wlan mit ac-standard für verbindung zwischen 2 häusern

DonKill

Mobilfunk Teilnehmer
24 Mrz 2014
1.975
562
ok ... ich lass mir ja eh was einreden ...

@Taurus91
welche grenzen gibt es eigentlich bzw. sind meine vorgeschlagenen antennen nicht mehr legal in österreich ??
 

Gsicht

Mobilfunk Teilnehmer
22 Mrz 2014
6.698
1.635
Wenn du einstellen kannst welche Antenne sendet und empfängt kannst du Empfangsseitig beliebig große Antennengewinne verwenden.
 

Taurus91

Mobilfunk Teilnehmer
10 Nov 2014
3.972
1.759
ok ... ich lass mir ja eh was einreden ...

@Taurus91
welche grenzen gibt es eigentlich bzw. sind meine vorgeschlagenen antennen nicht mehr legal in österreich ??
Ich möchte ja nicht Moralapostel spielen, nur als Hinweis ;)
Meine Erkenntnisse (ohne Gewähr)

Outdoor ist im 5 GHz Band nur die Nutzung des Bereiches 5470 - 5725 erlaubt. Aber nur wenn DFS ( Dynamische Frequenzwahl - damit man kein Radar stört - das Radar darf aber das WLAN stören) und TPC (dynamische Leistungsanpassung) unterstützt werden.
Dafür darf man dann mit 1000 mW (sonst 200 mW im Bereich 5150-5250 oder 100 mW bei 2,4 GHz) senden. VORSICHT: Antennengewinn gehört berücksichtigt!!!
Handelsübliche AP funken im Bereich 5150 - 5250 MHz mit 200 mW und dürfen nur Innen verwendet werden. Deshalb ist das 5470 - 5725 Band auch relativ ungenützt.

Wenn du einstellen kannst welche Antenne sendet und empfängt kannst du Empfangsseitig beliebig große Antennengewinne verwenden.
Guter Tipp!
 
Zuletzt bearbeitet:

maultier

Mobilfunk Teilnehmer
26 Mrz 2014
4.491
3.012
ok ... ich lass mir ja eh was einreden ...

@Taurus91
welche grenzen gibt es eigentlich bzw. sind meine vorgeschlagenen antennen nicht mehr legal in österreich ??
Bei der RTR ist das genau beschrieben:
https://www.rtr.at/de/tk/Spektrum5GHz

Ist praktisch in der ganzen EU identisch. Es gilt immer die abgestrahlte Leistung der Antenne. Wennst beim Radiomodul die Leistung einstellen kannst, geht praktisch jede Antenne. Man muss immer so rechnen. Radiomodulleistung - (Stecker+Kabelverluste) + Antennengewinn = abgestrahlte Leistung (eirp)

Wenn du einstellen kannst welche Antenne sendet und empfängt kannst du Empfangsseitig beliebig große Antennengewinne verwenden.
Die Sachen gingen früher mit den Hack WRT54GL Routern gut aber heute ist das eher die Ausnahme. In praktisch allen Radiomodulen im Home bis Professional Bereich gibt es ein Sende/Empfangsmodul (oder mehrere für verschiedenene Polarisation). Wäre mit Weichen zwar lösbar aber in der Praxis zu teuer und aufwändig für diesen Anwendungszweig.

Wäre fein wenn man wie in den USA im oberen 5 Ghz Bereich mit 200 Watt senden könnte ;)
 

DonKill

Mobilfunk Teilnehmer
24 Mrz 2014
1.975
562
danke für euere hinweise ... werde mich dieses wochenende entscheiden
lasse es euch dann wissen
 

DonKill

Mobilfunk Teilnehmer
24 Mrz 2014
1.975
562
so - ich hab mir jetzt 2 mikrotik bestellt und sie sind heute angekommen
werde sie einrichten und euch berichten .... sofern interesse besteht ....
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: smaug

DonKill

Mobilfunk Teilnehmer
24 Mrz 2014
1.975
562
also bei einem ersten test, wo die antennen nur mit der hand beim fenster rausgehalten wurden, und keine freie, direkte sichverbindung bestand,
erreichten wir einen speed von ca. 16 - 18 mb pro sekunde - das ist ja schon mal nicht schlecht
kommende woche werden wir die antennen fix montieren und versch. einstellungen testen
melde mich wieder ...
 

Aktuelle Themen