Wie macht man einen Wechsel des Stromanbieters?

benutzername

Mobilfunk Teilnehmer
27 Mrz 2014
1.165
516
aufpassen... hab vor 2 Tagen einen Wechsel beantragt zu MaxEnergy und zwar mit einem Jahr Laufzeit und einem super Kundenrabatt.... Jetzt kommen die Unterlagen und auf einmal wollens 2 Jahre Mindestlaufzeit haben, wo natürlich das zweite Jahr sau teuer ist.... Also immer das "klein gedruckte" lesen!!!
hab das auch. aber in den ags steht drin.

"Der Vertrag kann vom Kunden erstmals mit einer Frist von zwei Wochen zum Ende des ersten Vertragsjahres und danach jederzeit unter Einhaltung einer Frist von zwei Wochen ordentlich gekündigt werden."
 

Ichwardort

Mobilfunk Teilnehmer
26 Nov 2014
130
15
Das einzige was du eigentlich für deinen Wechsel wissen musst ist die Zählpunktnummer für Strom und Gas. Dies einmal notiert, ist ein Lieferantenwechsel schon innerhalb von wenigen Minuten erledigt. Du kannst dir bei der e-control
verschiedene Filter setzen, zB nur Ökostromanbieter, oder der günstigste mit oder ohne Neukundenboni, etc. Auch wirklich super ist die Funktion "Watchgdog" mit der kannst du dich zu beliebigen Zeiten automatisch per email über die aktuellen Preise, Anbieter, etc. informieren lassen. Ich hab dies gleich als jährliche Erinnerung gesetzt, so vergesse ich nie den Anbieter zu wechseln.

Jährlich zu wechseln zahlt sich IMO wirklich aus. Denn nur die Neukundenrabatte machen die Sache wirklich interessant. Je nach Verbrauch habe ich bei Gas, etwa eine Ersparnis von 120€ und bei Strom etwa 90€. Besser als nix würde ich sagen, für gerade mal 10 Minuten Aufwand und 2 Unterschriften.

Diese Woche habe ich meinen Gaslieferanten von Gastino (e-Werk Wels) auf Redgas gewechselt. Bei Redgas hat man nicht einmal mehr den Vertrag ausdrucken und unterschreiben müssen. Hier wurde rein die Willenserklrung über die IP Adresse registriert und einen Tag später wurde mir bereit der neue Liefertermin mitgeteilt. Bei Redgas erhält man 40€ für Freundschaftswerbung, also wenn jemand Lust hat zu wechseln, können wir den Bonus gerne teilen.
 

Ichwardort

Mobilfunk Teilnehmer
26 Nov 2014
130
15
aufpassen... hab vor 2 Tagen einen Wechsel beantragt zu MaxEnergy und zwar mit einem Jahr Laufzeit und einem super Kundenrabatt.... Jetzt kommen die Unterlagen und auf einmal wollens 2 Jahre Mindestlaufzeit haben, wo natürlich das zweite Jahr sau teuer ist.... Also immer das "klein gedruckte" lesen!!!
Ja die Erfahrung habe ich mit MyElectric ebenfalls schon gemacht. Damals hat mich aber ein Straßenkeiler überredet. Seither schaue ich nur noch auf der e-control und die meisten Anbieter haben nur noch max. 1 Jahresverträge, bzw. großteils überhaupt keine Bindefrist mehr.
 

Ichwardort

Mobilfunk Teilnehmer
26 Nov 2014
130
15
AW: Wie macht man einen Wechsel des Stromanbieters?
Kann man eigentlich jederzeit wechseln?
Bin aktuell bei Wien Energie.
Werd mir mal Pullstrom und Verbund näher ansehen. Wobei bei Verbund 4 Monate gratis Strom schon reizvoll klingen. :eek:
Wenn du in eine neue Wohnung übersiedelst kannst du dir deinen Anbieter aussuchen. Bei bestehenden Anlagen musst du auf die Vertragsbindung achten, du kannst aber den Wechsel bereits vor Ablauf der Mindestvertragsdauer durchführen, dein neuer Anbieter muss ohnehin überprüfen bis wann eine Bindung vorliegt und informiert dich dann über den neuen Liefervertragsbeginn.
 

čoda

Mobilfunk Teilnehmer
25 Mrz 2014
128
25
Hi,

hat jemand hier probiert beim eigenen Stromanbieter nach einem Stammkundenrabatt (Kündigungsverzicht/Retention Angebot) zu fragen? So ähnlich wie bei den Handybetreibern...

Es zahlt sich bei mir nicht wirklich aus zu wechseln und mir den Wechsel-Stress anzutun, aber vielleicht könnte ich das Angebot vom Vergleich mit anderen Anbietern als Druckmittel beim Verhandeln verwenden?

Laut econtrol und durchblicker hätte ich bei 1-2 Anbietern eine Preisgarantie für 12m, keine Bindung und es wäre umgerechnet (inkl Neukundenbonus) 20€ günstiger im Quartal. Also ca 80+ im Jahr.

Beißt man da eher auf Granit oder gab es auch positive Erfahrungen?
 

supermancece

Mobilfunk Teilnehmer
25 Mrz 2014
2.469
346
Wieso Wechselstress? Formular ausfüllen und den Rest erledigt der neue Anbieter.
 

un4given

Mobilfunk Teilnehmer
23 Mrz 2014
780
176
Ich bin auch bei PullStrom, der Wechsel hat einfach und unkompliziert funktioniert.
Wie lange hats bei dir gedauert? Hast dann noch Vertragsunterlagen unterzeichnen müssen und an PullStrom retournieren? Netz- und andere Kosten zahlt man dann in einer extra Rechnung vom jeweiligen Netzanbieter (bei mir wäre es Wien Energie)? Bin gespannt was da alles auf mich zukommt :) die Abwicklung wäre mir höchstinteressant, da iche s zum ersten Mal machen
 

supermancece

Mobilfunk Teilnehmer
25 Mrz 2014
2.469
346
Ja unterschrieben zurück, auch das sepa Formular. Du bekommst dann zwei Rechnungen, eine vom Netzbetreiber und eine vom Stromlieferanten.
Dauer ca. 10 Tage.
 

Aktuelle Themen