Diskonter HoT nimmt Businesskunden ins Visier

Mit einem neuen Angebot nimmt der Mobilfunkanbieter HoT (Hofer Telekom im Netz von Magenta Telekom) nun auch Geschäftskunden ins Visier. Unternehmer können ab sofort von folgenden Dienstleistungen profitieren:

  • Alle Rufnummern auf einer Firmenrechnung (statt Einzelabrechnungen)
  • Einfache Rufnummernverwaltung mehrerer Verträge innerhalb einer Gruppe
  • Volle Kostenkontrolle Ihrer Mitarbeiter
  • Vereinfachte Anmeldung zusätzlicher Rufnummern

Um die neuen Vorteile in Anspruch nehmen zu können reicht die Bestellung eines Starterpakets und die Registrierung als Business-Kunde auf www.hot.at.

Mehr Details: https://www.hot.at/business

Danke an den LTEForum User „bissfest“ für den Hinweis!

Redaktion

LTEForum Redaktion
1 Sep 2018
259
188
Mit einem neuen Angebot nimmt der Mobilfunkanbieter HoT (Hofer Telekom im Netz von Magenta Telekom) nun auch Geschäftskunden ins Visier. Unternehmer können ab sofort von folgenden Dienstleistungen profitieren:
  • Alle Rufnummern auf einer Firmenrechnung (statt Einzelabrechnungen)
  • Einfache Rufnummernverwaltung mehrerer Verträge innerhalb einer Gruppe
  • Volle Kostenkontrolle Ihrer Mitarbeiter
  • Vereinfachte Anmeldung zusätzlicher Rufnummern
Um die neuen Vorteile in Anspruch nehmen zu können reicht die Bestellung eines Starterpakets und die Registrierung als Business-Kunde auf www.hot.at.

Mehr Details: https://www.hot.at/business

Danke an den LTEForum User "bissfest" für den Hinweis!
Zum Newsartikel ...
 

HP_17

Mobilfunk Teilnehmer
11 Mai 2014
675
488
was is daran so besonders?? Ist bei dern A1 Business verträgen Standard....

in unserer Firma haben wir alle 89 Rufnummer auf einer Rechnung.
Rufnummernverwaltung ist ebenso selbst zu bedienne
Haben mehrere SIM karten im Haus und können die selbst freischalten wenn ein neuer Mitarbeiter kommt....

also worin soll da nun die Innovation liegen wodurch hier kunden abgeworben werden?
 

telephon

Mobilfunk Teilnehmer
20 Nov 2018
218
112
Darauf habe ich schon länger gewartet. Was mir noch nicht klar ist, ist, ob das quasi die „Vertragsoption“ bei HoT ist.
Das wäre praktisch, um zu gewährleisten, dass eine Karte nicht versehentlich nach 12 Monaten ohne Aufladung abläuft.
 

telephon

Mobilfunk Teilnehmer
20 Nov 2018
218
112
Vertragsoption ohne monatlich was zu zahlen?
Hallo @fujitsu. Vertragsoptionen gibt es etwa bei Yesss seit Bestehen der Marke. Im Grunde bedeutet das nur, dass man bei Erreichen eines Schwellwertes eine Rechnung bekommt und die auch in der Regel per Lastschrift begleicht.
Ich habe tatsächlich auch Yesss-Simkarten im Yesss-Classic (für den es keine Grundgebühr gibt, aber eben nur verbrauchte Einheiten verrechnet werden)mit Vertragsoption in Verwendung. Der nette Nebeneffekt dabei ist, dass die Wertkarten, die damit über die Gruppenfunktion verbunden sind, mit Anforderungsdatum des Guthabens aufgeladen werden, aber erst am Monatsende (25.) abgebucht wird. Somit mit mutieren Wertkarten in der Gruppe quasi automatisch zu Postpaidtarifen, aber man muss sie eben trotzdem verlängern. Der Vertrag hingegen läuft nicht ab, d.h. man muss nicht aufladen.

Hätte man so einen SIM in der Alarmanlage, was A1 gar nicht gern sieht, weil das man das im Sinne der AGB als „Gateways und derartige Geräte“ betrachtet - was auch immer „derartig“ bedeuten kann - wäre das hingegen bei HoT, wo Medion-Alarmanlagen schon einmal samt SIM verkauft wurden, kein Problem - nur eben, dass die Karten bisher nach einem Jahr abgelaufen wären, wenn man nicht auflädt. Die Komfortaufladung funktioniert bei HoT ja nur dann, wenn der eingestellte Guthabensstand unterschritten wird, aber gerade nicht, wenn die Karte mit Guthaben drauf abliefe.

Die Antwort darauf würde mich interessieren.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: inspirion