A1 bringt unlimitierten 5G-ready Internet-Tarif mit bis zu 500Mbit/s

Überraschend legt der Mobilfunkanbieter A1 vor und bringt den ersten unlimitierten 5G-ready Internettarif in Österreich auf den Markt.

A1 Net Cube-Internet 5G ready Tarif:

  • unbegrenztes Datenvolumen
  • bis zu 500 Mbit/s Download
  • A1 Net Cube Plus 2 um 0 Euro und
  • Austausch auf 5G Modem/Router ab Verfügbarkeit
  • um 99,90 Euro pro Monat

Der Tarif ist heute bestellbar. Die 5G-Nutzung dürfte ab 2020 möglich sein:

Gratis dabei ist jetzt der A1 Net Cube Plus 2, mit dem schon heute auf Basis neuester LTE Cat 19 Technologie Top Speed bis zu 500 Mbit im A1 4G/LTE Netz möglich ist. Spätestens ab Verfügbarkeit des A1 5G Netzes und passender 5G Net Cubes wird dieser von A1 kostenfrei und proaktiv ausgetauscht. Damit garantiert A1 Kunden mit dem A1 Net Cube-Internet 5G ready Tarif, dass sie zu den allerersten gehören werden, die im 5G Netz von A1 surfen – ganz ohne weiteren Aufwand oder komplizierten Tarifwechsel. – A1 Telekom Austria

Magenta Telekom hat bereits einen 5G-ready Smartphone Tarif auf den Markt gebracht, A1 ist der erster Anbieter mit einem 5G-ready Internet-Tarif.

Mehr Details: www.a1.net/internet/net-cube/net-cube-mit-vertrag/s/net-cube-mit-vertrag (in Kürze)

maultier

Mobilfunk Teilnehmer
26 Mrz 2014
3.170
1.762
Also einen noch schwachsinnigeren Tarif kann man kaum bringen. Im LTE Netz sind die 500 Mbit praktisch unmöglich zu erreichen. Und dann zahlt man für 5G wo man noch nicht mal weiß wann es überhaupt an einem Standort ausgebaut wird oder wann die entsprechenden Endgeräte kommen. Wenn man den Tarif heute abschließt wird man an vielen Standorten innerhalb der 2 Jahre Vertragslaufzeit überhaupt kein 5G sehen.

So einen Tarif könnten sie auch im Festnetz bringen. Man zahlt für 1000 Mbit und bekommt über Kupfer vlt 30 Mbit aber wenn dann mal Glasfaser ausgebaut wird hat man schon den passenden Tarif dafür und muss nur noch das Modem tauschen. :p
 

Johannes19

Mobilfunk Teilnehmer
14 Aug 2015
160
87
Mobile Tarife wären jetzt Mal interessant.. Magenta mit unlimited ist da schon eine deutlich bessere Option als ein A1 Premium mit 100GB.
 

jb-net

Mobilfunk Teilnehmer
21 Mrz 2014
897
682
Also einen noch schwachsinnigeren Tarif kann man kaum bringen. Im LTE Netz sind die 500 Mbit praktisch unmöglich zu erreichen. Und dann zahlt man für 5G wo man noch nicht mal weiß wann es überhaupt an einem Standort ausgebaut wird oder wann die entsprechenden Endgeräte kommen. Wenn man den Tarif heute abschließt wird man an vielen Standorten innerhalb der 2 Jahre Vertragslaufzeit überhaupt kein 5G sehen.
Umgekehrt wäre noch schlechter: Jetzt einen LTE-Tarif mit 24 MVD abschließen und in ein paar Monaten kommt 5G, welches dann aber mit dem gewählten Tarif möglicherweise nicht genutzt werden kann. Das sind mir "5G-ready"-Tarife doch lieber. Außerdem ist der preisliche Unterschied zum Net Cube-Internet XL mit 300 Mbit/s nicht so groß. Wenn man mit 5G annähernd die 500 Mbit/s nutzen kann ist der Preis von 99,90 alles andere als schlecht und auf Augenhöhe mit dem Magenta Kabeltarifen nach Aktionsende.
 

lte_Carlos

Mobilfunk Teilnehmer
1 Feb 2018
285
120
Ich frag mich ob sie eine Netzabdeckungskarte veröffentlichen an denen die paar 500Mbit Standorte angezeigt werden. Bei so einem Tarif muss es ja theoretisch irgendwo möglich sein, sonst darf ich ja nicht mit solchen Geschwindigkeiten werben oder lieg ich da falsch?
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Fabey

rage4

Mobilfunk Teilnehmer
5 Jul 2014
2.040
1.067
Bei Netzüberlastung bekommt man im Vergleich zur höchsten Nutzungsklasse nur mehr ein Viertel der
"Ressourcen" zugeteilt (bisher war es bei den Netcubetarifen die Hälfte).

Damit wird dir Vergleichbarkeit der Tarife immer schwieriger und die Netztests (connect usw.) werden immer
unbrauchbarer. Man kann wohl damit rechnen das in Zukunft auch die A1- Smartphonetarife (wie schon jetzt bei M) in Nutzungsklassen eingeteilt werden.

mfg
 

frunza

Mobilfunk Teilnehmer
1 Nov 2014
522
322
Anscheinend dürfte ab jetzt auch das 5G Netz in der Netzabdeckungskarte eingezeichnet sein:
https://www.a1.net/hilfe-support/netzabdeckung/frontend/main.html
Dazu der Werbespot:
Lg
Also 5G bzw. Mobilfunkt auf 3,4-3,6 GHz ist das sicher nicht. A1 darf doch die erst eben ersteigerten Frequenzen in diesem Band erst ab 1.1.2020 nutzen soweit ich weiß.

Ich tippe eher darauf, dass die neuen "roten" Flecken auf 3CA schließen lassen. Kommt besser hin.
 

theFace

Mobilfunk Teilnehmer
27 Okt 2016
1.628
1.179
Werbung für 5G machen und dabei Nicht einmal ein 5G Netz zu haben ist schon ordentlich dreist... zumal ja scheinbar ohne 5G jetzt kein Leben möglich ist so wie es das A1 Marketing gesülze darbringt...
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: EDGE-Surfer