Neuer Mobilfunker: Raiffeisen Mobil startet in Kürze

Uns erreichten Informationen über den bevorstehenden Start eines weiteren Mobilfunkanbieters in Österreich: Raiffeisen Mobil. Der neue Anbieter setzt dabei auf das Netz von Magenta und technische Unterstützung von RMTS Telekom und Service GmbH, eine Tochtergesellschaft von Ventocom (auch bekannt für die Marke HoT Hofer Telekom). Die Rufnummern des neuen Anbieters beginnen mit 0677/…….

Vor dem offiziellen Start des Mobilfunkanbieters dürfte erstmal ein Probebetrieb für Raiffeisenbank Mitarbeiter vorgesehen sein. Erst etwas später soll das Mobilfunkangebot für die Allgemeinheit starten.

Auch erste Gerüchte zu den Handytarifen erreichten uns:

  • Raiffeisen mobil S: 100 Minuten, 100 SMS, 2.000 MB um 5 Euro für 30 Tage
  • Raiffeisen mobil M: 1.000 Minuten, 10.000 MB um 10 Euro für 30 Tage
  • Raiffeisen mobil L: 1.000 Minuten, 15.000 MB um 15 Euro für 30 Tage

Alle Tarife werden wohl ohne Vertragsbindung, Aktivierungsgebühr und Servicepauschale angeboten. Für die Kontrolle des verbrauchten Guthabens soll bald eine eigene App für Android und iOS zur Verfügung stehen. Über eine mögliche App für die HUAWEI AppGallery erreichten uns noch widersprüchliche Infos.

Zusätzlich zu den SIM-only Tarifen sollen optional auch Smartphones angeboten werden. Dabei setzt man mit handyshop.cc auf einen externen Vertriebspartner aus der Steiermark. Die Bestellung, Tarifwahl und Aktivierung der SIM-Karte soll dabei online erfolgen.

Die Raiffeisen Bank ist damit die erste österreichische Bank mit einem eigenen Mobilfunkangebot für Bankkunden, jedoch nicht das erste Finanzunternehmen. Das Versicherungsunternehmen Allianz war bereits als Mobilfunkanbieter aktiv, hat das Angebot aber 2019 wieder eingestellt.

Wann genau das neue Mobilfunkangebot der Raiffeisenbank starten soll, ist noch nicht genau bekannt. Ein Marktstart im 4. Quartal 2021 oder 1. Quartal 2022 erscheint jedoch wahrscheinlich.

Mehr Details zum Launch dürfte es in Kürze unter www.raiffeisen-mobil.at geben.

5 Juli 2020
504
220
Warum sollte man bei den (überteuerten) Tarifen nicht zu Spusu greifen ausser wenn bei einem das 3 Netz kaum funktionieren sollte? Dann gibts immer noch Educom mit 150mbit und deutlich mehr GB fürs gleiche Geld.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: RonnieAT
16 September 2015
172
78
In jeden Kuhdorf gibts eine Raiffeisen Kasse! Und jetzt solch einen abgelutschten Tarif anbieten???
Da kann ich mir eh gleich in Hermann Maier sein Kapperl abonnieren:rolleyes::rolleyes:
Furchtbar
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: barryallen
26 April 2014
1.751
538
genau das haben wir gebraucht wer einen tarif braucht geht ja zur bank o_O und nicht direkt zu drei a1 oder magenta .
 
21 März 2014
1.082
914
Ganz so schlecht, ist das nun auch wieder nicht, vor allem wenn man das Magenta Netz möchte. Dann hilft einem educom oder spusu auch nichts.