Wie hoch sind die Kosten bei einem A1 oder Magenta Glasfaser Ausbau

4 März 2021
19
10
Wollte mal von Leuten die einen A1 oder Magenta FTTH Anschluss haben hören was ihr dafür bezahlt habt. Kostet das genauso wie bei der SBIDI 300/600€+selbst zu bezahlende Grabungsarbeiten, oder wird bei einem neuen Ausbau in einem gesamten Gebiet der Anschluss komplett gratis gemacht?
Frage weil ich gerne ein Schreiben für die hunderte Haushalte rundherum ausdrucken möchte, mit der Bitte, dass man sich doch endlich zusammen für einen Ausbau stark macht. Mir geht die Untätigkeit von den Anbietern und der Gemeinde nämlich schon so auf den Sack. Jeder schiebt die Zuständigkeit einfach zum nächsten.
 
4 Januar 2015
587
229
nein, kostet einiges mehr (sbidi ist der Preis ja auch nur durch Förderungen und Voranmeldung zu haben)
 
4 März 2021
19
10
Mein Gebiet ist ebenfalls förderwürdig. Wie siehts dann aus? Leider habe ich zu Anschlusskosten nur einen Beitrag im A1 Forum gefunden, wo jemand gesagt hat A1 schließt gratis an wenn alle Grabungsarbeiten erledigt sind und wenn sich die anderen 5 Nachbarn ebenfalls anschließen lassen.
 
15 Dezember 2014
553
326
Wenn du bei A1 anfragst und um einen Kostenvoranschlag für einen FTTH Anschluss bittest, sieht sich normal jemand die Situation an und du bekommst dann ein Briefchen.

Beispiel mit 14.000€ —> https://www.a1community.net/festnetz-internet-314/grabungskosten-a1-glasfaser-internet-250963

Ich hatte auch vor einer Zeit einen ähnlichen Kostenvoranschlag am Tisch liegen, etwas weniger Meter aber sehr ähnliche Kosten.

Wie es aussieht wenn ohnehin ausgebaut wird und es ein Fördergebiet ist weiß ich leider nicht.
 
26 August 2018
577
175
Wollte mal von Leuten die einen A1 oder Magenta FTTH Anschluss haben hören was ihr dafür bezahlt habt. Kostet das genauso wie bei der SBIDI 300/600€+selbst zu bezahlende Grabungsarbeiten, oder wird bei einem neuen Ausbau in einem gesamten Gebiet der Anschluss komplett gratis gemacht?
Frage weil ich gerne ein Schreiben für die hunderte Haushalte rundherum ausdrucken möchte, mit der Bitte, dass man sich doch endlich zusammen für einen Ausbau stark macht. Mir geht die Untätigkeit von den Anbietern und der Gemeinde nämlich schon so auf den Sack. Jeder schiebt die Zuständigkeit einfach zum nächsten.
Dein Engagement in allen Ehren, aber damit wirst bei A1 ziemlich sicher auf taube Ohren stoßen, sofern nicht der Bürgermeister selber zu denen geht und dann eine Kostenbeteiligung der Gemeinde in Aussicht stellt wirds nix.

Fördergebiet heißt auch nur, dass jemand sich bei dir um eine Förderung bewerben kann, sofern im Breitbandatlas nicht bereits ein Förderwerber hinterlegt ist wirst noch länger durch die Finger schauen, da es aktuell kein Geld mehr gibt, um neue Gebiete zu fördern (Ausnahme ist CONNECT das gilt aber nur für Unternehmen, da werden 50% gefördert)
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Cyberbob10
4 März 2021
19
10
Dass der Fördertopf schon ziemlich ausgeschöpft ist habe ich schon gehört. Meine Hoffnung liegt daher eh eher auf einen eigenwirtschaftlichen Ausbau (wenn 50 Häuser in Mellach FTTC bekommen obwohl schon 50-150Mbit gehen, dann sollte das für 2000 Haushalte auf 2km² wohl auch möglich sein). Augenmerk liegt da also bei den Gemeideräten die mir immer gesagt haben die Leute interessiert das eh nicht und es gäbe ja eh LTE. Habe jetzt ca. 1000 Schreiben ausgeteilt und innerhalb weniger Tage 86 Unterschriften auf Change.org und auch 80 Jährige in meiner Umfrage die gerne FTTH möchten. Die meisten haben einen LTE Cube, dementsprechend erschreckend sind die Speedtest Ergebnisse die in der Umfrage eingetragen werden.
 
26 August 2018
577
175
Dass der Fördertopf schon ziemlich ausgeschöpft ist habe ich schon gehört. Meine Hoffnung liegt daher eh eher auf einen eigenwirtschaftlichen Ausbau (wenn 50 Häuser in Mellach FTTC bekommen obwohl schon 50-150Mbit gehen, dann sollte das für 2000 Haushalte auf 2km² wohl auch möglich sein). Augenmerk liegt da also bei den Gemeideräten die mir immer gesagt haben die Leute interessiert das eh nicht und es gäbe ja eh LTE. Habe jetzt ca. 1000 Schreiben ausgeteilt und innerhalb weniger Tage 86 Unterschriften auf Change.org und auch 80 Jährige in meiner Umfrage die gerne FTTH möchten. Die meisten haben einen LTE Cube, dementsprechend erschreckend sind die Speedtest Ergebnisse die in der Umfrage eingetragen werden.
Initiative ist immer gut, erwarte dir nur nicht zu viel gerade in der Steiermark sind viele Dörfer und Gemeinden jenseits der 2.500 € je Gebäude und damit unwirtschaftlich ohne Fördergelder
 
4 März 2021
19
10
Die Frage ist: Wie viel würde es pro Haushalt in Graz kosten? Geht nämlich um Puntigam/Straßgang Ost und nicht um irgendein Kaff wo ich die Einstellung der Betreiber verstehen würde.