Samsung Galaxy S20, S20+ und S20 Ultra

Der Sprung in der Namensgebung ist groß: Auf die 10. Generationen des Samsung Galaxy folgt nun die Galaxy S20 Reihe. Ob der Fortschritt auch in der Hardware so groß ist?

Samsung Galaxy S20 4G/5G

  • 6,2″ Super AMOLED 3.200×1440 WQHD+
  • 120 Hz Display, jedoch nur bei reduzierter Auflösung FHD+
  • Samsung Exynos 990 CPU (2 × Exynos M5, 2 × Cortex-A76, 4 × Cortex-A55)
  • Mali-G77 GPU MP11 bis zu 120 Hz
  • Trippel-Kamera (12 MP Main Wide + 64 MP Telephoto + 12 MP Ultra-Wide)
  • WiFi 6 bzw. WLAN 802.11ax
  • 4.000 mAh Akku
  • 128 GB Speicher, 8 GB RAM und LTE: 899 Euro
  • 128 GB Speicher, 12 GB RAM und 5G: 999 Euro

Samsung Galaxy S20+ 4G/5G

  • 6,7″ Super AMOLED 3.200×1440 WQHD+
  • 120 Hz Display, jedoch nur bei reduzierter Auflösung FHD+
  • Samsung Exynos 990 CPU (2 × Exynos M5, 2 × Cortex-A76, 4 × Cortex-A55)
  • Mali-G77 GPU MP11 bis zu 120 Hz
  • Trippel-Kamera (12 MP Main Wide + 64 MP Telephoto + 12 MP Ultra-Wide)
  • WiFi 6 bzw. WLAN 802.11ax
  • 4.500 mAh Akku
  • 128 GB Speicher, 8 GB RAM und LTE: 999 Euro
  • 128 GB Speicher, 12 GB RAM und 5G: 1.099 Euro
  • 512 GB Speicher, 12 GB RAM und 5G: 1.249 Euro

Samsung Galaxy S20 Ultra 5G

  • 6,9″ Super AMOLED 3.200×1440 WQHD+
  • 120 Hz Display, jedoch nur bei reduzierter Auflösung FHD+
  • Samsung Exynos 990 CPU (2 × Exynos M5, 2 × Cortex-A76, 4 × Cortex-A55)
  • Mali-G77 GPU MP11 bis zu 120 Hz
  • Trippel-Kamera (108 MP Main Wide + 48 MP Telephoto + 12 MP Ultra-Wide)
  • WiFi 6 bzw. WLAN 802.11ax
  • 5.000 mAh Akku
  • 128 GB Speicher, 12 GB RAM und 5G: 1.349 Euro
  • 512 GB Speicher, 16 GB RAM und 5G: 1.549 Euro

Alle Galaxy S20 Smartphones unterstützen wahlweise Dual-SIM oder microSD Erweiterung (bis zu 1 TB). Als Betriebssystem kommt Android 10 zum Einsatz. Die Bildschirme sind diesmal auch nicht mehr so stark gebogen, sondern wirken fast schon flach. Die 120 Hz Bildschirmfrequenz lässt sich jedoch nur nutzen, wenn die Displayauflösung reduziert wird.

Als Highlight gilt wohl die neue Kamera: Jedes S20 bringt mindestens drei Kameras mit: Weitwinkel, Teleobjektiv und Ultraweitwinkel, welche einen 3x optischen Zoom und kombiniert mit einem digitalen Zoom eine bis zu 30x Vergrößerung ermöglichen sollen. Der neue 8k Videomodus funktioniert beim S20 und S20+ nur mit dem Teleobjektiv, beim S20 Ultra zusätzlich auch mit dem Weitwinkelobjektiv.

Die neuen Smartphones sind ab sofort vorbestellbar und sollen ab 13. März 2020 verfügbar sein. Bei Vorbestellung bis 8.3. und Registrierung auf Samsungs Website gibt es zusätzlich die Galaxy Buds+ Kopfhörer als Geschenk.

Die österreichischen Mobilfunkanbieter locken je nach Tarif mit hohen Subventionen. So gibt es bei A1 z.B. das Samsung Galaxy S20 Ultra 5G (UVP: 1.349 Euro) im neuen „5GigaMobile L“-Tarif bereits um 0 Euro bei Erstanmeldung.

Magenta (ab 192 Euro): www.magenta.at/samsung-galaxy-s20/

Murbi

Mobilfunk Teilnehmer
29 Jan 2016
730
228
Ich schaue mir solche Events nicht an. Allein der Preis ist mir zu hoch. Ist bei diesem Gerät der Akku (auch) fest verbaut???
 
Zuletzt bearbeitet:

Murbi

Mobilfunk Teilnehmer
29 Jan 2016
730
228
Teilweiser Auszug (nur Akku betreffend):

Die Akkukapazität des Galaxy S20 Ultra fällt mit 5.000 mAh groß aus – bei dem Riesen-Display wird das aber auch nötig sein. Das S20 Ultra kann theoretisch mit bis zu 45 Watt laden, das von Samsung mitgelieferte Netzteil unterstützt allerdings nur 25 Watt. Wer schneller laden will, muss das entsprechende Netzteil noch dazukaufen. Selbst mit dem 25-Watt-Netzteil dürfte die Ladezeit aber unter eineinhalb Stunden liegen.
Im S20 steckt ein 4.000 mAh-Akku, im S20 Plus beträgt die Kapazität 4.500 mAh. Kabelloses Laden unterstützen alle neuen S20-Modelle, jetzt auch schneller mit bis zu 15 Watt. Und auch als Qi-Ladestation lassen sie sich wieder nutzen – neuerdings auch mit einer etwas größeren Fläche.

Quelle hier

Wieder mal kein Hinweis, ob Akku fix ist oder herausgenommen werden kann.... :oops:
Und wer schneller laden will, kauft sich ein neues Ladeteil... o_O
 

RealMartin

Mobilfunk Teilnehmer
20 Sep 2015
3.192
2.091
Das Problem ist ja nicht Android ansich, sondern das was die Hersteller draus machen. Samsung versucht hier ganz klar an Apple heranzukommen, indem man einen Premiumpreis verlangt, das Problem ist halt Samsung ist nicht Apple. Apple hat zumindest ein Alleinstellungsmerkmal & das ist ganz klar die Software & natürlich auch ein Klientel das derart hohe Preise auch bereit ist zu zahlen! Was hat Samsung als USP? Android Phones gibt's zu genüge am Markt, nur die 5G Funktionalität zeichnet also dieses Smartphone aus? Da wird's in absehbarer Zeit auch genug Konkurrenz geben.

Dann kommt noch die Displaygröße beim "Ultra" (der Namen ist ja echt ein Witz, Pro hätte es auch getan) dazu. Das S20+ finde ich von der Größe noch Ok, beim kleinen haben sie es auch mal wieder übertrieben. 5,8 Zoll hätten es beim normalen S20 auch getan & man hätte auch die Zielgruppe abgedeckt, die auch kompaktere Smartphones im High-end Bereich haben möchte.

Für mich kommt keines der S20 Modelle dieses Jahr infrage, einfach weil ich keine Lust mehr auf Samsung habe. Nach 2 Modellen (1 Jahr S8+ & jetzt 1 Jahr S9+), wird's wieder Zeit die Seiten zu wechseln, mich stört am allermeisten an den neuen Geräten das wir in Europa noch immer den schlechteren Exynos Prozessor bekommen & dafür soll man noch dazu über 1.000€ Zahlen. Was mich auch zum Thema Preisverfall bringt, ich wette die Teile verlieren schon innerhalb kürzester Zeit am Wert, das ist Samsung typisch. Ich kann derzeit mein altes s9+ (das nicht mal 2 Jahre hinter sich hat) um maximal 350€ verkaufen, wenn ich bedenke, das ich damals für mein 3 Jahre (!) altes iPhone 6 400€ bekommen hab wird mir im Gedanken einfach nur mehr übel.

Tja schade Samsung, ich mag die Marke ansich wirklich gern, aber bei solchen Preisen greif ich dann doch lieber zu einem echten Premium Phone, das eine einzigartige Software hat & auch nach ca. 2 Jahren Nutzung nicht auf einmal Mikroruckler aufweist. Die großen Android Versionsupdates wird's da auch wsl. wiedermal nur für 2 Jahre geben, wenn Samsung schon einen auf Apple macht, dann sollten Sie auch bitte liefern. So wird das zumindest für mich nichts.
 
Zuletzt bearbeitet:

Murbi

Mobilfunk Teilnehmer
29 Jan 2016
730
228
Samsung produziert zuviel Smartphones.... (das wäre so, als wenn der VW Golf jährlich neu herauskäme...)
Ist aus meiner Sicht "unwirtschaftlich", weniger ist mehr! (Kein Kunde -ich rede von der Masse!- kauft halbjährlich oder jährlich neues Smartphone, jedenfalls ich nicht)