connect: Magenta gewinnt 5G-Netztest 2021

Erstmalig berücksichtigt der Netztest des Fachmagazins connect nicht nur das GSM/3G/LTE Netz der österreichischen Mobilfunknetzbetreiber, sondern auch das neue 5G New Radio Netz in Österreich.

Im Hinblick auf 5G schneiden alle drei österreichischen Anbieter überraschend stark ab. – connect

In Österreichs Großstädten und Verbindungsstraßen hat Magenta die beste 5G Abdeckung. In kleineren Städten und in Zügen gewinnt hingegen A1. Drei hat hingegen in allen Testdisziplinen das Nachsehen, liefert aber noch eine solide Leistung, die im Nachbarland Deutschland sogar Platz 2 bedeutet hätte.

Magenta holt sich Gesamtsieg

Das Gesamtniveau der österreichischen Mobilfunknetze befindet sich weiter auf hohem Niveau. Einmal mehr holt sich Magenta auch den Gesamtsieg im traditionellen connect Netztest vor A1 und Drei. Während sich für Magenta noch die Bestnote „überragend“ ausging, schafften A1 und Drei jeweils ein „sehr gut“.

Sowohl in der Sprach­- als auch in der Daten­-Kategorie erzielt der Anbieter die meisten Punkte – Letzteres auch dank starkem Auftritt in Sachen 5G. – connect

Kunden widersprechen Experten

Während die Tester von connect also Magenta sowohl bei Sprachtelefonie als auch bei der Datenübertragung vorne sahen, urteilten die Crowd-Tester anders. Sie machten mit A1 die beste Erfahrung:

Bemerkenswert am Vorsprung von A1 ist dabei, dass der Anbieter in wirklich allen Einzelwertungen innerhalb der Crowd-Kategorie die Nase vorn hat. – connect

Bei den Crowd-Tests wurde im Hintergrund diverser Smartphone-Apps Daten von über 50.000 Nutzern gesammelt und ausgewertet.

Test mit Samsung Galaxy S10, S20+ und spezieller SIM-Karten

Die Experten von umlaut haben den Netztest in Österreich in der Woche vom 12.10. bis 19.10.2020 durchgeführt. Mit vier Messfahrzeugen, mit Zug und zu Fuß legten sie über 5.000 km zurück. Als Testgeräte kamen mehrere Samsung Galaxy S10 sowie Galaxy S20+ 5G zum Einsatz. Die SIM-Karten wurden von den österreichischen Netzbetreibern zur Verfügung gestellt.

Quelle Netztest 2021: www.connect.de/vergleich/mobilfunk-netztest-2021-bestes-handy-netz-oesterreich-3201328.html

derFlo

Mobilfunk Teilnehmer
22 Mrz 2014
4.021
1.802
Sehr ausgiebig dürfte die Teststrecke ja nicht wirklich gewesen sein...
 

Jakob N

Mobilfunk Teilnehmer
4 Mai 2014
636
362
Diese Netztests sind doch nicht mehr ernst zu nehmen. Magenta=bestes Netz Österreich?? Das kann man ja nicht ernst meinen. Objektiv betrachtet (wirklich ALLE Parameter beachtet) ist das Ergebnis des Tests und die Realität nicht gleich. Aber gut: deutsches Magazin und Tochterunternehmen der deutschen Telekom: da gibt es sicher Sympathien. Ich werde später wenn ich Zeit habe mein Statement auch ausführlich begründen.
lg
 

Daniel251

Mobilfunk Teilnehmer
22 Jan 2020
798
404
Diese Netztests sind doch nicht mehr ernst zu nehmen. Magenta=bestes Netz Österreich?? Das kann man ja nicht ernst meinen. Objektiv betrachtet (wirklich ALLE Parameter beachtet) ist das Ergebnis des Tests und die Realität nicht gleich. Aber gut: deutsches Magazin und Tochterunternehmen der deutschen Telekom: da gibt es sicher Sympathien. Ich werde später wenn ich Zeit habe mein Statement auch ausführlich begründen.
lg
Bevor ich den Test gelesen habe... meine Einschätzung zu den 3 Netzen.

Was ich sagen kann: A1 und Magenta haben ein klasse Netz was Flächenversorgung angeht. Bei Speed hat für mich aber klar A1 die Nase vorn (aufgrund der 20 MHz im Band 20 und 35 MHz Band 3) und da jetzt auch Band 1 LTE ausgerollt wird bei A1 ist es für mich auch kein Wunder das es meistens den schnelleren Speed im A1 Netz gibt... ich vergleiche selbst immer mal wieder A1 und Magenta mittels Speedtest und in 7 von 10 Fällen hat das A1 Netz die Nase vorn und das teilweise glasklar. Da hab ich teilweise 50-70 mbit mehr als bei der direkten Konkurrenz Magenta. Carrier Aggregation ist bei beiden sehr gut ausgebaut.

Zu Drei: Bei denen habe ich aktuell etwas Sorgen. Sendemasten teilweise mit uralt Hardware... dann aktuell nur hohe Frequenzen (mal schauen was sie mit den 700 MHz machen) allerdings wenn man guten Empfang hat im 3 Netz dann performt es schon relativ gut und man erreicht auch ordentlichen Speed. Zum Thema Ausbau bei 3... auch die bauen aus und nehmen Multibandantennen von Huawei (bin mir relativ sicher zumindest, dürften die gleichen Octaband-Antennen sein welche Magenta und A1 verwenden) und es wird auch LTE 2600 am Land vermehrt aktiviert da sie die Multibandantennen gleich nutzen.

Aber was Flächenmäßige Abdeckung angeht können sie nie und nimmer mit Magenta bzw. A1 mithalten dafür ist das Netz zu lückenhaft. Der Carrier Aggregation Anteil ist aber im Drei Netz auch relativ hoch. Wer da jetzt am meisten Carrier Aggregation hat ist schwer zu sagen. Ich schätze es ist bei allen 3 annähernd gleich. Bin gespannt vielleicht kommt ja jetzt mehr LTE und 5G in der Fläche (mit den 700 MHz)

Telefonie: Man merkt bei VoLTE das Magenta am schnellsten verbindet gefolgt von A1 und danach kommt 3 (meine persönlichen Erfahrungen). Eine gute Sprachqualität gibts aber bei allen 3 da ist keiner irgendwie schlecht. Trotzdem: Da A1 und Magenta mehr LTE Abdeckung haben ist dort auch die Sprachqualität mittels VoLTE besser. Gerade dort wo 3 nur EDGE mittels National Roaming hat.

Zu 5G: Magenta baut das meiste eh nur mit DSS aus und das bringt nur bedingt Verbesserungen. A1 hat nur 3500 MHz 5G in Betrieb und das läuft meistens (meine persönliche Erfahrung wieder) recht gut und komme auf 330 mbit. Mehr lässt der Tarif nicht zu aber ich habe auch schobn mit 4G öfters 300 mbit erreicht. Das schafft Magenta und 3 wenn überhaupt nur sehr selten. Das selbe bei 3: Auch dort ein 5G Ausbau derzeit auf 3,5 GHz und dort gibts auch in den Ballungsgebieten schon ein relativ brauchbares 5G Netz.

Zusammenfassend kann ich sagen das für mich der Sieger A1 ist (nur aufgrund der höheren Datenraten und teilweise besseren Abdeckung in manchen Gebieten via GSM, dort wo die anderen 2 kein Netz haben) Was Abdeckung angeht ist gerade in meiner Umgebung Magenta stärker dafür ist es oft sehr langsam da einige Sender nur Band 20 mit 10 MHz haben... aber auch hier muss man mal schauen was sie mit den 700 MHz machen. Dann wird es speedmäßig bei Magenta sicher ein besseres Netz geben. Gerade dort wo nur eine Frequenz LTE läuft. Und zu 3... naja mal schauen was sie machen die müssen ordentlich Masten umrüsten da sie teils alte Hardware aus UMTS Zeiten noch nutzen und diese nicht für Low Band 4G/5G ausgelegt sind... bin gespannt was da kommt.

MfG
Daniel
 

jungbaerchen

Mobilfunk Teilnehmer
1 Nov 2017
1.417
444
Stört 5G wirklich Satelliten TV Übertragungen oder wieso gibt es Probleme mit der deutschen Welle
 

Besi

Mobilfunk Teilnehmer
2 Mai 2018
178
46
Stört 5G wirklich Satelliten TV Übertragungen oder wieso gibt es Probleme mit der deutschen Welle
Nein, Es gibt verschiedene Satelliten. Aber 5G stört keine Fernseher Satelliten.
5G stört nur Wetter Satelliten, aber nicht extrem wie du denkst, sondern wenn die vorhersage ist um 14:00 wird regnen. Regnet es nicht um 14:00 sondern um 14:10 oder 14:15. Oder man hat bei manchen messungen einen grad unterschied schwankungen. Aber das Passiert bei Regionene wo es im selben Fleck sehr viele 5G Masten gibt in einem ort.
Die Arbeiter oder Messlaboren müssen das mit einkalkulieren.