Welches Kabel.

3 Dezember 2017
3
0
Hallo,

ich bin gerade beim Hausbau und möchte gerne vorsorglich ein Kabel für eine LTE-Antenne vom Dach in den Keller ziehen. Die Distanz ist etwa 20 Meter - welches Kabel soll ich dafür verwenden?

beste Grüße
 
8 August 2014
1.966
1.068
Gar kein Antennenkabel. Du machst dir den Antennengewinn wieder zunichte wenn du so ein langes Kabel verwendest.
Ich würde 2 Cat.7 Kabel hinauf ziehen. Einmal fürs Ethernet und einmal für DSL falls du dir mal Hybrid nimmst. Den Router stellst du dann am Dachboden auf.
 
29 April 2014
324
55
Wenn es irgendwie geht würde ich lieber am Dachboden einen Platz für einen LTE-Router vorsehen und von dort weg Netzwerkkabel legen.

Edit: Gleiche Idee, knapp zu spät :D
 
3 Dezember 2017
3
0
Danke, für die rasche Antwort. Leider habe ich aber keinen Dachboden. Gibt es irgendeine andere Lösung?
 
30 März 2015
925
208
Dann verlege 2 x 20 Meter H2000 oder Ecoflex10. Damit hast Du auf diese Entfernung die geringsten Verluste. 20 Meter sind damit noch akzeptabel.
 
26 März 2014
4.988
3.436
Dann verlege 2 x 20 Meter H2000 oder Ecoflex10. Damit hast Du auf diese Entfernung die geringsten Verluste. 20 Meter sind damit noch akzeptabel.

20 Metern sind bei den Kabeln auch nicht mehr das wahre. Die Kabeldämfpung ist schon bei über 4 dB (2000 MHz) und dann kommt noch ein Pigtail oder Adapter dazu weil die Kabel für übliche Stecker zu dick sind (SMA geht da nicht mehr). Also dann im Endeffekt -5 dB. Ein gute Antenne bringt vlt 10 dB davon geht dann die Hälfte im Kabel drauf. Und die Kabel kosten alleine deutlich über 100 €.
 
3 Dezember 2017
3
0
Dann verlege 2 x 20 Meter H2000 oder Ecoflex10. Damit hast Du auf diese Entfernung die geringsten Verluste. 20 Meter sind damit noch akzeptabel.
Wofür brauche ich denn das zweite Kabel? Klingt aber schonmal interessant, denn im Keller (von dort aus wird ja das NEtzwerk verteilt) hätte ich sonst höchstwahrscheinlich garkeinen Empfang - somit ist die Antenne eh zwingend notwendig.

20 Metern sind bei den Kabeln auch nicht mehr das wahre. Die Kabeldämfpung ist schon bei über 4 dB (2000 MHz) und dann kommt noch ein Pigtail oder Adapter dazu weil die Kabel für übliche Stecker zu dick sind (SMA geht da nicht mehr). Also dann im Endeffekt -5 dB. Ein gute Antenne bringt vlt 10 dB davon geht dann die Hälfte im Kabel drauf. Und die Kabel kosten alleine deutlich über 100 €.
Ich weiß zwar (noch) nicht welche Stecker ich brauche aber laut SSB bringen die einen SMA-Stecker an.
KLICK
 
26 März 2014
4.988
3.436
Wofür brauche ich denn das zweite Kabel? Klingt aber schonmal interessant, denn im Keller (von dort aus wird ja das NEtzwerk verteilt) hätte ich sonst höchstwahrscheinlich garkeinen Empfang - somit ist die Antenne eh zwingend notwendig.

Weil bei LTE mit zwei Antennen empfangen wird (MIMO). In Zukunft sind dann auch noch 4 MIMO oder mehr möglich.
 
30 März 2015
925
208
Den Hauptgewinn macht der Vorteil der hoen Position ohne Wände - da kommt es auf die paar dB Verlust nicht wirklich an. Der Unterschied nur der Positionen liegt schnell mal bei 20-30 dB (oder mehr).
 

Aktuelle Themen