WAN MAC klonen Kabelplus

18 Mai 2019
105
19
Danke, ja klar das es "etwas" anderes ist.
Eventuell wird noch am hosttnamen der (optional) mitgeschickt wird unterschieden?
 
10 November 2014
4.021
1.794
Beim Kabelnetz funktioniert die Registrierung anderer Modems ( Fritzbox funktionierts) unter mit Umständen mit http://start.kabelplus.at/
Nachdem aber nicht nur die MAC entscheidend ist gibts keine Garantie.
Verursacht man Störungen im Coax Netz ist man natürlich auch verantwortlich.
 
Zuletzt bearbeitet:
27 April 2021
2
6
Ich habe gerade versucht meine FortiGate 80F per SFP direkt an das KabelPlus-Netz (St. Pölten) zu hängen - das hat Dank der Hifle von Bonzey (der mir die DHCP settings verraten hat ganz gut geklappt.

Setup:
FortiGate 80F mit BiDi SFP Modulen von FS.com

Folgende BiDi Simplex SFPs haben alle (!) funktioniert:
- https://www.fs.com/products/75335.html (SFP-GE-BX | 10km, 1310nm/1490nm)
- https://www.fs.com/products/75339.html (SFP-GE-BX | 10km, 1310nm/1550nm)
- https://www.fs.com/products/75341.html (SFP-GE-BX | 20km, 1310nm/1490nm)
- https://www.fs.com/products/75343.html (SFP-GE-BX | 20km, 1310nm/1550nm)

Hab es kurz durchgemessen ... Latenzen sind überall gleich. Also sehr spannend was die da in Ihrem Switch für Super SFPs drinn haben müssen - die dürften sich offensichtlich auf die Wellenlänge des Modem-SFPs automatisch syncen.


SC/LC Kabel von Dose zu SFP:
- https://www.fs.com/products/62904.htmlhttps://www.fs.com/products/40469.html
- evtl. wenn die Dose einen Blauen Stecker hat dieses hier verwenden: https://www.fs.com/products/40469.html
-> Da gehts um den Schliff der Faser

Am Router dann die MAC des FTTH-Modems spoofen (bei mir ein icotera i6850) und im VLAN 20 per DHCP ein IP versuche zu bekommen.

Bezgl. der MAC-Adressen (danke auch hier an Bonzey ...) - jene Mac die Am Modem steht muss man +2 rechnen für das DATA VLAN 20 - dann bekommt man eine Public IP

Lediglich Folgende DHCP Client Option habe ich benötigt:

OPTION 12 host-name "i6850"
OPTION 60 dhcp-class-identifier "i6850"
OPTION 61 dhcp-client-identifier 00:00:00:XX:XX:XX

Hier die (relevante) FortiGate Config der Interfaces:


Code:
config system interface
    edit "wan1"
        set vdom "root"
        set type physical
        set alias "Kabelplus"
        set lldp-reception disable
        set lldp-transmission disable
        set role wan
        set macaddr XX:X:XX:XX:XX:02
    next
    edit "wan1_data"
        set vdom "root"
        set mode dhcp
        config client-options
            edit 1
                set code 12
                set type string
                set value "i6850"
            next
            edit 2
                set code 60
                set type string
                set value "i6850"
            next
            edit 3
                set code 61
                set value "xxxxxxxxxx02"
            next
        end
        set role wan
        set alias "Kabelplus DATA"
        set device-identification enable
        set dns-server-override disable
        set interface "wan1"
        set vlanid 20
    next
end

Die DCHP Options 12 und 61 habe ich testweise mal weggelassen ... das funktioniert auch - vermutlich sehen die dann aber in ihrem Management nicht welches Gerät dahinter hängt .. und kommen vielleicht auf dumme Ideen ;) Option 61 braucht man aber in jedem Fall!

Next Step: das CATV ohne KabelPlus Wandler zu machen, hab mir hier mal folgendes Teil bestellt: https://de.aliexpress.com/item/32995839025.html

- Alex
 
27 April 2021
2
6
Eine Frage in die Runde: Ich habe das FTTH-Modem zwar erfolgreich ersetzt, jedoch geht der LWL-Link nach ca. 12 Stunden immer down - und zwar komplett - danach geht auch das Original-Modem nicht mehr und erst die Kabelplus Hotline kann das wieder lösen ....

Habt ihr eine Vermutung wieso das so ist? Monitoren die den Port in irgendeiner Weise?