yesss Complete XL mit 30 GB

Der beliebte yesss Handytarif (im A1 Netz) mit 1.500 Minuten bzw. SMS sowie 30 GB Datenvolumen (bis zu 150 Mbit/s LTE) inkl. Datenmitnahme ins Folgemonat ist wieder erhältlich. Den Tarif gibt es bekannterweise in verschiedenen Varianten. Bis zuletzt wurde er mit 20 GB Datenvolumen um 14,99 Euro angeboten. Nun wurde das Datenguthaben wieder auf 30 GB pro Monat zum selben Preis erhöht.

yesss! Complete XL

yesss Complete XL Tarif
  • 1.500 Minuten bzw. SMS
  • 30 GB Datenvolumen (davon bis zu 8,4 GB innerhalb der EU)
  • mit bis zu 150 Mbit/s im LTE-Netz von A1
  • um 14,99 Euro pro Monat
  • keine Aktivierungskosten, keine Servicepauschale, keine Bindung
  • als Handyvertrag oder als Wertkarte erhältlich

Zusätzlich ist der yesss! Complete XL aktuell auch als Jahrestarif erhältlich, wodurch sich bei Vorauszahlung für 12 Monate weitere 20 Euro sparen lassen. Die monatliche Grundgebühr sinkt dabei auf 13,32 Euro. Ein sehr günstiger Preis für einen Smartphonetarif mit viel Datenvolumen. Sowohl als Vertrag als auch als Wertkarte erhältlich.

Mehr Details: www.yesss.at/tarife/complete-xl

20 September 2015
3.523
2.331
Langsam könnte man sich schon glatt überlegen, ob man die 30 GB nicht standardmäßig anbieten möchte. :)

Ich find's schade das sie den Complete L noch immer nicht aufgestockt haben. 15 statt 10 GB wären langsam aber sicher als kleines Upgrade schon sehr fein.
 
18 September 2018
135
38
Intressant das der yesss hier auf der Haupt Seite gefeiert wird. Den Georg den ich vor 14 Tagen postete das sie den taruf haben, wird ignoriert
 
27 Juni 2019
3.706
1.884
Interessant, dass der yesss-Tarif auf deren Startseite gefeiert wird. Das Georg den Tarif schon vor 14 Tagen hatte, wird ignoriert.
Tja, wie soll denn yesss auf yesss, nur diesmal eben vom MediaMarkt vertrieben, schon groß reagieren? Mal darf die eine Vertriebsschiene vorne sein, mal die andere. Außerdem gibt's die 30 GiB doch seit Jahren immer wieder im yesss-Universum; aber eben nur im on-off-Modus, statt endlich mal dauerhaft.
 
25 März 2014
5.436
3.696
Allgemein muss man eher sagen, es ist eher ein Trauerspiel das Yesss unbedingt Hot braucht um neue Angebote zu bringen. Seit dem Hot nichts neues mehr bringt, kommt auch Yesss mit genau 0, maximal die Dauerschleife wo man auch hinten rum an der Bandbreite zwickt, mit dem Netzwerkmanagement, um dann noch weniger leisten zu müssen.
 
22 März 2014
4.307
1.973
Werden die Tarife auch einmal wieder billiger, anstatt, dass auf einem Level von €14,99 immer mehr Daten, die man kaum je aufbraucht drinnen sind?
Naja, in Österreich sind wir halt schön langsam mal am Boden der Tatsachen angekommen - viel günstiger wirds wohl nicht mehr werden können - muss sich ja für die Provider auch rentieren.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
5 Juli 2014
2.887
1.848
Der HoT-Kampftarif von 9,90 Euro ist für Krammer indes "in Stein gemeißelt". "Zuletzt habe ungefähr jeder zehnte "Hot fix"-Kunde immer wieder mal die fünf Gigabyte pro Monat aufgebraucht."(Mai 2018)

Damit war eigentlich klargestellt das es von HoT keinen billigeren Wertkartentarif geben wird, obwohl davon ein Großteil der Kunden profitieren könnte die deutlich weniger als die im Tarif inkludierten Datenmengen benötigen. Oft wird mit den "Kampftarif" nur telefoniert. So gesehen haben Yesss & Co. auch kein Interesse an einen "Preiskampf".

Ein "Trauerspiel" ist das es seit dem Abgang von Frau Schramböck in die schwarze Bundesregierung keine nennenswerten Angebote mehr vom "schwarzen Krammer" (HoT) gegeben hat. Sicher nur ein Zufall.......mfg
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: derFlo
11 Dezember 2018
712
566
Oft wird mit den "Kampftarif" nur telefoniert. So gesehen haben Yesss & Co. auch kein Interesse an einen "Preiskampf".
Was natürlich auch an der fehlenden Willigkeit der Kunden liegt, ein einziges Mal tarife.at oder Durchblicker anzuwerfen und sich nicht immer nur auf die Fernsehwerbung zu verlassen: https://www.yesss.at/tarife/complete-m-spezialtarif/vertrag, https://www.spusu.at/sprich200, https://www.kronemobile.at/tarif/sprach-tarif-plus

Sicher trifft unser höchst erfolgreiches Oligopol aus A1, Magenta und Drei die Haupt"schuld" daran, dass unsere Tarife festgefahren sind, aber wir Konsumenten sind da als Kollektiv auch nicht grad besser.