m zum Aru wie viel Mbits werden möglich sein?

ftthwaratsuper

Mobilfunk Teilnehmer
9 Dez 2019
23
6
Ich würde mich da auch eher @webgateuser anschließen. Abgesehen vom Querschnitt kommts dann auch noch zusätzlich auf die Kabelqualität an (also sowohl vom Wählamt zum Endverzweiger, als auch dann ins Haus / in die Wohnung hinein).
Insofern wird das ohne Querschnitt und Kabelqualität (die ja teilweise ohnehin nicht feststellbar ist, wenn sie nicht im eigenen Einflussbereich liegt) wohl eine ziemlich grobe Schätzung...
Erstaunlich ist, dass ich auf eine Anfrage an A1 Wholesale einen Anruf eines A1 Technikers bekam, der mir die genauen Dämpfungswerte, Kabelquerschnitte etc. sagen konnte. Wen es also wirklich brennend interessiert, sollte es am besten auf diesem Wege versuchen!
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: derFlo

flashoff00

Mobilfunk Teilnehmer
26 Mrz 2014
602
206
Bei mir wird auch in den nächsten 2-3 Monaten ausgebaut. ARU ist zwischen 500-600 m entfernt aufgestellt.

Aktuelle Kabellänge ist 1,6km mit folgenden Werten: Impuls 33, Stör 9, Dämpfung 30, aktuell ist VDSL 17a geschalten.

Mit welcher Bandbreite kann ich dann ca. rechnen ?
 

Sin10

Mobilfunk Teilnehmer
23 Mrz 2014
2.417
989
für 600 meter eine nicht wirklich gute leitung. vor allem im upload ist die dämpung ja extrem hoch.
als verlgeich: Meine alte 2,1 km lange DSL leitung (vor dem ausbau) hatte 27dB dämpfung im down, 14 db im up
 

gigg0at

Mobilfunk Teilnehmer
12 Nov 2019
3
0
Leitung ist im Freien auf einem Masten und im Anschlussblock der letzte von 19 Anschlüssen. Naja, in Kombination mit LTE bei der FB6890 geht's ganz gut :)

Edit2:
mhh die MyFritz App zeigt wohl Blödsinn bei der Leitungskapazität - sind nach wie vor die knapp 19 Mbit :(
 
Zuletzt bearbeitet:

Aktuelle Themen