Spusu wird mit 5G zum Mobilfunknetzbetreiber

Der bisher virtuelle Mobilfunkanbieter (MVNO) spusu im Netz von Drei wird künftig zum eigenen Mobilfunknetzbetreiber. Spusu ist seit dem Marktstart vor vier Jahren stark gewachsen und zählt heute zu einem wichtigen Anbieter und Wettbewerbstreiber am österreichischen Mobilfunkmarkt. Als höchst erfolgreicher MVNO mit eigenem Core-Netzwerk und dem Funknetz von ‚Drei 3‘, war es der nächste logische Schritt, …

Erste 5G-Frequenzen an A1, T-Mobile und „3“ versteigert, Spusu mit regionaler Lizenz

Die erste 5G Freuqenzauktion wurde erfolgreich abgeschlossen: 7 Bieter erhalten Nutzungsrechte im 5G Pionier-Band 3,4-3,8 GHz: A1: österreichweit mind. 100 MHz, Wien & NÖ 140 MHz für € 64,3 Mio. T-Mobile: österreichweit durchgängig 110 MHz für € 56,9 Mio. Drei: österreichweit, durchgängig 100 MHz für € 51,9 Mio. Mass Response (spusu): 30 MHz in Niederösterreich & Burgenland für € 1,8 Mio. Liwest: 80 …

RTR: Erste 5G Frequenzauktion gestartet

Wie derstandard.at berichtet, ist heute die erste 5G-Frequenzauktion in Österreich gestartet. Im Vorfeld herrschte um das genaue Datum noch größte Geheimhaltungsstufe. Es gilt als sicher, dass alle drei großen Mobilfunker A1, T-Mobile und „3“ Drei mitsteigern werden. Aber auch kleinere Anbieter, wie z.B. spusu, oder regionale Anbieter könnten sich an der Auktion beteiligen. Zur Versteigerung gelangt das Pionierband im …

Beschlossene Telekommunikations-Gesetzesnovelle bringt folgende Neuerungen

Gestern wurde im Nationalrat die neue Telekommunikations-Gesetzesnovelle beschlossen. Für den Mobilfunksektor bringt sie unter anderem folgende Neuerungen: Frequenzumwidmung vom 700 MHz Band im Vorfeld der 5G-Auktion Anspruch auf Platzierung von Mobilfunkantennen auf öffentlichen Gebäuden Bundesländer und Gemeinden sollen Grabungsarbeiten melden, sodass Telekombetreiber im Bedarfsfall Glasfaserkabel mitverlegt können Abschaffung der verpflichtenden Papierrechnung, künftig nur mehr auf …