LTE-Netze gut ausgelastet, 5G-Ausbau schreitet voran

In der heutigen Pressekonferenz gab das FMK Forum Mobilkommunikation einen Überblick über den aktuellen Stand des Netzausbaus und Ausblick auf die Ziele des voranschreitenden 5G-Ausbaus in Österreich:

2021 wurden um 35% mehr Daten übertragen als im Jahr zuvor

Der Datenverbrauch stieg von 2,8 Milliarden GB im Jahr 2020 auf 3,8 Milliarden GB im Jahr 2021 an und wird im aktuellen Jahr noch weiter ansteigen. Gleichzeitig sank der Endkundenpreis pro GB (im Durchschnitt aller aktuell angebotenen Tarife) für die Konsumenten weiter.

LTE-Netze in Städten ganz gut ausgelastet

Die Auslastung der aktuellen LTE-Netze in Österreich fällt recht unterschiedlich aus. Während die aktuellen LTE-Netze im ländlichen Bereich noch weniger ausgelastet sind, sind die 4G-Netze in den Städten bereits recht gut ausgelastet:

Ich denke, dass wir in den 4G-Netzen, insbesondere in Ballungszentren in Bereiche kommen, wo wir die Netze sehr gut gefüllt haben, in ländlichen Bereichen tendenziell noch weniger. – Matthias Baldermann, Präsident des FMK

Genau aus dem Grunde sei es wichtig, zusätzliche Kapazitäten mit 5G auszubauen und dabei insbesondere das mit rund 100 MHz recht breite Frequenzband bei n78 zu nutzen. Dies wird für die nächsten Jahre ausreichend Kapazität zur Verfügung stellen, um das absehbare Wachstum bei der Datennutzung gut bewältigen zu können.

5G Ausbau in Österreich schreitet voran

Von insgesamt rund 18.430 Sendeanlagen sind bereits rund 6.990 Mobilfunksender mit 5G-Technologie ausgerüstet. Damit beträgt die technische Abdeckung mit 5G bereits 67% der österreichischen Bevölkerung. Bis 2025 soll dieser Wert auf 93% steigen.

Trotz der aktuellen globalen Lieferschwierigkeiten bei einigen Komponenten sollen die Ausbauziele von 5G erreicht werden. Aktuell ist jedoch ein weltweiter Engpass bei der Verfügbarkeit von Smartphones zu beobachten.

Quelle: FMK Forum Mobilkommunikation (https://fmk.at/)

Schlagworte:
5 Juli 2014
3.461
2.513
Deutschland : "Der Anspruch an das Mobilfunknetz der Deutschen Telekom der über 53 Millionen Telekom-Kunden steigt Jahr für Jahr. Allein im letzten Jahr haben sie mehr als 1,8 Milliarden Gigabyte über das Mobilfunknetz der Telekom transportiert. "
https://www.telekom.com/de/medien/m...l/connect-leserwahl-2022-telekom-vorn-1004982

Während man in Österreich auf Mobilfunk setzt hat man in Deutschland das "Festnetz" ausgebaut.
Festnetzinternet : Anschlüsse je 100 EW - Q4/2003 - Q4/2006 - Q2/2021 lt. OECD

Österreich : 7,62 - 16,74 - 29,16
Deutschland: 5,59 - 18,19 - 43,94

Die Weichen wurden vor mehr als 20 Jahren "falsch gestellt"..........mfg
 
9 Mai 2022
4
1
Deutschland : "Der Anspruch an das Mobilfunknetz der Deutschen Telekom der über 53 Millionen Telekom-Kunden steigt Jahr für Jahr. Allein im letzten Jahr haben sie mehr als 1,8 Milliarden Gigabyte über das Mobilfunknetz der Telekom transportiert. "
https://www.telekom.com/de/medien/m...l/connect-leserwahl-2022-telekom-vorn-1004982

Während man in Österreich auf Mobilfunk setzt hat man in Deutschland das "Festnetz" ausgebaut.
Festnetzinternet : Anschlüsse je 100 EW - Q4/2003 - Q4/2006 - Q2/2021 lt. OECD

Österreich : 7,62 - 16,74 - 29,16
Deutschland: 5,59 - 18,19 - 43,94

Die Weichen wurden vor mehr als 20 Jahren "falsch gestellt"..........mfg

Vor Corona wollten Kunde das Internet schnell und einfach haben, also gleich Mitnehmen nach den Vertragsabschluss und gleich benutzen = LTE

Durch Corona haben die Leute bemerkt das LTE doch nicht das beste ist, da nun sehr viele das Netz für Homeoffice verwenden läuft das Netz nicht so stabil für Webex und co.


So, was bringt die Zukunft?
5G wird wohl für uns die Zukunft sein.
 
22 Januar 2020
1.246
588
LTE Zellen sollen am Land nicht ausgelastet sein? Am Abend sind beide B20 Sender von A1 die mein Dorf versorgen zu über 90% ausgelastet was mir bestätigt wurde. Das selbe bei Drei der B3 Sender glüht auch Abends dahin der mein Dorf versorgt. Bei Magenta siehts dank 3CA etwas besser aus

LG
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: skrp
29 August 2015
333
139
Wäre froh wenn an meinen neun Standort 4G vorhanden wäre, Magenta und A1 haben hier nur 2G und 3G was nichtmal zum Zeitung lesen funktioniert, bei 3 kann ich zum Nachbarn rüber gehen das ich langsames 4G bekomme. Tztztz
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: EDGE-Surfer
22 Januar 2020
1.246
588
Wäre froh wenn an meinen neun Standort 4G vorhanden wäre, Magenta und A1 haben hier nur 2G und 3G was nichtmal zum Zeitung lesen funktioniert, bei 3 kann ich zum Nachbarn rüber gehen das ich langsames 4G bekomme. Tztztz

Wo ist denn das bitte? Hat Magenta echt noch 2G und 3G Masten? Ich dachte das gibts nurmehr vereinzelt bei A1. Drei hat sowieso glaube ich alle Masten auf LTE
 
29 August 2015
333
139
@Daniel251 in der Südsteiermark, bei A1 und Magenta habe ich nur 2 G, aber über ihre Homepage verkaufen sie für diese Adresse 150 Mbit😉, ich kann nichtmal ein Foto versenden pr Messenger