educom nun auch mit Wertsicherung bzw. Indexierung

Der auf Schüler und Studierende spezialisierte Mobilfunkanbieter führt nun als MVNO (im Netz von Drei) ebenfalls eine Wertsicherungsklausel bei neuen Vertragsabschlüssen ein. Alle Kunden, welche nun einen Tarif abschließen, akzeptieren mit den neu überarbeiteten AGB auch die Wertsicherungsklausel. Diese erlaubt educom in Zukunft einmal jährlich die Tarife in Höhe der Preissteigerung des Verbraucherpreisindex (VPI) zu erhöhen.

Laut educom Gründer und Geschäftsführer Markus Müller handelt es sich dabei um eine Vorsichtsmaßname gegen die steigende Inflation:

Keine Sorge, das ist eine reine Vorsichtsmaßnahme, die uns für den Fall exorbitanter Preissteigerungen absichern soll (…). Wir alle wissen nicht, wie sich die Inflation weiterentwickelt. Daher hat nun auch educom eine Wertsicherungsklausel in den AGB. Wir können somit, müssen aber keine Inflationsanpassung vornehmen. – educom

Bestandskunden, welche bis 14.7.2022 ihr Tarifpaket gebucht haben, sind davon vorerst nicht betroffen. Und auch neue Kunden, welche beispielsweise einen 2 Jahrestarif im Voraus bezahlen, sichern sich für diesen Zeitraum den vereinbarten Preis.

Mehr Details: www.educom.at

educom.at

Offizieller Account
28 September 2017
10
20
Hallo @rage4 und @sergio_eristoff und @FT79 und @DerLTEUser und @drdownload : Keine Sorge, das ist eine reine Vorsichtsmaßnahme, die uns für den Fall exorbitanter Preissteigerungen absichern soll und dazu bin ich als Geschäftsführer verpflichtet, bitte um Verständnis.
Wir alle wissen nicht, wie sich die Inflation weiterentwickelt. Daher hat nun auch educom eine Wertsicherungsklausel in den AGB. Wir können somit, müssen aber keine Inflationsanpassung vornehmen.
Fallende Preise werden immer an die Kunden weitergegeben und sollten die Kosten stabil bleiben, bleiben auch unsere Preise stabil, versprochen :)
Gerade bei uns kann man sich mit unseren langfristigen Angeboten derzeit noch sehr günstig gegen Preissteigerungen bis zu 2 Jahre absichern, da wir mit unseren 1- oder 2-Jahrestarifen anbieten, zumindest noch ein oder gar zwei Jahre preisgesichert zu sein, von meiner Seite gerne auch länger :D
Hand auf's Herz: bekommt man das sonst wo momentan?
 
1 April 2014
383
184
Wie gesagt, in Zeiten wie diesen ist es sehr verständlich, es gibt andere Betreiber die haben 36 Euro Service pauschale dafür dass sie versuchen meiner Schwiegermutter falsche Kündigungsfristen zu bestätigen, welche mit 24 die einfach die Preise ändern und die Alternative ist eine SoKü.

Insofern bin ich froh dass es in Österreich zwei "familiäre" Betreiber gibt mit educom und Spusu die guten Support und transparente U, günstige Tarife bieten
 
1 April 2014
383
184
Btw. Wenn es schon kein echtes Twin/Multi SIM gibt (das muss ja das core Network unterstützen bzw vom mvno Partner angeboten werden) darf ich als Produkt vorschlagen dass es data pools gibt die ich mit ein paar Sims in Tablet und mit den Kinder Sims teilen kann.

Ah ja und wenn ich dann um extra Geld ein großes EU Roaming Paket mit 50gb oder so für sorgenfreies nutzen in den Pool für alle buchen kann wäre es noch besser. (Nennt das Produkt einfach als Referenz DrDownload Data Pool)
 
16 Februar 2018
88
44
Dass sich die Geschäftsführung hier äußert, zeichnet educom schon einmal aus. Im übrigen bin ich auch zu educom gewechselt, Preis - Leistungsverhältnis passt einfach und einen erstklassigen Support haben sie auch noch.
 

SmashLord

RealMartin
20 September 2015
4.062
2.816
Insofern bin ich froh dass es in Österreich zwei "familiäre" Betreiber gibt mit educom und Spusu die guten Support und transparente U, günstige Tarife bieten
Wobei spusu ganz am Anfang nicht gerade die günstigen Tarife im Portfolio hatte, soweit ich mich erinnern kann hat man erst eine Weile später die Strategie geändert.