vertragsverlängerung mit tarifwechsel abrechnung

29 März 2014
1.428
492
hi,

weiss einer wie das genau funktioniert?

wenn bsp. jemand der einen smart net 1500 tarif ohne bindung hatte. im abrechnungsintervall monatsanfang - monatsende mit heutigem tag einen tarifwechsel durchführt. werden dann die tarifeinheiten bei der abrechnung für den alten tarif aliquot runtergerechnet und man müsste das, was man an freiminuten über dieser aliquotierung drüber liegt nachzahlen oder ignoriert t-mobile das einfach?
 
23 März 2014
358
139
AW: vertragsverlängerung mit tarifwechsel abrechnung

Der alte Tarif wird dann aliquot abgerechnet, die Minuten die drüber liegen müsstest du nachzahlen.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: MOM2006
30 März 2014
107
12
AW: vertragsverlängerung mit tarifwechsel abrechnung

ja, die freieinheiten werden aliqout verrechnet:
das Problem hatte ich mal, als ich so irgendwie um den 10. herum den Tarif gewechselt habe (auf einen höheren). Habe aber bis zu dem Tag aber schon relativ viel telefoniert und dadurch kam es zu einer Nachzahlung von 150 Euro. Glücklicherweise konnte ich durch gute Argumentation und ein Schlichtungsverfahren bei der RTR diesen Betrag wieder zurückbekommen.
Also: falls Freieinheiten ein Problem werden könnten, Tarifwechsel immer zu Beginn der Abrechnungsperiode bzw. vor dem ersten Telefonat/SMS/Datenverbindung in der neuen Abrechnungsperiode.

P.S.: Ich wäre ja bereit gewesen, den ganzen Abrechnungsmonat für beide Tarife zu bezahlen - darauf ist T-Mobile aber nicht eingestiegen.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: MOM2006

Aktuelle Themen