Tarife.at – 3. Wiener Bezirk der schnellste von Wien

Im Handynetz-Vergleich von Österreichs größten Mobilfunk-Vergleichsportal tarife.at geht hervor, dass der 3. Wiener Gemeindebezirk „Landstraße“ der mit Abstand schnellste von ganz Wien ist. Kunden dürfen sich über durchschnittlich 82,02 Mbit/s freuen. Damit liegt der Bezirk Landstraße deutlich über dem Wien-Durchschnitt von 31,34 Mbit/s und dem Österreich-Durchschnitt von 30,11 Mbit/s. Schlusslicht ist hingegen der 10. Bezirk Favoriten mit lediglich 16,58 Mbit/s im Durchschnitt.

Wiener Bezirke

Medianwerte

01 Innere Stadt 45,67 Mbit/s
02 Leopoldstadt 35,84 Mbit/s
03 Landstraße 82,02 Mbit/s
04 Wieden 41,13 Mbit/s
05 Margareten 24,47 Mbit/s
06 Mariahilf 37,55 Mbit/s
07 Neubau 28,04 Mbit/s
08 Josefstadt 33,39 Mbit/s
09 Alsergrund 21,70 Mbit/s
10 Favoriten 16,58 Mbit/s
11 Simmering 24,49 Mbit/s
12 Meidling 24,94 Mbit/s
13 Hietzing 26,56 Mbit/s
14 Penzing 23,45 Mbit/s
15 Rudolfsheim-Fünfhaus 30,84 Mbit/s
16 Ottakring 24,53 Mbit/s
17 Hernals 22,59 Mbit/s
18 Währing 35,84 Mbit/s
19 Döbling 30,97 Mbit/s
20 Brigittenau 34,14 Mbit/s
21 Floridsdorf 30,81 Mbit/s
22 Donaustadt 21,71 Mbit/s
23 Liesing 29,05 Mbit/s

Quelle: tarife.at | Daten: 1,75 Millionen Messungen im Zeitraum von 1.1. bis 18.6.2020, über den tarife.at Speedtest oder die RTR-Netztest App der Regulierungsbehörde.

Gute Internetversorgung in Wien

Mit diesen Ergebnissen erzielt die Bundeshauptstadt Wien im Test eine gute LTE-Versorgung. Auch wenn der Trend leicht rückläufig ist (2018 lag der Durchschnitt noch bei 32,5 Mbit/s), liegt der Wert noch über dem Gesamtergebnis von Österreich.

Wien zählt zu den Bundesländern mit der schnellsten LTE-Versorgung in Österreich. Mit durchschnittlich 31,34 Mbit/s ist die Geschwindigkeit im Gegensatz zu 2018 zwar zurückgegangen, liegt aber mehr oder weniger im bundesweiten Median von 30,11 Mbit/s. – Maximilian Schirmer, Geschäftsführer von tarife.at

Dienstagmorgen um 5:00 gibt es den besten Speed

Wer auf der Jagd nach neuen Speedrekorden ist, hat statistisch gesehen Dienstags um 5 Uhr in der Früh die besten Chancen dazu. Zu diesem Zeitpunkt sind die wenigsten Menschen online und die Leistung der Mobilfunknetze ist am besten. Wesentlich schlechter ist es dann abends zur Primetime von 19:00 bis 20:00. Dann muss man dank anhaltenden Streamingtrend mit schlechteren Speedtest-Ergebnissen rechnen.

gabor

Mobilfunk Teilnehmer
5 Apr 2016
307
351
Diese Aussagen hätten ungleich mehr praktischen Nutzen. wenn die Geschwindigkeiten nach Anbieter aufgeschlüsselt wären. In Erdberg kann man sich offensichtlich über gute Bandbreiten freuen. Aber gilt das wirklich für alle 3 Netzbetreiber? In Favoriten hingegen ist völlig unklar ob alle drei Anbieter derart schlechte Leistungen erbringen oder ob einer oder zwei derart miserabel sind, dass sie den Durchschnitt ruinieren. Möglicherweise gibt es auch in Favoriten einen Anbieter, der nicht ganz so schlecht ist?
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: email.filtering