Magenta Kabel: bis zu 10 Gbit/s (2021) & neue Box

Nachdem T-Mobile und UPC im vergangenen Jahr zu Magenta Telekom wurden, kündigte nun Magenta CEO Andreas Bierwirth erste Details zu den weiteren Plänen des kabelgebundenen Ausbaus an:

Seit Mai 2019 bietet Magenta für rund eine Million Haushalte im Großraum Wien Geschwindigkeiten von bis zu einem Gigabit im Glasfaserkabelnetz an. Dieses Jahr wird dieser Ausbau auch in weiteren Städten in Österreich fortgesetzt werden. Bis Ende 2021 will man sowohl im ländlichen Raum als auch in Städten Downloadgeschwindigkeiten von 10 Gigabit/s anbieten. Erreicht werden soll dies über verschiedenen Kabeltechnologien und dem Übertragungsstandard DOCSIS 4.0.

Gleichzeitig gibt es das Versprechen das TV-Segment weiter auszubauen: „Eine neue TV-Box kommt“. Möglicherweise sogar mit Integration von Netflix, Amazon und andere Streaming-Anbieter, wie futurezone.at mutmaßt. Im Sommer oder  Herbst 2020 soll es soweit sein.

Bei der Zahl der Breitbandkunden (Glasfaserkabel-Internet und DSL) konnte Magenta 2019 um rund 3 Prozent auf 612.000 Anschlüsse zulegen.

Mehr Details: www.magenta.at

ChrisXXIII

Previously ChrisXXIII
25 Aug 2018
485
318
für 10 Gbit braucht man eh wieder ein neues Modem ;)
Während man in der Schweiz 10 Gbit um ca. 50€ kriegt, kostet es dann bei Magenta wohl 2000€ monatlich wenn man sich die aktuelle Preisgestaltung ansieht
Hoffe, das mit dessen Einführung dann wenigstens die anderen tarife billiger werden und 1 Gbit beispielsweise auf 50€ fallen würde, um 50€ würde ich 1000 Mbit nehmen, darüber nicht
 

barryallen

Mobilfunk Teilnehmer
28 Sep 2019
70
40
für 10 Gbit braucht man eh wieder ein neues Modem ;)
Während man in der Schweiz 10 Gbit um ca. 50€ kriegt, kostet es dann bei Magenta wohl 2000€ monatlich wenn man sich die aktuelle Preisgestaltung ansieht
Hoffe, das mit dessen Einführung dann wenigstens die anderen tarife billiger werden und 1 Gbit beispielsweise auf 50€ fallen würde, um 50€ würde ich 1000 Mbit nehmen, darüber nicht
Mit "besser" meinte ich namhafte und zuverlässige Hersteller. Und nicht den Ramsch den Magenta aus Taiwan etc. ankauft. Werd im Herbst, wenn meine Bindung abläuft mich andersweitig umsehen. UPC hab ich gerne unterstützt, aber Magenta ist in allen Belangen schlechter...
 

rage4

Mobilfunk Teilnehmer
5 Jul 2014
2.357
1.333
"Bei der Zahl der Breitbandkunden (Glasfaserkabel-Internet und DSL) konnte Magenta 2019 um rund 3 Prozent auf 612.000 Anschlüsse zulegen."

Bei der Zahl der TV-Kunden verlor Magenta 2019 allerdings 4 Prozent auf 433.000 Anschlüsse.

Nach Quartalen aufgeteilt :
Breitband : + 7.000 / + 5.000 / + 3.000 / + 3.000 = + 18.000
TV : - 4.000 / - 5.000 / - 4.000 / - 5.000 = - 18.000

Berücksichtigt man die massive Werbung ab Mai für Magenta, dann ist das Ergebnis "recht bescheiden" .

Zum Vergleich UPC von 2015 bis 2017 :
Breitband : + 52.000 bzw. + 17.333 durchschnittlich pro Jahr
TV : - 57.400 bzw. - 19.133 durchschnittlich pro Jahr

mfg
 

maultier

Mobilfunk Teilnehmer
26 Mrz 2014
3.700
2.237
Besser wäre mal wenn sie etwas mehr Upload geben was im Jahr 2020 eigentlich hinsichtlich Cloud, NAS Zugriff und so notwendig wäre. Die größten drei Tarife haben alle 50 Mbit Upload was schon etwas mager ist vorallem beim Gigabit Tarif.
 

HP_17

Mobilfunk Teilnehmer
11 Mai 2014
839
625
"Bei der Zahl der Breitbandkunden (Glasfaserkabel-Internet und DSL) konnte Magenta 2019 um rund 3 Prozent auf 612.000 Anschlüsse zulegen."

Bei der Zahl der TV-Kunden verlor Magenta 2019 allerdings 4 Prozent auf 433.000 Anschlüsse.

Nach Quartalen aufgeteilt :
Breitband : + 7.000 / + 5.000 / + 3.000 / + 3.000 = + 18.000
TV : - 4.000 / - 5.000 / - 4.000 / - 5.000 = - 18.000

Berücksichtigt man die massive Werbung ab Mai für Magenta, dann ist das Ergebnis "recht bescheiden" .

Zum Vergleich UPC von 2015 bis 2017 :
Breitband : + 52.000 bzw. + 17.333 durchschnittlich pro Jahr
TV : - 57.400 bzw. - 19.133 durchschnittlich pro Jahr

mfg

vielleicht ist dieser schwund der TV Kunden damit zu erklären, weil einige Wohnungsgenossenschaften, bei denen die monatliche KabelTV gebühr in der Miete eingerechnet war alle gekündigt wurden und jeder mieter musste einen eigenen Vertrag mit magenta abschließen. und dies werden eben viele nicht getan haben.

Meine Schwester war letztes jahr in dieser Situation, daher hab ich diese Vermutung.