HoT bringt abgespeckten ZTE MF286R1 Router

Der Mobilfunkdiskonter HoT nimmt einen neuen LTE-Router ins Sortiment auf. Auf den ersten Blick klingt der neue Router vielversprechend. Es handelt sich um den ZTE MF286, welcher als günstige Alternative zum Huawei E5186 oder Huawei B525s betrachtet werden könnte.

Allerdings dürfte es sich bei jenem Modell von Hofer um eine etwas schlechter ausgestattete Variante des normalen ZTE MF286 handeln, so fehlt z.B. der integrierte 3.000 mAh Akku. Ob man weitere Abstriche wie z.B. weniger Frequenzbänder, CA-Kombinationsmöglichkeiten oder eine angepasste Firmware in Kauf nehmen muss, ist derzeit leider noch unklar.

HoT ZTE MF286R1
Foto: Hofer HoT

ZTE MF286 LTE Router

  • Qualcomm MDM9230
  • LTE Band 1/3/7/8/20
  • 802.11b/g/n/ac, dual-band 2.4GHz & 5GHz
  • 2x SMA-Antennenanschlüsse
  • 1x USB 2.0 Anschluss

Der wohl aus Kostengründen etwas abgesteckte WLAN-Router ZTE MF286R1 inkl. HoT Startpaket ist ab 28. Mai 2020 bei Hofer um 79,99 Euro erhältlich. Der unlimitierte Datentarif HoT data unlimited steht allerdings aufgrund der schlechten Netzwerkmanagement-Einordnung in die schlechte Verwendungsgruppe I bei Magenta nach schlechten Erfahrungen von Kunden immer mehr unter Kritik.

Mehr Details: www.hot.at/mobilesbreitbandinternet.html

lfile

Mobilfunk Teilnehmer
10 Mai 2014
1.790
1.442
Der Router dürfte auch einen eingebauten 3000mAh Akku haben und daher eine Zeitlang (3h) auch ohne Steckdose auskommen.

4 LAN-Anschlüsse, USB-Anschluss (2.0) 2 analoge Telefonanschlüsse, 2 externe Antennenanschlüsse - klingt nicht schlecht.

WIFI-Protokoll: 802.11 a/b/g/n/ac - d.h. er kann auch 5Mhz WLAN

Jetzt müssten wir noch wissen welche Bänder gebündelt werden können :)

Hier ein Test: https://www.5g-cell.com/zte-mf286-4g-lte-router-test/
 

alois_p

Mobilfunk Teilnehmer
15 Sep 2016
12
5
Wahrscheinlich ohne Gratis Monat?
GratisMonat gibt es anscheinend nur beim ZTE Wlan-Router (MF253V)
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: NerdTech

baileys

Mobilfunk Teilnehmer
24 Jul 2019
63
25
Leider ist der HoT data unlimited Tarif in der Verwendungsgruppe I von Magenta. Also in Stoßzeiten eine Verschlechterung um den Faktor 12,5.

Ich hätte eine Frage dazu.. Es gibt ja noch einige alte Router Tarife die noch nicht von der Breitbandoptimierung erfasst werden. Die sind alle in der Verwendungsgruppe B.

Werden die eigentlich irgendwann umgestellt? Weil es ist ja schön für jeden der einen alten Tarif hat, aber eigentlich auch bissl unfair gegenüber denen, die genauso viel zahlen oder mehr und in einer wesentlich schlechteren Verwendungsgruppe sind. Selbst der teuerste Router Tarif von Magenta ist lediglich in der Verwendungsklasse D.
 

NerdTech

Mobilfunk Teilnehmer
31 Okt 2017
729
532
Ich hätte eine Frage dazu.. Es gibt ja noch einige alte Router Tarife die noch nicht von der Breitbandoptimierung erfasst werden. Die sind alle in der Verwendungsgruppe B.
Möglich, aber nicht ohne SoKü Möglichkeit.

Selbst der teuerste Router Tarif von Magenta ist lediglich in der Verwendungsklasse D.
Die neuen gigakraft 5g Traife sind im 4g Netz in der Klasse B.
https://www.magenta.at/internettarife/5g/
 

Evilc22

Mobilfunk Teilnehmer
18 Apr 2020
452
166
Da würde ich doch besser ein paar Euro drauf legen (oder auch nicht willhaben zb) und den B535 holen
Da kann man wenigstens Frequenzen Fixieren und Brückenmodus usw...

Mal angenommen man hat 3 Frequenzen zur Verfügung und die Kiste bucht sich genau in die zwei Frequenzen ein die nicht so tolle sind.... was ja meist so ist ...
Schon gar bei HOT (Magenta) die auch ein 800 Band haben das eher ausgelastet ist wie ... 1800+2100

Dann hängt die Kiste im 800+1800 doch da bessere Signal abgibt .. = weniger Speed

Bzw fürs Doppelte bekommt man auch den B715 = 3CA

Zudem sieht das Teil auch noch hässlich aus ^^ scheint wohl an den inneren werten zu liegen
 
Zuletzt bearbeitet: