eSIM bei Lidl connect Österreich

embedded SIM

Lidl connect ist eine Marke vom Netzbetreiber „3“ Drei Österreich. Während Drei selbst bereits die elektronische SIM vertreibt, müssen Lidl Kunden vorerst noch ohne auskommen. Dies dürfte jedoch auch daran liegen, dass Drei den Service derzeit nur bei Vertragstarifen anbietet, Lidl connect hingegen auf Wertkarten setzt.

Bietet Lidl connect eine eSIM für mein iPhone an?

Nein, die günstige Mobilfunkmarke von Drei bietet in Österreich derzeit leider noch keine eSIM für seine Mobilfunktarife an. Es gibt allerdings Alternativen, eine davon sogar im selben Mobilfunknetz.

Ab wann wird Lidl eine eSIM anbieten?

Das ist leider noch unklar. Der Netzbetreiber Drei unterstützt den neuen Standard bereits bei Vertragstarifen, jedoch nicht bei Wertkarten. Neben technischen Herausforderungen kann es auch noch andere Gründe geben. Es ist jedoch damit zu rechnen, dass Lidl noch im Jahr 2021 erste eSIM-Profile ausgeben könnte.

Was sind die Vorteile einer eSIM?

Die physischen Karten müssen nicht mehr produziert und per Post verschickt werden, sondern können rein digital per E-Mail oder als Download zur Verfügung gestellt werden. Als Kunde muss ich keine Karte mehr ins Handy eingelegen und bei Verlust oder Defekt kann ich einfach und schnell bei meinem Mobilfunkanbieter eine neue anfordern.

Wie funktioniert die eSIM?

Zur Funktion der embedded SIM wird in den Smartphones bzw. Tablets ein kleiner Computerchip eingebaut, auf dem ein sogenanntes Profil mit deiner Rufnummer gespeichert werden kann. Das Einlegen einer physischen Karte entfällt. Experten rechnen damit, dass die klassische Karte bald vollständig von der neuen digitalen Variante abgelöst wird.

Welche Alternativen gibt es zu Lidl connect?

Falls du eine eSIM möchtest, so hast du im Drei Netz die Wahl zwischen „3“ und dem Mobilfunkdiskonter spusu, welcher bereits die digitale Form der SIM anbietet und vergleichbar günstige Tarife ohne Bindung, Aktivierungsgebühr oder Servicepauschale bietet.