VoLTE und VoWifi?

telephon

Mobilfunk Teilnehmer
20 Nov 2018
1.346
830
In einigen Threads hier wird erwähnt, dass Eety und Lidl-Connect direkt von Hutchison Drei betrieben werden. An dieser Stelle habe ich die Frage, ob dann in der Folge VoLTE und VoWifi damit funktionieren, so, wie es bei A1 mittlerweile offenbar auch B.free-Wertkarten beherrschen. Ich vermute einmal nein, weil etwa auch Rufumleitungen bei den Zweitmarken von Drei offenbar nicht verfügbar sind.

Wer weiß mehr?
 

palazzo

Mobilfunk Teilnehmer
15 Mai 2014
5.421
4.003
VoLTE/Wifi Calling gehen nur bei Drei (Vertrag und Wertkarte), aber nicht bei den Submarken wie eety, Lidl Connect (analog zu A1).
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: dieter.k

telephon

Mobilfunk Teilnehmer
20 Nov 2018
1.346
830
, aber nicht bei den Submarken wie eety, Lidl Connect (analog zu A1).
Wenn man bei A1 b.free als Variante des Haupt-Markenauftritts sieht, stimme ich Dir zu. Allerdings bei RBM meint tarife.at, dass es auch ginge. Darum war ich mir auch nicht sicher, wie das im Drei-Netz gehandhabt wird.

Ist, was Du schriebst eine fundierte Meinung oder volle Gewissheit? Ich finde nämlich in den FAQ der Anbieter keinen Hinweis - wie auch bei A1 das Ganze nur in einem unscheinbaren A1-Blogbeitrag erwähnt steht...
 

sebinity

Mobilfunk Teilnehmer
11 Dez 2018
497
368
Allerdings bei RBM meint tarife.at, dass es auch ginge.
RBM ist ein seltsames Konstrukt von A1, das ist eigentlich nicht mal eine eigene Marke, sondern eigentlich nur eigene Tarife von der Hauptmarke A1 (eigentlich wie b.free). Man kann auch die meisten Zusatzpakete buchen, die Kundenzonen-App ist auch die von A1.

Anbieter wie eety, Lidl-Mobile, yesss, bob, u.a. sind dagegen um einiges abgekapselter. Die haben eigene Pakete, eigene Apps, etc. also wahrscheinlich zum Teil auch eigene Infrastruktur, daher derzeit leider auch kein eSIM.
 

derFlo

Mobilfunk Teilnehmer
22 Mrz 2014
3.302
1.357
Ist, was Du schriebst eine fundierte Meinung oder volle Gewissheit? Ich finde nämlich in den FAQ der Anbieter keinen Hinweis - wie auch bei A1 das Ganze nur in einem unscheinbaren A1-Blogbeitrag erwähnt steht...
Das ist schon fundiertes Wissen.
Redbull Mobile ist da eine Ausnahme, bei Bob, Yesss und Educom gibts kein VoLTE und VoWiFi.

Bezüglich Blogbeitrag: Ich glaube eher weniger, dass es sich dabei um vermarktbare Massenfeatures handelt.
In anderen Ländern wurde das allerdings etwas größer vermarktet (z.B. in London, wo es zwar in jeder U-Bahn-Station WLAN gibt, Mobilfunkempfang aber nicht zwangsweise - das ist dann besser zu bewerben).
 

telephon

Mobilfunk Teilnehmer
20 Nov 2018
1.346
830
Bezüglich Blogbeitrag: Ich glaube eher weniger, dass es sich dabei um vermarktbare Massenfeatures handelt.
In anderen Ländern wurde das allerdings etwas größer vermarktet (z.B. in London, wo es zwar in jeder U-Bahn-Station WLAN gibt, Mobilfunkempfang aber nicht zwangsweise - das ist dann besser zu bewerben).
Der Trend geht doch ohnedies hin zu reinen Datennetzen. Voice ist in Zukunft nur noch eine Feature unter vielen. Außerdem vereinfacht es nicht auch die Netzverwaltung und Kapazitäten, wenn man auf Handover-3G/2G für Voice-Dienste verzichten kann?

Das ist schon fundiertes Wissen.
Redbull Mobile ist da eine Ausnahme, bei Bob, Yesss und Educom gibts kein VoLTE und VoWiFi.
Insgeheim wünsche ich mir bei solchen Zweifeln tendenziell eher authentische Quellenangaben. ;-) Aber Danke!
 

palazzo

Mobilfunk Teilnehmer
15 Mai 2014
5.421
4.003
Insgeheim wünsche ich mir bei solchen Zweifeln tendenziell eher authentische Quellenangaben. ;-)
Nicht immer braucht es öffentlich zugängliche Quellen, wenn ich ein Wissen über die Festures habe. ;)

Wenn du mir (und den anderen) nicht glaubst, dann kontaktiere eben die Betreiber, von denen du es wissen willst. Dann istaber auch das Forum hier umsonst. ;)
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: dieter.k

telephon

Mobilfunk Teilnehmer
20 Nov 2018
1.346
830
Nicht immer braucht es öffentlich zugängliche Quellen, wenn ich ein Wissen über die Festures habe. ;)

Wenn du mir (und den anderen) nicht glaubst, dann kontaktiere eben die Betreiber, von denen du es wissen willst. Dann istaber auch das Forum hier umsonst. ;)
Ich schrieb authentische Quellen, nicht öffentlich zugängliche Quellen.

In meinen Features-Threads schreibe ich auch immer dazu, woher ich die Info habe (Website, Mail, telefonische Auskunft, Nutzerberichte im Forum), wobei ich Angaben des Anbieters selbst über andere Quellen präferiere. Und sich dahingehend auch über Quellen auszutauschen ist meines Erachtens seriöse Forennutzung. Ohne das könnten es ja auch Fake News oder veraltete Informationen oder Infos, mit denen „stille Post“ gespielt wurde, sein.
Das hat nichts mit „nicht glauben“ zu tun, sondern mit „wissen wollen“ und mit „Wissen nachvollziehbar teilen“.

Und ich meine das wirklich nicht böse und möchte auch Deinen Trust Level in keinster Weise anzweifeln. Es ist eben meine Herangehensweise an die Dinge, nach Möglichkeit auch Belege für eine Aussage, die nicht originär von mir stammt, liefern zu können.
 

derFlo

Mobilfunk Teilnehmer
22 Mrz 2014
3.302
1.357
Der Trend geht doch ohnedies hin zu reinen Datennetzen. Voice ist in Zukunft nur noch eine Feature unter vielen. Außerdem vereinfacht es nicht auch die Netzverwaltung und Kapazitäten, wenn man auf Handover-3G/2G für Voice-Dienste verzichten kann?
Wenn du immer nur in WLANs bist, dann machts das sicher einfacher. Wenn du aber auch noch das Handover von WLAN zu 2G, 3G oder 4G hast, kommt noch ein Handover dazu.
Als Feature wird sich das, bei der Netzabdeckung, die wir in Österreich im Vergleich zu anderen Ländern haben, halt doch nicht verkaufen lassen.

Sofern du es von der VoLTE-Seite betrachtet hast: Ganz auf Handovers wird man damit wohl auch nicht verzeichten können.

Insgeheim wünsche ich mir bei solchen Zweifeln tendenziell eher authentische Quellenangaben. ;-) Aber Danke!
Das endet dann aber darin, dass ich auf die Suchfunktion verweisen muss, weil dieses Thema schon einige Male hier im Forum diskutiert wurde ;)
 

Aktuelle Themen