Verkauft 3 seine Mobilfunksites? Deal zwischen CK Hutchison und Cellnex

25 März 2014
6.106
4.136
Was mich mehr interessiert als die Steuertricks, hat sich Drei schon zu einem Ausrüster bekannt?
So wie es aktuell ausschaut ist technologisch Huawei einen schönen Schritt vorne, das sieht man auch was Magenta aktuell bereitstellen kann und Drei (ZTE) sowie A1(Nokia) nicht.
 
22 März 2014
4.597
2.160
Nein, sie verkaufen ihre Sender und leasen Sie zurück wie schon vor einigen Jahren.
Sinn: Steuern sparen bzw. Cash generieren (für den Netzausbau?).

Dient wohl auch der Minimierung von Investitionen, hin zu monatlichen planbaren Raten.
Ist ja international durchaus üblich - eine Gesellschaft errichtet Sender und die Betreiber mieten sich nur mehr ein.
 
28 März 2014
772
89
Ich kapiers trotzdem nicht ganz.

Ein Leasing ist doch immer teurer auf die Gesamtlaufzeit als wenn ich es sofort kaufen würde?

Oder ist es in diesem Fall anders?
 
22 März 2014
4.597
2.160
Nicht immer. Kommt auf die Steuersituation zwischen den Ländern des Leasinggebers und des Leasingnehmers an. Stichwort: Cross Border Leasing.

Nicht nur das, es ist einfach eine schnelle Liquiditätsbeschaffung für den Verkäufer (Finanzierung z.B. des 5G-Ausbaus), der danach auch keine hohen Einmalinvestitionen mehr hat (Sendererrichtung, Wartung der Sender), sondern monatliche planbare Mieten zahlt, die (wenn auch wertgesichert) immer die selbe Summe ausmachen.

Ob es sich rentiert oder nicht, kommt darauf an, ob man sich Verdienstchancen ausrechnet, wenn man zum Beispiel als erster Betreiber flächendeckend 5G ausgebaut hätte.
Das könnte durchaus ein Wettbewerbsvorteil sein, der mehr Geld einbringt, als alles selbst zu errichten und zu betreiben, dafür aber beim Ausbau nicht mithalten zu können, selbst wenn die Sendermiete teurer ist, als die kalkulatorische Durchschnittsmiete eines eigenen Senders.

Zusätzlich erhöht das etwas die Flexibilität: Wenn 3 von einem Masten runter will, kann der Sender recht einfach abgestoßen werden.

Pauschal kann man also nicht genau sagen, was sich 3 hier erhofft, es könnten sich aber natürlich schon einige Vorteile dadurch ergeben.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Schuttwegraeumer
5 Juli 2014
3.173
2.193
"Die Telekommunikationseinheit der CKH Group, zu der die Aktivitäten der Gruppe in Europa sowie die HTHKH in Hongkong und Macau gehören, erzielte einen Umsatz von 42,7 Mrd. HKD im ersten Halbjahr 2020, ein Rückgang von 8% gegenüber dem Vorjahr, während das EBITDA um 15% auf 14,92 Mrd. HKD und das EBIT um 28% auf 7,78 Mrd HKD gesunken sind. Ende Juni 2020 gab es in Großbritannien, Italien, Schweden, Dänemark, Österreich und Irland 38,72 Millionen aktive Mobilfunkkunden, ein Rückgang von 7% in zwölf Monaten. HTHKH hatte zum gleichen Zeitpunkt 3,31 Millionen aktive Abonnenten in Hongkong und Macau, was einem Rückgang von 1% gegenüber dem Vorjahr entspricht."
mfg

MADRID (Reuters) - Spanish mobile phone mast operator Cellnex unveiled its biggest purchase to date on Thursday with a deal to buy 24,600 telecom towers across Europe from Hong Kong’s CK Hutchison for 10 billion euros ($11.81 billion).
https://www.reuters.com/article/cel...one-mast-deal-with-ck-hutchison-idUSKBN27S1ZE
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: barryallen
23 Januar 2021
2
0
Drei erspart sich die Instandhaltungs- und Ausbaukosten, hat eine steuerschonende Variante und planbare monatliche Gebühren und jede Menge Kohle für was auch immer - OK.

Aber wie rechnet sich das für Cellnex? Generieren die damit so viele Mieteinnahmen, dass sich die EUR 10 Mrd. irgendwann einmal amortisieren?

Was bedeutet das für die Standorte und die Netzqualität? Werden nicht-profitable Funkmasten abgebaut? Können sich zusätzliche Anbieter einmieten und teilen sich und schmälern die verfügbare Bandbreite?

Irgendwie checke ich das Geschäftsmodell und die Pläne von Cellnex nicht ganz - würde mich freuen, wenn da jemand mehr weiß und mich aufklärt.
 
26 April 2014
1.856
578
wenn ich das richtig verstehe dann gehört die hadware(Antennen, richtfunkschüsseln, kabel,RRH, base sation am boden und galsfaseranbindung am masten drei aber der turm , das stahgerüst cellnex.
den ganzen umbau macht drei und bezahlt die leiferanten ZTE, kathrein, etc.
 
23 Januar 2021
2
0
Hmmm. Bin mir nicht sicher, ob man für 4.500 Stahlgerüste only 1,1 Mrd Euro hinblättert bzw. 10 Mrd Euro für 25.000.

Wenn dem so wäre, dann checke ich das Geschäftsmodell und die Idee von Cellnex noch weniger 🤔
 

Aktuelle Themen