A1: Technische Probleme führten zu einer Datenpanne

In der Nacht von Dienstag, 14.4. auf Mittwoch, 15.4.2020 führte der Mobilfunknetzbetreiber A1 Wartungsarbeiten im Mobilfunknetz, betreffend aller Netzstandards von 2G, 3G über 4G (LTE) bis hin zu 5G durch. Dabei kam es zu einem kurzen Ausfall des Mobilfunknetzes. Soweit ist dies nicht ungewöhnlich, da bei allen Netzbetreibern immer wieder kurze Ausfälle im Zuge von Wartungsarbeiten auftreten können. Um die Auswirkungen so gering wie möglich zu halten, werden Wartungsarbeiten daher gerne zu Randzeiten Mitten in der Nacht durchgeführt.

Jedoch verursachten diesmal dieser kurze Netzausfall bei A1 auch Probleme in einem Support-System, was dazu führte, dass es unter bestimmten Konstellationen zu einer falschen Verknüpfung von Benutzerkonten kam (was auch ein User des LTEForums bestätigen kann).

Die Folge: Bei Kunden, welche sich mittels Auto-Login in die Kundenzone auf www.a1.net (oder die Mein A1 App) einloggten, konnte es passieren, dass fälschlicherweise der Account einer anderen Person angezeigt wurde und somit unberechtigt Einsicht in personenbezogene Daten dieser fremden Person stattfand. Eingesehen werden konnten neben Stammdaten (Name und Adresse), Informationen zu Produkten auch Rechnungen. Finanzdaten (Bankinformationen, IBAN oder Kreditkartendaten) dürften jedoch nicht betroffen gewesen sein und wurden entweder gar nicht oder wenn nur in gekürzter Form angezeigt.

Der Fehler wurde umgehend nach Entdeckung behoben. Jedoch waren in der Zeit von Mitternacht bis ca. 9 Uhr Vormittags eine geringe Anzahl an Kunden betroffen. A1 hat bereits damit begonnen die ihnen bekannten Betroffenen über die Datenpanne zu informieren, wie A1 gegenüber dem LTEForum bestätigt:

Bis dato wurden uns ganz wenige Fälle durch Kundenbeschwerden zur Kenntnis gebracht. Wir gehen daher von einer sehr geringen Anzahl an Betroffenen aus. Wir haben bereits begonnen, die uns bekannten Betroffenen zu informieren. – A1 Telekom Austria

Die A1 Kundenzone „Mein A1“ ermöglicht die Verwaltung verschiedener Einstellungen, das Anzeigen des Verbrauchs der laufenden Freieinheiten, das Aufrufen von Rechnungen und zeigt persönliche Angebote zur Vertragsverlängerung an. Um den Login-Vorgang so einfach wie möglich zu gestalten, kann das Auto-Login genutzt werden, sofern man sich innerhalb des A1 Netzes befindet. Dabei wird die A1 Rufnummer des Kunden automatisch erkannt und den dazugehörigen Kundenaccount aufruft. Genau jene Funktion hat gestern jedoch zu dieser Datenpanne geführt.

Mehr Details:

Jonas12

Mobilfunk Teilnehmer
7 Jun 2015
665
134
Falls jemand hier das bemerkt hatte und getestet hat, ließ sich das Rechnungsarchiv aufrufen?
 

xpla

Mobilfunk Teilnehmer
5 Mai 2014
503
166
Das ist aber nicht erst vom 14.04. auf den 15.04. aufgetreten. Habe das der A1 Hotline bereits vorige Woche bekannt gegeben.
 

palazzo

Mobilfunk Teilnehmer
15 Mai 2014
5.383
3.897

telephon

Mobilfunk Teilnehmer
20 Nov 2018
1.246
758
Ein Verwandter hatte eine ähnliche Situation vor längerer Zeit unter „Mein A1“ für das Festnetzinternet - eine Weile lang stand dort eine uns unbekannte Kontonummer. Von A1 hieß es, nach mehrmaliger Einmeldung des Sachverhalts, das wäre nur ein Default-Wert, der da stünde...
 

dannym

Mobilfunk Teilnehmer
10 Mai 2014
797
146
Ich wäre für eine Entschädigung von so mind. 100 Euro für einfach alle A1 Kunden.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Jonas12