telephon

Mobilfunk Teilnehmer
20 Nov 2018
1.458
921
Lauter so umweltfreundliche Geräte... seit ich heute wieder einmal ein gebrochenes Display gewechselt habe, das ausschließlich von Klebstoff gehalten worden ist, bin ich wieder skeptischer gegenüber Geräten ohne wechselbaren Akku und ohne leicht zugängliche Schrauben. Wie sinnvoll ist es, ein Gerät mit Heißluftföns zu behandeln, um den Kleber zu lösen, wenn der Akku darunter nicht gut auf Hitze reagiert?

Es wird wieder Zeit für Geräte mit besserer Ökobilanz und Hersteller, die das Recht auf Reparatur anerkennen.

Bei beiden genannten Geräten ist die Möglichkeit, selbst Reparaturen durchführen zu können, beschränkt. 32%-Preisvorteil sind bei solchen Geräten aus meiner Sicht zu relativieren - so user serviceable parts inside...
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Blaubeere

cavaliere

Mobilfunk Teilnehmer
18 Apr 2018
862
339
Ich denk Du tust hier Apple ein bisserl Unrecht. Speziell das 6s ist noch gut reparierbar gewesen und hat 7/10 bei iFixit. Samsung hat hier eine wesentlich schlechtere Bewertung.

Das gravierende Problem bei dem Angebot ist mMn die Preisgestaltung.

Das Telefon gibt es derzeit am Günstigsten um ~330 erhältlich (https://geizhals.at/?cat=umtsover&xf=12971_Apple+A9&sort=p) - wobei interessant ist, dass das 6s+ sogar günstiger ist um EUR 300 - und wir bei angenommenen -32% wohl mit mindestens EUR 230 oder mehr rechnen müssen. Das mag dieser Tage nicht viel sein für ein Telefon, aber trotzdem ist dieses Modell inzwischen 4,5 Jahre alt und bekommt vermutlich auch keine Aktualisierung auf iOS 14 mehr. In diesem Zusammenhang finde ich auch 230 (oder wieviel es dann immer sein mag) teuer.

Würden sie das iPhone 8 um den Preis abgeben, wäre es mMn ein interessantes Angebot. So aber scheinen sie nur noch vorrätige Lagerbestände unter dem Vorwand einer "Aktion" zu Geld machen zu wollen.
 

telephon

Mobilfunk Teilnehmer
20 Nov 2018
1.458
921
Gut reparierbar heißt bei mir: Mit Schraubenzieher, Pinzette und Plektron reparierbar.
Sobald auch nur eine Schicht Teppichband den Akku hält, fällt das bei mir in die Kategorie Wegwerfprodukt. Folge: Mehrkosten für Reparatur und verkürzte Lebensdauer in die Entscheidung miteinbeziehen.
 

telephon

Mobilfunk Teilnehmer
20 Nov 2018
1.458
921
Dann musst ungefähr zehn Jahre in die Vergangenheit reisen
Vier Jahre reichen auch. Samsung J3 2016 etwa kann das noch. Es gibt mittlerweile auch eine einigermaßen brauchbare Firmware "Resurrection Remix". Leider noch auf dem Stand von 7.1.1.
Man findet, wenn man sucht.

Aber es ist schon ärgerlich, wenn man früher ein bei einem Gerät in 15-30 Minuten das Display ohne Probleme getauscht hatte, aber für einen einfachen Akkuwechsel, der sonst aus den Arbeitsschritten Deckel auf, Akku raus, Akku rein, Deckel zu bestand, jetzt gut eine Stunde braucht. Eine Dreiviertelstunde hab ich allein für das (letztlich nicht zerstörungsfreie) Ausbauen eines J5 (2017) Displays gebraucht. Gut, ich mach das ja nicht täglich, aber an sich sollten solche Arbeiten trivial sein. Wenn ich dann auf Ifixit lese „Einfach“ und „Display kann komplett kaputt gehen.“, Glassplitter ... dann zweifle ich am dortigen Rankingsystem...



 
Zuletzt bearbeitet:

Aktuelle Themen