Was das Mobilfunkjahr 2021 bringen wird

26 September 2017
235
106
Hallo, was wird sich 2021 ändern?

Neue Anbieter im Markt ???

Anbieter die verschwinden ???
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: maxb
25 März 2014
6.095
4.129
5G wird in den Ballungsräumen verfügbar sein, Diskonter werden 5G schön langsam anbieten. Recht viel mehr wird da nicht kommen glaub ich. Ernüchterung wird auch schnell mit 5G eintreten.

5G bei Diskontern wird wahrscheinlich dementsprechend benachteiligt werden.
 
22 Januar 2020
1.073
493
Ich schätze das die Regionalen Anbieter und Spusu ins 5G Netz einsteigen werden.

Was auch passieren wird wahrscheinlich: Ein großflächiger 5G 700,1500 und 2100 Rollout.

Eventuell aktivieren Drei und A1 DSS auf 5G. (Möglicherweise aber noch dieses Jahr)

Was auch passieren könnte: Das UMTS abgeschaltet wird. Glaube ich aber weniger.
(Was ich aber glaube: Das alle oder fast alle Anbieter nur mehr Low Band GSM/UMTS nutzen und 2100 für LTE/5G) Und allgemein die höheren Frequenzen für LTE und 5G verwendet werden.

Und das es in den Landeshauptstädten eine 5G Vollversorgung gibt 2021.

Und das die eine oder andere Frequenz von LTE auf 5G umgewidmet wird. (Die A1 könnte eventuell im 1800 er Bereich 15 MHz für 5G verwenden und 20MHz für LTE.


MfG
Daniel
 
15 Mai 2014
5.996
5.273
Meine Tipps:
- HoT wird an einen Investor (oder Magenta) verkauft
- spusu bekommt ebenfalls einen Investor
- 5G wird eine Bevölkerungsabdeckung in jedem Netz von mind. 60 % erreichen.
- die lokalen 5G Netzbetreieber starten Endkundenangebote
- 3G wird weiter zurück gefahren
- National Roaming zw. Drei und Magenta endet bzw. wird durch ein neues NR Abkommen abgelöst (evtl. nur einseitig für Drei Kunden im Magenta LTE B20 oder Erweiterung auf das 3G Netz)
 
5 Juli 2014
3.154
2.164
Mobilfunk:
Terminierungsentgelte werden in der EU "vereinheitlicht"
EU-Roaming - Senkung bei den "Großkundenpreisen" für Gesprächsminuten
Registrierungspflicht in Österreich wird abgeschafft
Liwest wird die Mobilfunktarife selbst verwalten und Netzwechsel zu Hutchison
HoT wird "offiziell" von Magenta geführt
Spusu kommt mit einer größeren Auswahl an Wertkartentarifen auf den Markt (ohne EU-Roaming)
E-Sim bleibt weiter ein "Ladenhüter"

Festnetz:
Glasfasernetze (auch geförderte) müssen nicht für Mitbewerber geöffnet werden (wenn nur freiwillig)
Allianz 2.0 : A1 & Magenta werden gemeinsam in unterversorgten Gebieten ein Glasfasernetz errichten
Margin Squeeze - hier wird es A1 ermöglicht auf "Kampftarife" (siehe "kostenloses Internet von 3") zu reagieren

mfg
 
Zuletzt bearbeitet:
5 Juli 2014
3.154
2.164
Das glaubst du doch selbst nicht o_Oo_O
Wenn man sich anschaut wie viele "ausländische Simkarten" (wovon wohl einige anonym sind) regelmäßig in den österr. Netzen eingebucht sind dann macht die Registrierungspflicht nicht mehr viel Sinn bzw. hat noch nie viel Sinn gemacht. Dank der Bewegungsdaten der Mobilfunkbetreiber stehen diese Zahlen auch den Politikern zur Verfügung. Dazu kommt das einige Anbieter es jetzt schon nicht mehr so genau nehmen (abgelaufene anonyme Simkarten sind noch immer aktiv bzw. die Möglichkeit zur Aufladung wurde um 6 Monate verlängert - mein persönlicher Eindruck).
Dazu kommt das die Staatskassen leer sind bzw. man das Geld für sinnvollere Sachen als wie für die Registrierung
ausgeben kann. Auch die "schwarzen Freunde" vom BK werden Druck machen. mfg
 
Zuletzt bearbeitet:

Aktuelle Themen