wirelessonly

Mobilfunk Teilnehmer
2 Okt 2015
236
181
Wie kann man gleichzeitig eine IP Adresse nutzen?
Intern im Netz hat jeder Kunde schon eine eigene, private IP-Adresse (z.B. 10.x.x.x), extern in Richtung Internet werden mehrere Kunden in einer öffentlichen IP zusammengefasst, das nennt sich "Network Address Translation (NAT)". Wenn ein NAT beim Betreiber steht, nennt es sich Carrier-Grade NAT, das sind ziemlich große Kisten.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Roman123

maultier

Mobilfunk Teilnehmer
26 Mrz 2014
3.319
1.895
Für echtes v4 (ohne NAT) gibt es bei allen Mobilfunkern einfach zu wenige Adressen, für die Allgemeinheit wird es das nicht spielen. Der Aufschrei bei DS-Lite im Festnetz (z.B. UPC) kam ja dadurch zustande, indem man den Kunden die öffentliche IPv4 weggenommen hat. Im Mobilfunk hat es jedoch schon immer NAT gegeben, daran haben sich die meisten schon gewöhnt.
Z.B. hat Drei 3,7 Millionen Kunden und ca. 750.000 IPv4 Adressen, d.h. im Durchschnitt teilen sich 5 Kunden eine gemeinsame öffentliche IPv4 Adresse (https://www-public.tem-tsp.eu/~maigron/RIR_Stats/RIPE_Allocations/IPv4/ByNb/AT.html)
Den meisten Kunden die sowieso nur Surf and Mail betreiben fallt das eh nicht auf. Wenn aber dann so schlampige IPv6 Lösungen wie eben UPC mit DS-Lite kommen dann solls auch ein Opt-Out geben. Weil so wie das bei UPC war wo man ja nur durch längere Verhandlungen wieder eine IPv4 bekommen hat kanns nicht sein.

Wenn ich dann plötzlich keine öffentliche v4 Adresse mehr bekomme, komme ich von 90%+ der restlichen Provider/WLANs etc nicht mehr auf mein Heimnetz (außer umständlich über Tunnel).

Die Provider hätten schon längst IPv6 ausrollen können, dann wären jetzt so billige Notlösungen nicht notwendig. Aber außer den jährlichen Pressemeldungen "IPv6 kommt bei uns bald" passiert noch wenig. Carrier Grade NAT sind ja nur Notlösungen um weiter mit IPv4 arbeiten zu können.
 

Taurus91

Mobilfunk Teilnehmer
10 Nov 2014
3.390
1.353
Auf jeden Fall 15 MHz breites LTE im 1800 Band bei T-Mobile.
Eine komplette Umstellung des 1800 MHz Bandes wäre sinnvoll (so wie es dann ab 2020 aussieht - unter der Berücksichtigung der derzeitigen Eigentumsverhältnisse).


VoLTE und IPv6 sind noch von 2015 übrig
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: frunza

Sin10

Mobilfunk Teilnehmer
23 Mrz 2014
2.348
953
Für echtes v4 (ohne NAT) gibt es bei allen Mobilfunkern einfach zu wenige Adressen, für die Allgemeinheit wird es das nicht spielen
Mag sein. Aber bedenke wieviele smartphones im netz eingebucht sind, welche keine öffentliche IP benötigen.
Und normale internet User brauchen ebenfalls keine öffentliche ip. Die meisten wissen ja nicht mal, das es diese funktion gibt, oder was diese überhaupt bewirkt.

Wie kann man gleichzeitig eine IP Adresse nutzen?
in endeffekt mast du nichts anderes zuhause mit deinen router. Nach außen hin hast du 1 öffentliche IP, und intern die privaten. Gleiches machen mobilfunker mit ihren kunden - nur halt im größeren ausmaß.
Und das ist auch gut so, das smartphones hinter NAT versteckt sind.
 

lind

Mobilfunk Teilnehmer
26 Mrz 2014
286
42
ich hoffe einfach nur auf Billigere Tarife oder bessere subvention bei 24 Monat Bindung.
Auch Super wehre einfache subvention bei 12 Monat Bindung.
Das würde wieder frischen Wind in den Markt bringen der grossen 3 Netzinhaber.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Baumi_99

klaus1

Mobilfunk Teilnehmer
29 Apr 2015
152
22
LTE Flat mit Fair Use Mechanismen der Provider, die das noch nicht umgesetzt haben.
 

klaus1

Mobilfunk Teilnehmer
29 Apr 2015
152
22
Natürlich ist eine Flat ohne Fair Use die bessere Sache aus Sicht des Users.
Da allerdings kein Provider das auf Dauer zufriedenstellend für den User schaffen wird über LTE, wäre eine Fair Use Regelung gut.
Drei hat bereits jetzt schon das sog. Netzmanagement im Betrieb um mobile Nutzer mit Limit zu priorisieren.
 

Huggy

Mobilfunk Teilnehmer
8 Sep 2015
111
49
Ich bin einmal vorsichtig pessimistischer - es kommt kein (nennenswerter) neuer MVNO, eventuell abgesehen von Ventocom-Töchtern dazu, dafür werden 1-2 MVNOs wieder zudrehen, davon zumindest einer im Netz von Drei. Mein größtes Fragezeichen bleibt Tele.Ring, auch das Zusammenspiel von A1 & Yesss wird sich wohl irgendwann konsolidieren, oder sie positionieren BOB ganz neu. T-Mobile wird sein Netz 2016/2017 wieder auf Vordermann bekommen, beim Netztest 2016 ist jeder Sieger und das Preisniveau wird stabil bleiben, wobei durch die steigende Nachfrage nach Datenvolumen die Gesamtkosten wieder leicht steigen werden (zumal die 9,90€ kaum einfach so 1-2GB drauf hauen werden). Generelle Öffnung des LTE Netzes bei Drei würde ich auch so sehen, wird davon abhängen wie die Kapazitäten aktuell im 3G Netz sind.
 

Aktuelle Themen