RTR: spusu dürfte Roaming weiterhin limitieren

Der Mobilfunkdiskonter spusu ist einer der wenigen Anbieter in Österreich der 2017 eine Ausnahme von der EU-Datenroamingverordnung erhalten hat. Das Unternehmen Mass Response (spusu) darf seit damals für das Roaming weiterhin Aufschläge verrechnen. Als freiwillige Leistung inkludierte spusu jedoch je nach Tarif bis zu 1 GB kostenloses Roaming im EU-Ausland.

Unter großer Begeisterung der Kunden verzichtet spusu ab April 2019 freiwillig auf die Ausnahme und stellte bei Neuanmeldung eines Tarifs das gesamte lt. Berechnungsformel zustehende EU-Roamingdatenvolumen zur Verfügung. Seit damals gibt es für Neukunden keine Limitierung mehr. Bestandskunden können jederzeit in einen der neuen Tarife wechseln.

Wie heute bekannt wurde, hat spusu aber vor Ablaufen der alten Ausnahmegenehmigung neuerlich um eine Verlängerung bis zum 2.10.2020 angesucht. Diese wurde vor einigen Tagen von der RTR genehmigt (siehe Bescheid).

Derzeit ist nicht davon auszugehen, dass spusu bei Neuanmeldung erneut davon Gebrauch machen wird. Wäre die Ausnahmegenehmigung jedoch nicht verlängert worden, hätten auch alle Bestandskunden mit limitierten Tarifen Anspruch auf das Roaming gemäß EU-Roamingverordnung gehabt.

Wer dennoch auf Nummer sicher gehen möchte kann sich jetzt noch unter www.spusu.at einen Tarif mit voller EU-Roamingleistung sichern.

Danke an den LTEForum User „rage4“ für den Hinweis!

alex34653

Mobilfunk Teilnehmer
13 Mai 2014
2.080
1.285
Sie werden wohl kaum bei aktuellen Verträgen wieder diese Klausel in Anspruch nehmen (wohlgemerkt: bei denen, bei denen sie derzeit schon davon absehen).

Sie müssten die Kunden informieren und ein Sonderkündigungsrecht zugestehen.

Ich denke da geht‘s um die weiteren Marken von Mass, bei denen die Regelung nach wie vor angewendet wird (und auch „alte“ Tarife von spusu, bei denen die Ausnahme genutzt wird - sofern es die noch gibt).
 

cavaliere

Mobilfunk Teilnehmer
18 Apr 2018
386
167
wohlgemerkt: bei denen, bei denen sie derzeit schon davon absehen
Sehen sie nicht bei jedem davon ab?

Ist die Roaminglimitierung, bei den Verträgen wo sie zum Zuge gekommen ist, nicht eh mit dem Auslaufen automatisch aufgehoben worden?

Sie müssten die Kunden informieren und ein Sonderkündigungsrecht zugestehen.
Das wäre bei spusu wahrscheinlich nicht so tragisch. Geräte gibts eh "kaum" und eine Bindung in dem Kontext auch nicht.
 

gabor

Mobilfunk Teilnehmer
5 Apr 2016
207
223
Absurderweise beschränkt Spusu das EU Roaming weiterhin bei seiner Untermarke Help Mobile.
Wieviel erspart sich eigentlich Spusu wirklich durch diese Einschränkung? Wie gross ist vergleichsweise der Imageschaden mit dem Thema immer wieder für Negativschlagzeilen zu sorgen?
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Schuttwegraeumer

alex34653

Mobilfunk Teilnehmer
13 Mai 2014
2.080
1.285
Sehen sie nicht bei jedem davon ab?
Weiß ich nicht sicher, deshalb ja:

(und auch „alte“ Tarife von spusu, bei denen die Ausnahme genutzt wird - sofern es die noch gibt).


Sie müssten die Kunden informieren und ein Sonderkündigungsrecht zugestehen.
Das wäre bei spusu wahrscheinlich nicht so tragisch. Geräte gibts eh "kaum" und eine Bindung in dem Kontext auch nicht.
Mit der Kündigungsfrist an sich hast du schon Recht, allerdings zieht spusu aus meiner Sicht doch viele technikaffine Kunden an (deswegen hier im Forum auch recht beliebt), die sie wohl zu einem guten Teil durch eine solche Einschränkung verlieren würden.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Schuttwegraeumer

derFlo

Mobilfunk Teilnehmer
22 Mrz 2014
2.441
844
Wie gross ist vergleichsweise der Imageschaden mit dem Thema immer wieder für Negativschlagzeilen zu sorgen?
Die Negativschlagzeilen bekommt die breite Masse nichtmal annähernd mit, von der reinen Existenz von Help Mobile mal ganz abgesehen. Von Imageschaden kann man da wohl weniger sprechen.
 

fanatla

Mobilfunk Teilnehmer
4 Apr 2015
133
45
Na dann sind wir doch einfach froh dass uns Spusu die Einschränkung bei den aktuellen Verträgen trotz Sondergenehmigung erlässt.
 

cavaliere

Mobilfunk Teilnehmer
18 Apr 2018
386
167
Weiß ich nicht sicher, deshalb ja:
Dann wäre mir die ganze Geschichte aber nicht klar.

Ursprünglich haben sie ja normales Roaming gehabt, dann die Limitierung bewilligt bekommen und diese bei allen neuen Kunden angewandt.

Wie sie schlussendlich ausgelaufen ist, ist (wie wir annehmen) der komplette Kundenstamm wieder auf reguläres Roaming zurückgekommen.

Jetzt bekommen sie es wieder bewilligt, aber es scheint nicht klar zu sein ob es diesmal wieder nur neue Kunden betrifft, alle Kunden oder evtl. sogar eh niemanden. Im letzteren Fall wäre mir das Ansuchen an sich nicht klar.

Von daher meine Frage wen es betrifft.

Mit der Kündigungsfrist an sich hast du schon Recht, allerdings zieht spusu aus meiner Sicht doch viele technikaffine Kunden an (deswegen hier im Forum auch recht beliebt), die sie wohl zu einem guten Teil durch eine solche Einschränkung verlieren würden.
Haben sie beim ersten Mal dermassen viele verloren?
 

alex34653

Mobilfunk Teilnehmer
13 Mai 2014
2.080
1.285
Da haben sie die bestehenden Verträge auch unberührt gelassen 😉

Ich war nicht sicher ob die Ausnahmegenehmigung ausgelaufen ist oder per Ablauf durch die neue ersetzt wurde. Deswegen hab ich es so formuliert, dachte das war klar durch die Klammern.