Mobilfunkmarkt: Diskonter zetteln Preiskampf an

Der Konkurrenzdruck steigt und die Kunden profitieren von sinkenden Preisen und mehr Datenvolumen. Speziell die Mobilfunk-Diskonter mit dem Neueinstieg von Lidl connect und den Tarifverbesserungen bzw. Aktionen bei HoT, telering, yesss! und spusu haben einen neuen Preiskampf am Österreichischen Mobilfunkmarkt angezettelt.

Laut dem Mobilfunktarif-Vergleichsportal tarife.at sind die Preise der Diskonter-Tarife im Juni 2019 im Vergleich zum Vormonat Mai um fast 18 Prozent gesunken. Allein in den letzten Wochen habe es über 50 Tarifänderungen gegeben. Dabei sind vor allem zwei Trends feststellbar: Der monatliche Tarifpreis sinkt und/oder das inkludierte Datenvolumen steigt.

Der Neueinsteiger Lidl connect schafft es in 10% der ausgewerteten Tarifvergleiche auf Platz 1. Unangefochtene Nummer 1 bleibt jedoch weiterhin spusu (in 40% der Fälle auf Platz 1 der günstigsten Anbieter im Tarifvergleich), gefolgt von yesss! (ca. 22%). Diese Auswertung basiert auf den Eingaben von rund 65.000 Tarifvergleiche, die Nutzer in den letzten Wochen auf tarife.at durchgeführt haben.

Tarifvergleich: www.tarife.at

B

bergkraxler

Gast
-
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

rage4

Mobilfunk Teilnehmer
5 Jul 2014
2.087
1.116
Die Frage ist doch wie viele nehmen sich dann auch einen Tarif der beim Preisvergleich als Sieger hervorgeht ? mfg
 

xray123

Mobilfunk Teilnehmer
6 Jul 2019
7
1
Weiß wer, ob die Franzosen, die mit Iliad den italienischen Mobilfunkmarkt aufgemischt haben, auch nördlich vom Brenner was unternehmen wollen?
Vor allem jetzt, wo spusu ganz keck nach Italien drängt. Aber gut, die wollten auch nach Deutschland - was irgendwie sabotiert wurde, ebenso wie
Tutti Frutti Mobile

Das würde erst einen Wirbel verursachen - da würd dann wohl auch das Wappentier vom neuen Lidl Connect gewaltig Federn lassen müssen ;)
 

sergio_eristoff

Mobilfunk Teilnehmer
25 Mrz 2014
3.260
1.785
Weiß wer, ob die Franzosen, die mit Iliad den italienischen Mobilfunkmarkt aufgemischt haben, auch nördlich vom Brenner was unternehmen wollen?
Vermutlich eher weniger. Am Markt ist dermaßen wenig Platz und dann muss man erst einen Provider finden der einen kostengünstig die Infrastruktur zur Verfügung stellt.
Das würde erst einen Wirbel verursachen - da würd dann wohl auch das Wappentier vom neuen Lidl Connect gewaltig Federn lassen müsse
Lidl Connect ist eher naja ein lautschreiender Gummiadler mehr nicht. Wirkliche Kampfpreise gibt es nicht und schon gar nicht Alleinstellungsmerkmale