Vertragsanmeldung Yesss -aufwendig, nervig, mit Klarna ?!

10 Mai 2014
1.219
231
Seit wann hat Yesss! die Browser Anmeldung einer Starterset Sim für einen Vertrag so verhunzt, das war doch früher mal glaube einfacher?!
Ich müsste jetzt einem fast-Dau bei der Anmeldung helfen und das war ein ziemlich aufwendiges und nerviges Vor und zurück!:

1. Immer Wertkarten-Registrierung machen?!:
Yesss hat zwar unter www.yesss.at/fragen eine lange FAQ zu allen Sachen, aber das man auch zur Sim als Vertrag anmelden, zuerst die ganze Wertkarten-Registrierung durch laufen und da alle persönlichen Daten eingeben muss, schreiben sie nicht explizit hin!
Toll wenn man dann gerade kein taugliches Bankkonto fürs Identität verifizieren da hat, zumindest hatten sie auch FotoIdent was bei einem Dau auch einige Versuche braucht bis es klappt!

2. Kein "Weiter" nach der Wertkarten-Registrierung, zur Kontoerstellung oder Vertragsanmeldung! :
Nach Abschluss der Registrierung gibt es im Browser Formular nicht weiter zum Vertragsanmeldung , sondern man kann die Seite nur Schließen. Ein Dau bleibt da fragend zurück und weiß nicht wo er jetzt zur Vertragsanmeldung kommt.

Das man als nächstes selbstständig irgendwo auf der Webseite erst mal ein Konto erstellen muss, und welche Daten vom Sim Kuvert man dafür braucht wurde online nicht genau erwähnt. Das Passwort fürs Konto erstellen wurde im Formular und auf Sim glaube verschieden bezeichnet, sodass Dau es eher nicht alleine findet.
Gottseidank habe ich selber ja schon Yesss Kontos, sodass ich die benötigte Vorgangsweise erkannt habe und oben im Kontomanger eine Konto erstellt habe.

3.Im Kontomanager sind im Menü die Punkte für Wertkarten-Tarif Anmeldung und Vertragsanmeldung nicht gut genug optisch voneinander getrennt. Auch ich habe anstatt auf Vertragstarif anmelden zuerst auf "Tarif anmelden" geklickt wo man ja aber nur einen Wertkarten-Tarif anmeldet.

4.Bankkonto Verifizierung jetzt mit Klarna?!:
Bei der Vertragsanmeldung muss man dann mindestens zum 2. Mal nach der Wertkarten-Registrierung alle persönlichen Daten noch mal eintippen.
Der abschließende Höhepunkt war dann aber die Bankkonto Verifizierung:

Anstatt das man glaube wie früher nur IBAN, usw. eingeben musste, von dem Yesss dann 10Cent abbuchen probiert, gibt es es jetzt einen eingebetteten Klarna Verifizierungs Dienst wo man sich mit seinen Onlinebanking Login Daten bei Klarna anmelden muss und Klarna bucht dann die 10Cent ab!
Den eigenen Banking PIN dieser üblen Datensammer und Inkasso Firma überlassen, ganz bestimmt nicht! Da bliebt einem nur mehr Vorgang abbrechen und jetzt wohl über Papier Formular bei Yesss anmelden.

Wenn man mit Klarna nix zu tun haben will, gibt es jetzt bei Yesss also keine Möglichkeit der Online Vertragsanmeldung mehr.
 
Zuletzt bearbeitet:
27 Juni 2019
4.785
2.649
Irgendwie seid Ihr das komplett falsch angegangen; zumindest im Standardfall.

Üblicherweise bestellt man den Tarif entweder direkt über die Webseite von yesss, oder man hat bereits eine registrierte Wertkarte (z.B. aus einem Rewe-Laden, von Libro oder aus dem Postamt) und loggt sich dann in den Kontomanager ein, und wählt dort einfach den Punkt "Vertragstarif anmelden" aus. Kontomanager-yesss_-_Screenshot_20220109-1308.png
Der Nachteil der vorherigen Wertkartenbeschaffung liegt ausschließlich darin, dass man diese selbst bezahlt, während man sich die 1,99 EUR im Falle eines direkten Vertragsabschlusses über die Webseite von yesss erspart und mit der Postpaid-Vertragsanmeldung auch gleich die Registrierung erledigt. Dennoch ist der Weg über die Wertkarte wohl der schlauere, weil man diese dann sofort in den Händen hat und nutzen kann (z.B. um auch gleich die Rufnummer dorthin portieren lassen), und sich erst in einem zweiten Schritt mit der Umstellung auf Postpaid befassen muss.

Also am besten:
  1. Wertkarte beschaffen (kostet 1,99 EUR; erhältlich in allen Rewe-Läden, bei Libro und im Postamt)
  2. Wertkarte registrieren (am einfachsten klappt das immer noch über die Handysignatur oder eine eID-fähige, inländische Bankverbindung)
  3. so benötigt Guthaben aufladen (zum Start gibt's ja ohnedies 100 Einheiten "kostenlos" zu verbrauchen innerhalb von 15 Tagen; (weiteres) Guthaben aufladen klappt per Ladebon, am Bankomat, oder auch per "Kreditkarte" (nur Mastercard oder Visa) direkt im Kontomanager (gleich ob nun per Webbrowser oder App))
  4. so gewünscht Rufnummernportierung initialisieren
  5. so gewünscht von Prepaid auf Postpaid umstellen lassen (wobei ein allenfalls noch vorhandenes Guthaben gutgeschrieben wird, aber alle aktiven Pakete verfallen)
Allerdings klappt dieser Weg nicht, wenn man einen Spezialtarif erhalten möchte.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: BillHodges
20 November 2018
2.039
1.278
Irgendwie seid Ihr das komplett falsch angegangen; zumindest im Standardfall.

Üblicherweise bestellt man den Tarif entweder direkt über die Webseite von yesss, oder man hat bereits eine registrierte Wertkarte (z.B. aus einem Rewe-Laden, von Libro oder aus dem Postamt) und loggt sich dann in den Kontomanager ein, und wählt dort einfach den Punkt "Vertragstarif anmelden" aus.Anhang anzeigen 34144
Der Nachteil der vorherigen Wertkartenbeschaffung liegt ausschließlich darin, dass man diese selbst bezahlt, während man sich die 1,99 EUR im Falle eines direkten Vertragsabschlusses über die Webseite von yesss erspart und mit der Postpaid-Vertragsanmeldung auch gleich die Registrierung erledigt. Dennoch ist der Weg über die Wertkarte wohl der schlauere, weil man diese dann sofort in den Händen hat und nutzen kann (z.B. um auch gleich die Rufnummer dorthin portieren lassen), und sich erst in einem zweiten Schritt mit der Umstellung auf Postpaid befassen muss.

Man kann auch einen Vertrag per Formular anmelden und anschließend bei gleichzeitiger Umstellung auf Wertkarte kündigen, wenn man sich die 1,99 EUR sparen und A1 ein bisschen Arbeit machen möchte.

Edit: Hier sind die Formulare zu finden:
https://www.yesss.at/fragen/sonstige-infos#faq_92
 
Zuletzt bearbeitet:
10 Mai 2014
1.219
231
Wenn man aber eine neue Rufnummer am gleichen Tag braucht und auch eine gut gefallende Rufnummer aus einem Stapel aussuchen will, muss man eben eine Starterset Sim Karte beim Billa kaufen.
 
Zuletzt bearbeitet:

meh

9 November 2015
249
80
Nichts davon ist neu. Klarna ist seit Anfang an die Online-Verifizierung fürs Konto.
 
9 April 2014
1.175
906
Nichts davon ist neu. Klarna ist seit Anfang an die Online-Verifizierung fürs Konto.

... das mag schon sein, aber ich würde jedem empfehlen sich über Klarna genauer zu informieren :rolleyes:

Hier gibts ein paar Informationen wie das Geschäftsmodell von Klarna scheinbar funktioniert:
https://help.orf.at/v3/stories/3003608/
https://help.orf.at/stories/3207554/
https://www.chip.de/news/Kostenfalle-bei-Klarna-Hier-kann-es-richtig-teuer-werden_183885145.html

ich halte mich jedenfalls von Klarna fern und wenn ein Anbieter keine andere Zahlungs-Möglichkeit bietet, dann macht er mit mir kein Geschäft :p ...
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: haddock
25 Mai 2014
3.913
1.552
... das mag schon sein, aber ich würde jedem empfehlen sich über Klarna genauer zu informieren :rolleyes:

Hier gibts ein paar Informationen wie das Geschäftsmodell von Klarna scheinbar funktioniert:
https://help.orf.at/v3/stories/3003608/
https://help.orf.at/stories/3207554/
https://www.chip.de/news/Kostenfalle-bei-Klarna-Hier-kann-es-richtig-teuer-werden_183885145.html

ich halte mich jedenfalls von Klarna fern und wenn ein Anbieter keine andere Zahlungs-Möglichkeit bietet, dann macht er mit mir kein Geschäft :p ...
ich nutze Klarna seit über 2 Jahren schon und habe nie solche Probleme gehabt!

Und nein, es stimmt nicht, dass man eine Mahnung bekommt wenn es Lieferschwierigkeiten gibt mit der Bestellung! Man kann die Bezahlung pausieren und hat Zeit bis der Händler sich meldet. Sollte das länger dauern, kontaktiert man den Support und teilt ihnen den Sachverhalt mit und sie kontaktieren dann den Shop und bis das Problem gelöst wurde, bleibt der Zahlungsstatus pausiert, sprich man bekommt keine Mahnung und nichts dergleichen.
 
27 Juni 2019
4.785
2.649
Erst mal hatte ich mit Sofortüberweisung, Klarna & Co. noch nie Probleme, habe aber auch niemals was über diese Finanzdienstleister auf Ratenzahlung erworben. Und dann war da noch das alte Problem von @dannym und seinem Umfeld, nämlich jenes der fehlenden bzw. veralteten Infrastruktur; keine Handysignatur, keine "Kreditkarte" sowie eine offenbar allgemeine Paranoia vor allen "neuen" Methoden um im Internet an seine Sachen zu kommen; gleich ob nun gerade ein Vertrag bei einem österreichischen Anbieter oder ein Einkauf in Fernost auf der ToDo-Liste steht.

Da sollte mal der Wissensstand sauber "aufmuntioniert" werden, denn sonst gibt's dort bald den ersten richtigen Crash! Und das so ganz ohne jeden spezielleren Grund, und das wäre wirklich schade.
 

EJK

27 September 2018
94
73
Habe auch kürzlich ähnliche Prozeduren durchlaufen.

Stimme dannym zu - wirklich benutzerfreundlichen sind die Prozeduren nicht.

Habe das Prozeserer für meine Eltern für 2 Karten durchlaufen - sie selbst wären sicherlich daran gescheitert.

Auber auch ich hatte Schwierigkeiten - in meinem Beispiel:
Wertkarte/Starterset gekauft, registriert und in Betrieb genommen.
Wollte dann im Portal auf einen "Yesss Spezialtarif" (tarife.at) aktivieren.
Aber: Geht im Portal nicht selbst - auch Hotline kann nicht weiterhelfen --> geht nur direkt über Onlinebestellung.
Also war die Prozedur des Wertkartenkaufs unnötig.

Zusätzliche Challenge:
Identifizierung/Über KLARNA (als einzige Option) funktionierte nicht - Konto bei Raiffeisenbank in Niederösterreich. Aussage Bankberater "ja, wissen wir, KLARNA funktioniert nicht".
Damit am Ende erst recht: Finalisierung der Anmeldung über Formular (und wiederholtem Senden der Ausweisdaten) per Email.

Fazit:
Ist die Anmeldung bei Yesss machbar? Sicherlich!
Ist sie immer maximal kundenfreundlich und reibungslos? Unterstütze hier dannym: Nein, ist sie - nach Erfahrungen mit 3 Verträgen in den letzten 3 Monaten - sicherlich nicht.

Grüße!
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: email.filtering

Aktuelle Themen

Wie zufrieden bist du mit yesss?