Limbo Ö: Nun doch alles ganz anders

Nachdem nach Bekanntwerden des Lidl connect Tarifs erste Zweifel an der Rechtskonformität aufgekommen sind und bereits am nächsten Tag die RTR bestätigte, dass sie den angekündigten Tarif vor dem Hintergrund der EU-Roamingverordnung „problematisch“ sehe, reagierte Drei ein erstes Mal in einer Stellungnahme gegenüber derstandard.at noch wie folgt: Kunden, die den Tarif aktivieren, würden ein kleines …

RTR bestätigt Verdacht des LTEForums: Neuer Lidl Limbo Ö ist rechtlich „problematisch“

Es dauerte nur Minuten nach Bekanntwerden des neuen Tarifs „Limbo Ö“ bis im LTEForum Zweifel an der Rechtskonformität des neuen Tarifs aufkamen. Konkret geht es dabei, wie so oft, um das Kleingedruckte: Dieser Tarif ist nicht roamingfähig. Sie können damit im Ausland nicht telefonieren, surfen oder SMS schreiben und auch keine Anrufe, SMS oder Daten …

EU Preisobergrenze für Auslandstelefonie ab 15.5.

Die EU-Roaming-Verordnung regelte die Kosten und Freimengen für das aktive wie passive Roaming innerhalb der EU, nicht davon betroffen waren jedoch Anrufe und SMS ins Ausland. Dies ändert sich nun. Ab 15. Mai 2019 gelten Preisobergrenzen für Auslandstelefonie: Telefonie in EU-Ausland: max. 22,8 Cent pro Minute SMS in EU-Ausland: max. 7,2 Cent pro SMS Einige österreichische …

Erste 5G-Frequenzen an A1, T-Mobile und „3“ versteigert, Spusu mit regionaler Lizenz

Die erste 5G Freuqenzauktion wurde erfolgreich abgeschlossen: 7 Bieter erhalten Nutzungsrechte im 5G Pionier-Band 3,4-3,8 GHz: A1: österreichweit mind. 100 MHz, Wien & NÖ 140 MHz für € 64,3 Mio. T-Mobile: österreichweit durchgängig 110 MHz für € 56,9 Mio. Drei: österreichweit, durchgängig 100 MHz für € 51,9 Mio. Mass Response (spusu): 30 MHz in Niederösterreich & Burgenland für € 1,8 Mio. Liwest: 80 …

RTR: Erste 5G Frequenzauktion gestartet

Wie derstandard.at berichtet, ist heute die erste 5G-Frequenzauktion in Österreich gestartet. Im Vorfeld herrschte um das genaue Datum noch größte Geheimhaltungsstufe. Es gilt als sicher, dass alle drei großen Mobilfunker A1, T-Mobile und „3“ Drei mitsteigern werden. Aber auch kleinere Anbieter, wie z.B. spusu, oder regionale Anbieter könnten sich an der Auktion beteiligen. Zur Versteigerung gelangt das Pionierband im …

Deutschland sagt Ping-Anrufen den Kampf an, RTR setzt auf Aufklärung

Die deutsche Bundesnetzagentur sagt den Ping-Anrufen den Kampf an. Mobilfunkbetreiber müssen vor Rückrufen zu 56 internationale Vorwahlen eine kostenlose Preisansage vorschalten. Sie soll den Anrufen darüber aufklären, dass er gerade dabei ist eine ausländische Rufnummer anzurufen, was mit hohen Kosten verbunden sein kann. Das Ziel von Ping-Anrufen ist es, das Smartphone des Empfängers nur einmal …

Marktanteile werden durch M2M-SIMs verzerrt

Wie derStandard.at berichtete wird die RTR künftig im regelmäßig erscheinenden RTR TELEKOM MONITOR keine Kundenzahlen mehr veröffentlichen. Wie die RTR auf Anfrage vom LTEForum bestätigt hat liegt der Grund in der Verzerrung der Marktanteile durch die steigende Anzahl an M2M-SIM-Karten: Wir haben uns entschieden die Marktanteile am Mobilfunkmarkt nicht mehr darzustellen, weil die stark steigende Anzahl der M2M-SIM-Karten …

EU-Roaming-Ausnahme für spusu verlängert & Preiserhöhung bei Roaming außerhalb der EU

Auf Anfrage des LTEForum hat die RTR die Verlängerung der Ausnahmeregelung für Mass Response (spusu) von der EU-Roamingverordnung bestätigt. Die ursprüngliche Ausnahmeregelung war am 2.10.2018 ausgelaufen. Durch den neuen Bescheid gilt diese nun bis 2. Oktober 2019: Es gibt einen neuen Bescheid zur Tragfähigkeitsklausel gemäß „Roaming-VO“ für die Mass Response Service GmbH. Die Bedingungen bleiben …