A1 erhöht auch bei Red Bull Mobile die Servicepauschale

Nachdem der Mobilfunkanbieter A1 vor wenigen Tagen die Servicepauschale von 27 Euro auf 29,90 Euro erhöht hat, wurde diese nun auch bei Red Bull Mobile auf 29,90 Euro angepasst. Betroffen sind Neukunden, die einen Smartphone-Tarif bei der A1 Marke Red Bull Mobile abschließen. Bestehende Bestandskunden sind derzeit nicht betroffen, für sie gilt weiterhin die bisher vereinbarte Servicepauschale.

Die regelmäßige Erhöhung der jährlichen Servicepauschale weit über die Inflationsrate sorgt unterdessen für immer mehr Kritik. Denn im Wettbewerb mit Mobilfunkdiskontern (welche großteils auf eine Servicepauschale verzichten), verzerrt diese den Preiswettbewerb. Mangels Transparenz (Erwähnung erfolgt nur im Kleingedruckten) erscheinen die Tarife der Netzbetreiber um bis zu 2,50 Euro pro Monat günstiger, als sie bei Berücksichtigung der Servicepauschale eigentlich sind.

Der Elektronikhändler MediaMarkt setzt stark auf den Vertrieb von Red Bull Mobile Tarifen, nachdem man sich von ge.org getrennt hat und MediaMarkt mobil inzwischen eingestellt wurde.

Mehr Details: www.redbullmobile.at/tarife

5GElite

Mobilfunk Teilnehmer
5 Jul 2020
137
74
Die einzigen zwei guten Sachen bei RBM sind die vergleichsweise gute Nutzungsklasse und bei Buchung eines "Speed und Daten Pakets" die bis zu 300Mbit hohe Downloadgeschwindigkeit.
RBM.PNG