Wie zufrieden seid Ihr mit DSL von Telematica?

slacker

Mobilfunk Teilnehmer
2 Apr 2014
162
108
Bietet Telematica die Bündelung von Anschlüssen (PPPoE), wie zB bei Fonira, an?
 

Gringo

Mobilfunk Teilnehmer
9 Feb 2017
1.566
878
An sich funktioniert der DSL Zugang recht gut. Doch nach einem Fallback auf SRA habe ich nur mehr 155Mbps statt 280Mbps. Normalerweise ist SRA auf „aus“.

Dies ist bereits 2x vorgekommen. Ich vermute einen Leitungsstörer in Form eines alten ADSL2-Modems, welches das Super-Vectoring stört. Wenn dieser A1-Kunde das Modem aussteckt habe ich die guten Werte wie angeführt. Wenn es wieder in Betrieb genommen wird schaltet mein Zugang nicht mehr sauber zurück und geht in einen „Fallback-Modus“ mit 155Mbps.

Man sieht dann im Spektrum genau den Einbruch um <500kHz (roter Kreis).

Wenn ich die FritzBox neu synchronisiere habe ich wieder volle Geschwindigkeit.



Untenstehend meine Leitungswerte:
Screenshot 2020-02-06 08.19.52.png





Und das zugehörige Spektrum wenn der Störer nicht in Betrieb ist:
Screenshot 2020-02-06 08.17.45.png



Nach einem „Resync“ (wenn der Störer wieder in Betrieb ist) schaut es so aus (roter Kreis):
Screenshot 2020-02-01 17.16.12.png
 
Zuletzt bearbeitet:

theFace

Mobilfunk Teilnehmer
27 Okt 2016
1.811
1.348
Solche Problemchen gibts halt bei Glasfaser dann nicht mehr...
 

Gringo

Mobilfunk Teilnehmer
9 Feb 2017
1.566
878
Solche Problemchen gibts halt bei Glasfaser dann nicht mehr...
Hier ist A1 in der Pflicht. ADSL2+ und Vectoring vertragen sich nun mal nicht. Das ist ein "nogo". Verstehe nicht, warum am DSLAM überhaupt noch ADSL2+ geschalten wird. Die "neue" WLAN-Box von A1 kann angeblich gar kein ADSL2+ mehr. Nur mehr VDSL2.
 

derFlo

Mobilfunk Teilnehmer
22 Mrz 2014
2.840
1.048
Hier ist A1 in der Pflicht. ADSL2+ und Vectoring vertragen sich nun mal nicht. Das ist ein "nogo". Verstehe nicht, warum am DSLAM überhaupt noch ADSL2+ geschalten wird. Die "neue" WLAN-Box von A1 kann angeblich gar kein ADSL2+ mehr. Nur mehr VDSL2.
Aber das alte Modem (beim Störer) kanns wahrscheinlich nicht.
Es wäre mir bisher noch nicht untergekommen, dass A1 Modems ausgetauscht hat, bevor man sie als Kunde als defekt meldet...
 

Gringo

Mobilfunk Teilnehmer
9 Feb 2017
1.566
878
Hab bei mir die "Inhouse-Leitung" optimiert. Verwende nun ein ungeschirmtes 4poliges Modular Flachkabel mit 30cm Länge. Auf der einen Seite einen Modularstecker RJ11 und auf der anderen Seiten einen RJ45. Ich hab darauf geachtet dass, das Kabel nicht in die Nähe von 230V Leitungen kommt.
Seit der Modifikation vor 5 Tagen hab ich in den letzten 48h (fast) keine Fehler mehr auf der Leitung. Auch die Leitungskapazität ist etwas nach oben gegangen.
Screenshot 2020-02-15 08.31.10.png

Habe vorher geschirmte ISDN-Kabel und CAT6 Netzwerkkabel ohne Erfolg ausprobiert. Der Durchsatz ging da schnell nach unten.
Screenshot 2020-02-15 08.49.18.png

Die angezeigten 12 Fehlersekunden beziehen sich auf eine Uptime von 5 Tagen.
 
Zuletzt bearbeitet:

oe5nip

Mobilfunk Teilnehmer
4 Nov 2018
96
13
Könnte ja eine Störung vom Stromnetz kommend auch sein oder, teilweise Netzteile etc. verursachen das gerne?
 

Aktuelle Themen