Das Samsung Galaxy Note 20 (Ultra)

Samsung präsentierte als Nachfolger der Note 10 Reihe zwei gänzlich unterschiedliche Galaxy Note 20 Smartphones. Der neue Mobilfunkstandard 5G ist dabei noch immer optional und je nach Variante hat dies auch Auswirkungen auf den maximal erreichbaren 4G LTE-Speed ...

Google präsentiert Pixel 4a

Google's Mittelklasse-Smartphone wird wieder etwas günstiger. Um regulär 349 Euro kommt das neue Mobiltelefon auf den Markt, dass offiziell jedoch nicht in Österreich vertrieben wird. Der große Bruder mit 5G-Technologie soll im Herbst folgen ...

Apple Watch Series 5 Review

Wie schlägt sich die 5. Generation der Apple Watch in unserem Test? Und für alle Mobilfunkbegeisterten: Braucht man die Cellular-Version mit integriertem LTE-Modem oder genügt auch die günstigere GPS-Version ohne Mobilfunk?

A1 Alpha 20 Testbericht

Es ist bereits A1 drittes Smartphone, welche unter dem eigenen Markennamen vertrieben wird. Diesmal versucht A1 mit möglichst viel versprechenden technischen Daten zu überzeugen. Ob das gelingt, zeigt der LTEForum.at Test ...

Qualcomm Snapdragon X60 5G-Chip kommt 2021

Voice over New Radio (VoNR) schafft die Voraussetzungen für den 5G Standalone Modus (SA). Kleinere Antennen und Aggregation von Sub 6 GHz mit mmWave Bändern verbessert die theoretische maximale Übertragungsgeschwindigkeit auf bis zu 7,5 Gbit/s. Nächstes Jahr (2021) könnte auch Apple beim iPhone 12 auf das neue Modem setzen.

Samsung Galaxy S20, S20+ und S20 Ultra

Nach 10 Generationen folgt nun die Samsung Galaxy S20 Reihe. Werden die technischen Neuheiten die hohen Erwartungen erfüllen können?

Ab 13. März 2020 sind die neuen Smartphones erhältlich, schon jetzt können Sie bei den österreichischen Mobilfunkanbietern ab 0 Euro vorbestellt werden.

Umweltgedanke erreicht Smartphones: Künftig besser keine Ladegeräte mehr

1. Schritt: Einheitliches Ladegerät gefordert 2014 hat die Europäische Union (EU) in den Radio Equipment Directive (RED) den Vorstoß gemacht für Mobilfunktelefone einheitliche Ladegeräte (Netzteile) zu fordern: Durch die Interoperabilität von Funkanlagen und Zubehör wie Ladegeräten wird die Nutzung von Funkanlagen vereinfacht und zur Verringerung unnötigen Abfalls und zur Senkung von Kosten beigetragen. –  2014/53/EU …